ARI TRÄGT // TRAVEL LOOK FOR AMSTERDAM

ari_traegt_elbsegler_isabelmarant

Ihr habt es schon auf Instagram verfolgt, ich war diese Woche für zwei Tage in einer meiner liebsten Städte Europas, nämlich in Amsterdam. Meine liebe Freundin Katja wurde in ein gemütliches Häuschen im Stadtteil Jordaan von Scotch & Soda eingeladen und hat mich freundlicherweise als Begleitung mitgenommen. Auch wenn das Wetter durchwachsen war und wir am ersten Tag ziemlich häufig pitschnass geworden sind, war es ein Trip, den ich so schnell nicht vergessen werde. Ich mochte es schon immer, mit Katja zu verreisen. Irgendwie sind wir ein gutes Team und können uns super auf Dinge einigen und haben oft die gleichen Eingebungen. Vor mittlerweile 4 Jahren waren wir vier Wochen zusammen auf großer Fashion Week Tour und haben uns einige Hotelbetten, Schokoriegel, Cheese Fries und Klamotten miteinander geteilt und immer noch viele lustige Erinnerungen an diese aufregende Zeit.

So war auch diesmal schnell klar, dass wir es uns nach einer ausgedehnten Shoppingrunde in Amsterdam, erstmal auf dem kuscheligen Sofa gemütlich machen und dann später noch irgendwo fancy essen gehen würden. Nach unserem leckeren Dinner kauften wir eine Tüte Popcorn und begaben uns mit einer Tasse Tee in der Hand und Laptop unterm Arm in das Dachgeschoss, um dort in schönster Leinenbettwäsche „Clueless“ zu schauen. Besser hätte ein Mädelsabend nicht enden können. Ein bisschen hat sich das wieder wie früher angefühlt, als ich noch ohne Kind und Kegel unterwegs war – schön, wenn man beides haben kann. Den zweiten Tagen starteten wir mit einem Bagel-Frühstück und hörten dazu ein paar der Platten, die im Haus zu finden waren. Es hätte meine Sammlung sein können und so hörten wir noch ein Weilchen Bob Dylan, Fleetwood Mac und Simon & Garfunkel, bis wir dann rausgingen, um im Sonnenschein durch die Grachten von Amsterdam zu spazieren. Mehr dazu erfahrt Ihr dann demnächst in Katjas ausführlichem Bericht und ich werde später auch noch mal ein paar Fotos zeigen.

Nun gibt es erst mal mein Reiseoutfit vom ersten Tag. Ich war mit meiner Cabanjacke (hier auch Secondhand) bestens für die nasskalten Temperaturen vorbereitet. Nur der Schirm fehlte, weshalb ich dann einen Grund hatte, mir in einer Boutique den fast überall ausverkauften Elbsegler von Isabel Marant zu kaufen. So blieb wenigstens der Kopf trocken und ich trage das gute Stück seither nonstop.

ari_travel_look

SHOP THE LOOK

FOLLOW | FACEBOOK | INSTAGRAM @ARIOFCOURSE | PINTEREST

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *