BACKSTAGE & SHOW // KAVIAR GAUCHE AUTUMN / WINTER 2015 / 2016

kaviar_gauche_backstage_11

Am Mittwochabend präsentierten Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Roehler von einem meiner Berliner Lieblingslabel, Kaviar Gauche, im Palazzo Italia unter den Linden ihre neuesten Entwürfe für die Herbst- & Wintersaison 2015/2016. Nach einem kleinen Abstecher nach Paris, wo sie im letzten Oktober ihre Sommerkollektion präsentierten, entschieden sie sich in dieser Saison dafür, wieder in ihre Heimat zurückzukehren. Das Designer-Duo wird wohl von nun an abwechselnd seine Mode in Berlin und Paris zeigen, um auch international mehr Presse zu bekommen.

Unter dem Thema “A Hint of Grace” zeigten die Designerinnen ausschließich Abend- und Brautmode, die die Fangemeinde wieder einmal träumen ließ. “In so einem Kleid will ich auch einmal heiraten” hieß es aus einigen Ecken und selbst ich, obwohl ich von einem Heiratsantrag so weit entfernt bin, wie meine Tochter von ihrem Führerschein, konnte diese zarten Roben aus Seidentüll, Chiffon und Organza nicht mehr aus meinem Kopf kriegen. Die Farbpalette reichte von Nude, Weiß und Ivory bis hin zu Kupfer, Gold, Silber und Schwarz und es wurde mit unterschiedlichen Strukturen gearbeitet. Italienische Spitze, kunstvoll gefaltete Blumen aus Vinyl, Tüll und Federn kamen zum Einsatz. Und für den Verkauf sicher noch ein Unterkleid, denn die präsentierten Entwürfe zeigten extrem viel Haut.

Auch das Styling der Models, für das in diesem Jahr zum ersten Mal das Kosmetiklabel Catrice verantwortlich war, war wieder perfekt auf die Kollektion abgestimmt. Make-up Artistin Loni Baur kreierte einen wunderschönen, femininen Beauty-Look, der sehr modern und frisch wirkte und die Models zu elfengleichen Weisen machte. „Die Lippen sind dezent zurückgenommen und lassen den Augen ihren glanzvollen Auftritt.“, erklärt Loni Baur den Look.

SHOP THE PRODUCTS

Und so könnt Ihr ihn ganz einfach nachschminken:

Step 1: Zunächst die Haut gut reinigen und mit dem Allround Concealer und Re-Touch Light-Reflecting Concealer zum Strahlen bringen. Mit den Produkten lassen sich Unebenheiten, Rötungen sowie leichte Schatten unter den Augen kaschieren. Auf Foundation wurde bei der Show verzichtet!

Step 2: Das Gesicht mit dem Sun Glow Matt Bronzing Powder 020 Deep Bronze konturieren. Damit kann man das Gesicht super modellieren und Gesichtskonturen stärker definieren. Ganz wichtig: Nur wenig Produkt verwenden, sonst wirkt das Make-up fleckig oder schmutzig.

Step 3: Die Augenbrauen mit dem Lash Brow Designer Shaping And Conditioning Mascara Gel in Form bringen und eventuelle Lücken mithilfe des Eye Brow Stylist  leicht auffüllen. Weniger ist mehr!

Step 4: Nun kommt der Eye Brow Stylist 040 Don’t Let Me Brow’n noch mal zum Einsatz. In der Lidfalte aufgetragen, wirkt er sehr natürlich und hebt das Auge etwas hervor.

Step 5: Den weißen Kohl Kajal 040 White als schmalen Lidstrich am oberen Wimpernkranz bis zum äußeren Augenwinkel auftragen.

Step 6: In der Mitte des beweglichen Lids mit Wimpernkleber gröberen Glitzer auftragen und fixieren. Darüber zusätzlich etwas feinen Glitzer geben.

Step 7: Wimpern biegen und mit einem Coat Lash Brow Designer Shaping And Conditioning Mascara natürlich in Form bringen.

Step 8: Der Liquid Metal Eyeshadow 010 Look Me In The Ice wird als Highlighter über dem Jochbein aufgetragen. Ganz wichtig: Highlighter sollte nicht überall im Gesicht verteilt werden. Kleine Patzer kann man mit etwas Tape aufnehmen und korrigieren.

Step 9: Die Lippen mit Balsam pflegen und ihre Farbe je nach Hauttyp mit Colour Lip Colour 010 Be Natural, Ultimate Colour Lip Colour 240 Hey Nude oder einem Concealer leicht zurücknehmen.

Step 10: Die Nägel werden mit dem goldschimmernden Luxury Lacquers Liquid Metal 01 Champaign Rain ausgefüllt.

Step 11: Die Haare werden ordentlich toupiert, damit die Frontpartie Volumen bekommt. Danach werden die Haare zurückgenommen und zu einem tiefen Zopf gebunden. Dieser wird zu einem kleinen Dutt eingelegt und sorgfältig mit Haarnadeln festgesteckt. Profitipp: Abstehende, kurze Härchen kann man mit etwas Haarspray und einem Stielkamm bändigen.

Zur Orientierung gibt es hier noch das hübsche Face Chart, gemalt von Rainer, mit den wichtigsten Produkten, die man für diesen Look braucht.

beauty_illustration_kaviargauche

Eigentlich bin ich gar kein Fan von Glitzer, aber muss sagen, dass mich der Look wirklich überzeugt hat. Die Models sahen hinreißend und elfengleich aus! Auch das Hair Styling – der tiefe Dutt, der sehr an Ballerinas erinnerte, hat es mir angetan. Gefällt es Euch auch?

kaviar_gauche_backstage_7kaviar_gauche_backstage_15kaviar_gauche_backstage16kaviar_gauche_backstage14kaviar_gauche_backstage13kaviar_gauche_backstage10kaviar_gauche_backstage9
kaviar_gauche_backstage7
kaviar_gauche_backstage6kaviar_gauche_backstage5kaviar_gauche_backstage4kaviar_gauche_backstage2
kaviar_gauche_backstage15kaviar_gauche_backstage_2kaviar_gauche_backstage_1kaviar_gauche_backstage_4kaviar_gauche_backstage_5kaviar_gauche_backstage_6kaviar_gauche_backstage_12kaviar_gauche_backstage_13kaviar_gauche_backstage_14kaviar_gauche_backstage_16kaviar_gauche_backstage24kaviar_gauche_backstage21kaviar_gauche_backstage22

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Catrice –

3 Comments

  1. Friederike January 25, 2015 / 8:32 pm

    Toll, toll, toll, liebe Ari!
    Ich würde so gern mal eine Show von Kaviar Gauche sehen.
    Wirklich traumhafte Kleider. Und ich hätte nicht erwartet, dass sich mit den “einfachen” Catrice Produkten so gut arbeiten lässt.
    Schau ich wohl doch mal genauer hin, wenn ich bei DM wieder Zahnpasta kaufen gehe.
    Freu mich, auf weitere Einblicke.
    Liebe Grüße, Friederike.

  2. Claudia January 26, 2015 / 10:39 pm

    Wirklich schön, wie gut Make Up und Mode hier ein Gesamtbild abgeben.
    Vor allem aus der Distanz sieht der Look wirklich sehr schön aus.
    Im Detail will mir der aufgetupfte Glitzerpunkt allerdings nicht so richtig gefallen. Das sieht für mich einfach nach Bühne-Make Up aus und nicht nach dem schönsten Tag des Lebens.
    Am Ende war’s ja ‘ne Show. Also doch alles gut.

    Liebst
    C

  3. Solveigh February 2, 2015 / 4:08 pm

    Ich finde es erschreckend, wie dürr diese Models sind. Ich kann das weder schön noch ästhetisch finden und finde es sehr bedenklich, da ich weiß, wieviele junge Mädchen sich diese Körpermaße zum Vorbild nehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *