BEAUTY & CAREER INTERVIEW // WENDY VERDIN-KOHLMEIER | FOUNDER OF THE BEAUTERY

A22R5107

Ich bin ganz neu in Hamburg, daher habe ich mich umso mehr gefreut, gleich so ein Schmuckstück wie die Beautery – the make up bar zu finden. Hier kann man sich rundum verwöhnen lassen – von Make-up, Hair Styling, Mini Maniküre, über eine Brow Bar, bis hin zum perfekten Look für Bräute ist alles dabei. Davon wollte ich mich direkt selbst überzeugen.

Ich lasse mir zwar unheimlich gerne meine Haare stylen, bin aber zugegebenermaßen was Make-up angeht, eher kompliziert. Schon so Viele haben versucht, mich mit Make-up zu verschönern, bisher habe ich mich aber immer eher maskiert gefühlt. Obwohl ich es selber total liebe, Leute komplett zu verändern, und auch mal Make-up Looks à la Isamaya Ffrench zu schminken, trage ich persönlich nur sehr wenig und wenn dann natürliches Make-up. Deshalb war ich besonders aufgeregt, mich an diesem Tag in Wendys Hände zu begeben.
Zunächst wurde ich mit einem großen Strahlen, von der wunderschönen Wendy begrüßt. Es dauerte keine zwei Minuten bis sie den Föhn zückte, um meine Haare zu bändigen. Obendrauf bekam ich noch die perfekten Locken, die ich am Abend noch stolz ausführen musste.

Während Wendy mit dem Make-up begann, kam eine Kundin rein, die sich nur noch mal für ihre perfekten Augenbrauen bedanken wollte. Keine 10 Minuten später, sitzt schon die nächste hoffnungsvolle Kundin bei Lena, der ebenso begabten Mitarbeiterin von Wendy, auf dem Stuhl, um sich ihre Augenbrauen färben und mit Heißwachs in Form bringen zu lassen. Ich bin begeistert und würde mich sofort als nächste Kundin anbieten.

Aber zurück zu meinem Make-up: Mit der Lieth Foundation von Und Gretel (Nuance 1 – Porcelain Rose) wurde meine Haut sehr ebenmäßig. Trotzdem fühlte sie sich geschmeidig und kein bisschen maskenhaft an. Mit der Schattierpalette von Tom Ford (Shade and Illuminate) bekam ich meine lang ersehnten Wangenknochen. Meiner Meinung nach ein absolutes Must-Have in jedem Make-up Kit – ob professionell oder privat. Mit einem Cremerouge von By Terry (Nuance 2 – Flower Sorbet) wurde mir noch der nötige (pregnancy?) Glow aufgepinselt. Ich würde bei einem No-Make-up Make-up Look auch immer zu cremigem Rouge greifen. Es sieht so natürlich aus, als käme man gerade von einem ausgiebigem Spaziergang an der frischen Luft. Zu guter Letzt wurden meine Augenbrauen noch mit der Brow Artiste Palette von Youngblood betont. Mit dem Ergebnis war ich total zufrieden und fühlte mich super wohl. Ohne, dass ich irgendetwas gesagt habe, hat Wendy meinen Typ erkannt und sich mit dem Make-up perfekt zurück gehalten.

Makeup_detail_1

Alle Produkte, mit denen mich Wendy geschminkt hat

Stella_Portrait_3

Das Ergebnis…

Stella_Portrait_4

…inklusive meiner Traumlocken

Liebe Wendy, tausend Dank für den schönen Tag, die tollen Locken und das Make-up. Es hat mir große Freude gemacht, dich kennen zu lernen und deinen Laden zu erkunden. Wann und woher kam die Idee zu einem eigenen Laden?

Ich hatte die Idee schon die ganze Zeit. Nicht ganz das Konzept, das daraus geworden ist, aber ich dachte immer daran, dass es so etwas wie ein Styling-Ort geben sollte, wo man sich einfach hübscher machen lässt. Ganz ohne Stress und in einer schönen Atmosphäre, denn so etwas gab es in Hamburg noch nicht. In México und in den USA gibt es schon lange solche Salons und mir hat es persönlich gefehlt.

Wie bist du das Ganze angegangen? Und woher kam dein Konzept?

Ich habe zuerst eine Ausbildung zum Make-up & Hair Stylist gemacht und dann ein paar Jahre als Freelancer gearbeitet, anderen tollen Make-up Artists assistiert und war viel bei Shootings und anderen Produktionen unterwegs. Schon damals habe ich mich auf private Kunden und Bräute spezialisiert. Ich habe Geld gespart und auch viel Hilfe von meiner Familie bekommen, besonders von meinem Mann, der mich immer unterstützt und motiviert hat.

beautery_detail

Welche Produkte verkaufst du? Und warum ausgerechnet diese?

Wir verkaufen tolle exklusive Make-up Marken wie Youngblood, und Gretel, Lipstick Queen, MaWiLove, Luxsit Organic und hoffentlich bald noch mehr! Ich mag es, dass diese Marken nicht überall in Europa zu finden sind. Sie sind fast alle 100% organic, ohne öko zu wirken und schaffen ein tolles Ergebnis beim Auftragen. Ich führe nicht alles von jeder Marke sondern nur das, was ich sehr speziell finde und meiner Meinung nach am besten zu meinen Kunden passen würde.

Detail_Mawilove

Hast du schon weitere Pläne? Oder bist du gerade zufrieden mit dem Laden und lässt dich erstmal treiben?

Pläne habe ich immer!!! Ich gehöre zu den Menschen, die nie Ruhe im Kopf haben, was Ideen angeht. Aber ich muss sagen, dass ich gerade sehr zufrieden und happy mit meiner tollen Beautyoase bin. Ich weiß tatsächlich nicht, wohin die Reise weiter geht, aber ich genieße jetzt den Moment. Ob ich danach noch einen Laden aufmache oder mich zurückziehe, ist offen.

Du machst wirklich ein hervorragendes Beauty Make-up. Arbeitest du noch außerhalb des Ladens als Make-up Artist oder bleibt dafür momentan keine Zeit?

Ehrlich gesagt bleibt gerade noch nicht mal Zeit für mich selbst! Seitdem ich den Laden aufgemacht habe, war ich für ein paar kleine Shootings unterwegs und habe den einen oder anderen Promi privat geschminkt. Außerdem biete ich auch mobilen Service für meine Bräute an. Ich nenne das Beautery on Tour!

Beautery_detail_Raum

Erzähl mir ein bisschen was von dir. Warum und wie bist du Make-up Artist geworden?

Ich bin in den USA geboren, aber als ich zwei Jahre alt war, sind meine Eltern nach Mexiko City gezogen und dort bin ich groß geworden. Ich liebe es zu sagen, dass ich Mexikanerin bin. Seitdem ich klein war, habe ich mich sehr stark von Make-up, Haarstyling und Co. angezogen gefühlt, und wollte immer meinen eigenen Friseurladen haben. Das war damals. Ich bin danach ein bisschen ausgerutscht und habe Zahnmedizin studiert. Meine Eltern meinten, ich muss etwas Vernünftiges lernen! Wegen der Liebe bin ich nach Deutschland gekommen, wo mein Studium jedoch nicht anerkannt wurde. Aber da ich immer einen Weg finde, war das kein Problem für mich. Ich eröffnete einfach ein Restaurant. Mit der Zeit wurde mir das zu anstrengend, also beschloss ich endlich das zu machen, was ich schon immer machen wollte: SCHMINKEN UND HAARSTYLING!
Also machte ich die Ausbildung und der Rest ist Geschichte.

Beautery_Spiegelfront

Du beschäftigst dich den ganzen mit Gesichtern anderer Menschen. Wie sieht deine morgendliche Beautyroutine aus?

Nach der Dusche creme ich mich komplett ein. Im Gesicht benutze ich die Seren von Luxsit Organic und die Happy Cream von MaWiLove. Ich lasse das richtig einziehen wärend ich meine Haare föhne, danach trage ich immer SPF 50 auf. Dann kommt das dekorative Make-up: Armani Foundation und Mineral Foundation von Youngblood als Setting Powder, etwas Bronzer zum Konturieren. Hier benutze ich unterschiedliche von MAC, Marc Jacobs oder und Gretel – je nachdem, worauf ich Lust habe. Youngblood „Nectar“ als gepresstes Rouge oder „Tropical Glow“ als Cremerouge. Zu guter Letzt den „Teddy“ Eye Pencil von MAC und Mascara von Eyeko.

detail_undgretel

Lässt du dich selber auch gerne schminken und stylen?

Wo? Bei uns hat leider niemand Zeit, um mich zu schminken. Aber ich lasse mir gerne von meiner Lena die Haare stylen, wobei wir immer super viel Spaß haben. Ich kann mich selbst auch gut schminken und trage gerne wilde lockige Haare. Eine richtige Löwenmähne! Bei unserem kleinen Shooting wollte ich allerdings glatte Haare haben. Ich trage aber auch oft einen einfachen Dutt oder Zopf. Also eigentlich alles… (lacht)

Was sind deine Top 6 Beauty Produkte?

1. Mineral Foundation von Youngblood
2. Shade and Illuminate von Tom Ford
3. Dior Addict Lip Maximizer
4. Long Wear Gel Eyeliner in Schwarz von Bobbi Brown
5. Teddy Khol Eye Pencil von MAC
6. Colossal Volum’express Mascara von Maybelline

Detail_Lippenstift

Mit welchem Beauty Label identifizierst du dich am meisten? Und warum?

Um ehrlich zu sein mit keinem Bestimmten. Ich mag Viele und kann mich nur schwer für eine Marke entscheiden. Ich liebe die Produkte von By Terry weil sie sehr hochwertig sind. Die Produkte von Tom Ford sind auch super von der Qualität, aber leider auch sehr teuer. Bobbi Brown (etwas bezahlbarer) liebe ich für die tragbaren Farben z. B. bei den Lippenstiften. Aber in letzter Zeit punkten auch die Lippenstifte von Lipstick Queen und und Gretel bei mir.

detail_undgretel_2

Liest du selber Beauty Blogs? Wenn ja, welche?

Ich liebe den Blog von Lisa Eldridge. Da kann ich immer etwas Neues lernen und ich finde die Frau einfach fantastisch. Wie sie ihre Tutorials macht und die Art, wie sie alles erklärt, ist grandios.

Was hast du immer in deiner Handtasche dabei?

Ein Lipgloss (egal welcher). In jeder meiner Taschen ist immer mindestens ein Gloss zu finden. Entweder von Givenchy, Lipstick Queen oder Dior. Ein Bronzer oder ein Cremerouge dürfen auch nie fehlen. In letzter Zeit der „Tropical Glow“ oder „Pink Cashmere“ von Youngblood, den ich auch gleichzeitig für etwas Farbe auf den Lippen benutze. Handcreme – ohne kann ich nicht leben. Zum Beispiel von Kiehls oder L’Occitane. Und natürlich Portemonnaie, Schlüssel, Handy & Co.

Beautery_detail_blumen

Was war dein bester Kauf 2015 bis jetzt?

Auf jeden Fall meine Shu Uemura 16 Shades of Nude Eyeshadow Palette, die ich mir in Paris gegönt habe (mit anderen kleinen Sünden).

Deine Top 6 Kleidungsstücke?

1. Jeans von ACNE
2. Burberry Trench Coat, den kann ich fast zu allem anziehen
3. Jeans Bluse von 7 For All Man Kind
4. Blauer Maxi Mantel von Jil Sander
5. Weiße Bluse von DryKorn for Beautiful People
6. Sonnenbrille von Tom Ford – ich gehe eigentlich nie ohne Sonnenbrille aus dem Haus

Was steht ganz oben auf deiner Wishlist?

URLAUB! Sonne, gutes Wetter, Strand! Oder meinst du ein Produkt? Dann fällt mir keins ein!

Wenn ich mich hier im Laden so umgucke, wirst du von Powerfrauen und positiver Energie umgeben. Was inspiriert dich?

Mich inspiriert die Menschheit an sich. Also zum Beispiel erfolgreiche und glückliche Menschen, Menschen die etwas bewegen – ob Kleines oder Großes – und sich selbst treu bleiben. Menschen, die authentisch und ehrlich sind. Musik hilft mir auch sehr. Ich liebe es, laut zu singen und zu tanzen. Die Natur inspiriert und beeinflusst mich immer. Die Farben am Meer oder der Sonnenuntergang. Außerdem liebe ich Regenbogen – sie machen mich glücklich.

Du selbst schreckst nicht vor Look-Veränderungen zurück und hast schon viel ausprobiert. Was ist für dich der wichtigste Trend der Saison?

Ich denke, definierte und etwas dunklere Augenbrauen sind immer noch der Trend. Aber auch tolle rot-orange Lippen und wie immer Flawless Skin.

detail_lipstick

Gibt es für dich Make-up No-Gos?

Trockene Lippen sind für mich ein absolut No Go. Und zu dunkle Foundation geht auch gar nicht.

Ich bin erst seit kurzem in Hamburg. Du bist schon einige Jahre hier. Deshalb zu guter Letzt. Deine 5 Lieblingsorte und Must-Dos in Hamburg?

1. Bei gutem Wetter: Mittagessen bei Shabis in der Schanze oder Erste Liebe Bar in der Innenstadt.
2. Sonntags gegen 9 Uhr zum Fischmarkt und tolles Gemüse & Blumen kaufen.
3. Kaffee & Kuchen im Elbgold in der Schanze, so gemütlich. Kann auch etwas voll sein, aber ist super lecker.
4. Planten un Blomen Park. Im Frühling oder Herbst ein einziges Color Concert.
5. Ganz früh um die Alster joggen. Spazieren geht natürlich auch.

Vielen lieben Dank für das tolle Interview und Make-up.

Der Laden ist so liebevoll gestaltet und Wendy selbst ist eine unglaublich offene und herzliche Person. Ich habe mich sofort wohl gefühlt und plane schon meinen nächsten Besuch, um das Aquafit Skin Training zu probieren. Eine neue Form der Gesichtsbehandlung, bei der man sich extrem erfrischt fühlen soll, und die Haut vitaler und jünger wirkt. Das kostet für 20 Minuten 30 Euro. Um ehrlich zu sein, klingt das mehr als fantastisch und an müden Schwangerschaftstagen ist das wohl verdienter Luxus.

XX Stella

Aquafit_Skin_Training

Interview: Stella von Senger

Photos: Ivo von Renner

FOLLOW | FACEBOOK | INSTAGRAM @STELLAOFFICIALMAKEUP

4 Comments

  1. Sassi Juli 30, 2015 / 5:00 pm

    Liebe Stella, ich glaube, das ist dein erster Beitrag, oder? Ist dir gelungen und ich freue mich sehr, dass ich nun den ersten wirklich verlockenden Artikel über die Beautery gelesen habe. Das liegt vor allem auch an deinen beiden wunderhübschen und natürlichen Bildern :) Bisher waren mir die meisten Mädels bei den „nachher“ Bildern zu arg geschminkt und ich dachte, es wiegt dort dieser Stil auch irgendwie vor. Du hast mich eines Besseren belehrt und vielleicht werde ich mir als Hamburgerin auch irgendwann mal einen Besuch gönnen. Übrigens hat in der Papenhuder Str./Uhlenhorst auch ein neues Lädchen eröffnet, in dem unter anderem Behandlungen mit Dermalogica Produkten angeboten werden. Vielleicht wäre das auch einen Test wert? Ich suche nämlich schon seit längerem nach einer guten Adresse, für kosmet. Gesichtsbehandlungen. Alles Liebe und ich freu mich auf weitere Beiträge von dir, Sassi :)

    • Stella August 4, 2015 / 3:51 pm

      Liebe Sassi,

      vielen Dank für deine lieben Worte und das dir das Ergebnis auch so gut gefallen hat wie mir. Wendy schminkt wirklich toll und natürlich, was mir wirklich sehr wichtig ist. Ich kann es dir nur ans Herz legen, dich da mal verwöhnen zu lassen, ich freu mich selbst schon auf das nächste Mal. Den neuen Laden werde ich mir auch sehr gerne mal angucken gehen und hinter den Dermalogica Produkten stehe ich auch voll und ganz (habe selber sehr viel von ihnen). In 3 Wochen ist mein Stichtag aber danach werde ich super gerne wieder testen und schreiben :)
      alles liebe, Stella.

  2. Neele Juli 30, 2015 / 8:21 pm

    Vielen Dank für das tolle Interview. Das Make Up sieht super schön aus. LG Neele

    • Stella August 4, 2015 / 3:53 pm

      Liebe Neele,

      danke dir. Wendy hat wirklich ein super Make-up gemacht.

      Alles Liebe, Stella.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *