BERLIN FASHION WEEK // MALAIKARAISS A/W 14/15

Malaikaraiss_aw14_2

Wie bereits angekündigt, kann ich diese Saison leider nur einen Bruchteil der Shows sehen, die ich mir sonst gerne anschauen würde. Schließlich ist Luca noch viel zu jung für die Fashion Week und einen Babysitter, mit dem sie es länger als 20 Minuten aushält, gibt es noch nicht. Deshalb hieß es diesmal für mich Kirschen picken und einen guten Zeitplan erstellen, denn Rainer und ich mussten uns irgendwie einteilen. Und das war gar nicht so einfach, da wir beide ähnliche Favoriten hatten. Eine der Shows, die ich mir aber defintiv nicht entgehen lassen wollte, war die von Malaika Raiss. Ich mag ihre lässigen und dennoch femininen Entwürfe und war ganz gespannt, was sie diesmal wieder gezaubert hat. Bevor ich mich auf den Weg zum Zelt machte, warf ich mir zuhause noch schnell meinen wadenlangen, kuscheligen Mantel (gerade im Sale) aus der aktuellen Winterkollektion über. Den hatte ich bisher leider viel zu selten getragen, da ich Luca meist vorm Bauch trage und sie nicht mit unter den Mantel passt. Als ich gerade am Zelt ankam und aus dem Taxi stieg, lief  mir die bezaubernde Julia Malik entgegen, die lustigerweise genau das gleiche Stück trug. Da ich ihren Stil besonders schätze, freute ich mich über den Kauf des Mantels noch ein bisschen mehr.

Bevor ich aber meinen Platz im Zelt einnahm, huschte ich schnell noch Backstage, um mir das Makeup etwas genauer anzuschauen. Auf den ersten Blick war im schummrigen Backstage-Licht fast gar nichts zu sehen. Als ich mir aber Franzi Müller (mit süßer Dino-Kette von Malaika) für ein Foto schnappte, sah man es auf den Lidern und Wangenknochen schön funkeln. Die Makeup Artists hatten den Models die Lider zunächst mit hellem und dann mit etwas taupefarbenen Lidschatten geschminkt. Auf Mascara wurde verzichtet, lediglich die Brauen wurden etwas mit Gel fixiert. Die Wangenknochen wurden mit Bronzer und Highlighter betont und der Mund mit einem Hauch rosé-beige-farbenem Lippenstift geschminkt. Ein tief gebundener, lockerer Knoten mit einem sichtbaren Haargummi rundete den lässigen Look der Models ab.

Die Kollektion von Malaika empfand ich als eine ihrer stärksten bisher und auf Anhieb entdeckte ich mindestens fünf Looks, die ich am liebsten direkt pre-ordern würde. Da waren zum einen der puderfarbene Wollanzug mit Cape-Jäckchen, der wunderschöne Cardigan mit Fischgrätmuster, die Foulards aus butterweichem Leder, die zwei langen Wollmäntel in Cognac und Anthrazit und natürlich die wahnsinnig tollen Klunker, die in Zusammenarbeit mit Sabrina Dehoff entstanden sind.

Als Goodie gab es für die ersten zwei Reihen übrigens ein hübsches Malaikaraiss-Turnbeutelchen gefüllt mit allerlei Beautysachen von Niche-Beauty mit auf den Weg!

Liebe Malaika, well done, ich bin Fan. Und diesmal noch ein bisschen mehr.

Malaikaraiss_aw14Malaikaraiss_aw14_3 Malaikaraiss_aw14_4 Malaikaraiss_aw14_5 Malaikaraiss_aw14_6 Malaikaraiss_aw14_7 Malaikaraiss_aw14_8 Malaikaraiss_aw14_9 Malaikaraiss_aw14_10 Malaikaraiss_aw14_11 Malaikaraiss_aw14_12 Malaikaraiss_aw14_13 Malaikaraiss_aw14_14 Malaikaraiss_aw14_15 Malaikaraiss_aw14_16 Malaikaraiss_aw14_17 Malaikaraiss_aw14_18 Malaikaraiss_aw14_19

1 Comment

  1. Kati Januar 19, 2014 / 3:57 pm

    Liebe Ari, weißt du zufällig welche Produkte für das Make-up benutzt wurden? Es sieht so schön aus! Und die Farben die ich selbst besitze, hauen leider nicht so ganz hin (Bronzer irgendwie zu orange, Lidschatten zu bräunlich etc.). Liebe Grüße :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *