ARI TRÄGT // MARSALA JEANS

ari_traegt_marsala_selfnation_jeans4

Happy Monday, Ihr Lieben! Ich hoffe, Ihr hattet ein grandioses Wochenende mit viel frischer Luft und Sonnenschein. Wir haben es größtenteils in der Natur verbracht – waren Drachensteigen, Pilze und Kastanien sammeln und im Grunewald spazieren. Den Sonntagvormittag habe ich allerdings schwitzend in der Halle verbracht, denn ich hatte zwei Volleyballspiele mit meinem Team zu meistern. Der Sieg wurde dann gestern Abend mit Käsefondue in gemütlicher Runde mit Freunden begossen. Ein perfektes Wochenende! Nun steht eine ereignisreiche Woche bevor: ich ziehe in ein Büro (endlich!), habe wieder einen Make-up Job, die Press Days finden in Berlin statt und am Wochenende style ich einen Photo-Shoot.

Bevor ich mich jetzt an die nächsten Beauty-Themen setze, zeige ich Euch noch ein aktuelles Outfit mit meiner weinroten Jeans von Selfnation. Vor ein paar Monaten hatte ich Euch schon mein schwarzes Highwaist-Modell gezeigt und nun habe ich mich für den Herbst an etwas Farbe herangetraut. “Marsala” wurde Ende letzten Jahres zur Trendfarbe 2015 ernannt und wird für mich erstmals im Oktober Thema – da passt das schöne Rotbraun aber auch perfekt hin. Zusammen mit Klassikern wie meinem Wollblazer von Isabel Marant, Loafern und einem beigefarbenem Pulli fühlt sich der ungewohnte Farbton an mir plötzlich sehr “Ari” an und ich habe viele Komplimente für meinen Mut zur Farbe bekommen.

SHOP THE POST

 

Auch in Sachen Make-up habe ich mich ein wenig von der Trendfarbe inspirieren lassen. Das wunderschöne Blush “Alezane” und der Rouge Coco Shine Lippenstift in der Farbe “Téméraire” aus der aktuellen Herbstkollektion von Chanel runden den Look perfekt ab.

PS. Die Jeans ist maßgeschneidert und saß vor ein paar Wochen noch so perfekt wie die schwarze Jeans, aber das regelmäßige Volleyball spielen sorgt offenbar für etwas schlankere Beine, weshalb die Jeans nun etwas weiter sitzt.

Wie gefällt Euch der Look? Würdet Ihr bunte Hosen tragen?

ari_traegt_marsala_selfnation_jeans2ari_traegt_marsala_selfnation_jeans5ari_traegt_marsala_selfnation_jeans6ari_traegt_marsala_selfnation_jeans7ari_traegt_marsala_selfnation_jeans3

Photos: Fridahannegaby

FOLLOW | FACEBOOK | INSTAGRAM @ARIOFCOURSE | PINTEREST

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Selfnation –

7 Comments

  1. Nina October 12, 2015 / 7:56 pm

    Frierst du nicht an den Füßen? Heute war mir eher nach Lammfellsohle als barfuß in Slippers… oder ist das nur fürs Foto bzw vielleicht schon viel eher aufgenommen? Sorry, wenn ich so naiv frage…. Aber manchmal frag ich mich dann wie authentisch die Blogger Mädchen eigentlich so sind….
    BG

    • Ariane Stippa October 15, 2015 / 1:42 pm

      Liebe Nina,
      tatsächlich bin ich an den Füßen nicht so empfindlich. Aber ich trage meist so Mini-Söckchen in den Schuhen. Jetzt ist es mir aber auch zu kalt für offene Schuhe und freue mich über dicke Socken. ;)

  2. sonja October 13, 2015 / 1:08 am

    sehr schön diese farbe der jeans! lg

    • Ariane Stippa October 15, 2015 / 1:42 pm

      Dankeschön!

  3. marie October 13, 2015 / 12:00 pm

    Liebe Ari,

    da es mich immer sehr an die Füße fröstelt, würde es mich interessieren, wie mich meine cropped jeans stilsicher im Winter tragen kann.. so stilsicher bin ich nämlich nicht was Socken in Flats und andere Schuhvarianten betrifft.

    Liebe Grüße!

    • Ariane Stippa October 15, 2015 / 1:44 pm

      Mmh, schwierig. Ab einer bestimmten Temperatur ist einfach Schluss bei mir mit Cropped Jeans. Vor ein paar Tagen war das noch gut aushaltbar, aber jetzt ist es mir auch zu frisch. Da hilft wohl nur auf den Frühling oder mildere Temperaturen warten. Ansonsten Seiden- oder Lurexsöckchen ;)

  4. Hanna May 26, 2016 / 11:33 am

    Liebe Ari,

    woher hast du denn diese wunderschönen Loafers? Ich suche genau solche seit ungefähr 100 Jahren! Die Gucci Loafers, die du verlinkt hast, können es nicht sein.
    Für eine Antwort bin ich dir zu weiteren 100 Jahren Dank verpflichtet. :-)

    Viele Grüße, Hanna

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *