BEST BUY // THE NET-A-PORTER TRAVEL KIT

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Normalerweise bin ich ja immer etwas zu langsam, wenn es um Limited Editions oder besondere Kollaborationen geht. Ich sollte mir eigentlich auch dafür Reminder in mein Telefon machen, um nicht immer die Worte SOLD OUT zu lesen. Diesmal hatte ich aber etwas mehr Glück und so kann ich nun das begehrte Travel Kit, das Net-a-Porter jährlich mit einer Auswahl an High End Brands schnürt, mein eigen nennen. Die Produktliste mit den 12 Beauty Goodies las sich online bereits so gut, dass kein Weg daran vorbeiführte. Im Paket sind folgende Minis und sogar 3 Full Sizes für Haare, Gesicht und Nägel enthalten:

Rosewater Balancing Mist Spray von Jurlique (15 ml), Clean Slate Wipes von Mio (2 Stück), Shampoo von Leonor Greyl (50 ml), Nagelhautöl von Deborah Lippmann (Full Size), Invisible Lipliner von Lipstick Queen (Full Size), Hourglass Icon Lippenstift (1 g), White Marble Radiance Emulsion Serum von Erno Laszlo (5 ml), Treatment Bar von Erno Laszlo (17 g), Bio Lifting Cream von Chantecaille (10 ml), Conditioning Drama Mascara von LashFood (Full Size), Revitalizing Facial Treatment Roloxin™ Lift (2 Stück), Regenerierende Haarmaske von Christophe Robin (50 ml)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein paar Produkte kannte ich tatsächlich vorher schon, wie das Teint-erfrischende Rosewater Mist, das perfekt für Flugreisen und zum Auffrischen zwischendurch ist, wenn die Haut müde aussieht. Das Nourishing Shampoo ohne Silikone von Leonor Greyl hatte ich bisher nur als Probe in Form von einem Sachet und fand es ganz gut, aber nach einer Anwendung konnte ich noch kein wirkliches Resümee ziehen, weshalb ich mich nun über die 50ml-Tube freue. Das reicht bei mir locker für 3-4 Anwendungen. Die Haarprodukte von Christophe Robin sind ebenfalls schon länger auf meinem Radar und ich wollte nun nach der farbauffrischenden Maske mal die feuchtigkeitsspendende Maske ausprobieren. Um das Produkt vor dem Kauf der Full Size kennenzulernen, finde ich das kleine Töpfchen perfekt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Überrascht bin ich außerdem von den Produkten der Brands, die ich in der Vergangenheit noch nicht getestet habe. So konnte der Invisible Lipliner von Lipstick Queen beim letzten Make-up Job voll punkten. Die Lippenfarbe blieb an Ort und Stelle, nichts verwischte und das Tolle ist, dass die transparente Formel die perfekte Grundlage für jede Lippenstiftnuance ist. Ich muss also nicht mehr so viele unterschiedliche Stifte einpacken.

Ein paar Lacke von Deborah Lippmann sind bereits in meinem Besitz, aber das Nagelhautöl war mir neu. Wenige Tropfen genügen, um alle Finger und Zehen zu pflegen – ich bin außerdem riesiger Kokosöl-Fan, da macht mir sogar das Einmassieren Spaß.

Eines der Mio Reinigungstücher für Gesicht und Körper kam schon auf der späten Rückreise von London nach Berlin zum Einsatz, ich war so müde und wollte nur noch schnell mein Make-up loswerden. Normalerweise fühlt sich meine Haut nach dem Abschminken mit Tüchern immer etwas ausgetrocknet  an, wenn ich nicht direkt mit Wasser nachspüle, aber diese hinterließen ein super angenehmes Gefühl. Eine praktische Hilfe, wenn man auf Reisen ist.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und last but not least: der Mini Liquid Lipstick in der gehypten Farbe Icon von Hourglass ist perfekt für Mädels, die Bold Lips in einem matten klassischen Rot lieben. Der Halt ist spitzenmäßig! Das einzige Manko: bei der Mini Size ist der Applikator etwas wobbly und somit das Auftragen schwierig – aber wer gar nicht damit klarkommt, kann ihn auch mit einem anderen Pinsel auftragen.

Mit Wimperntuschen habe ich immer so meine Problemchen, aber die Conditioning Mascara von Lash Food wirkt sehr natürlich, verlängert die Wimpern etwas und lässt sie nicht starr oder verkleistert erscheinen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die nächste Reise kommt bestimmt, aber ich verwende die praktischen Reisegrößen schon im Alltag und finde das Preis-Leistungsverhältnis dieser Box einfach knallermäßig. 49 Euro finde ich in diesem Fall viel besser investiert, als zum Beispiel bei monatlichen Abo-Boxen, wo man nicht weiß, was man bekommt. Da braucht man auch nicht lange rechnen, die drei Full Sizes sind insgesamt schon teurer als der Verkaufspreis. Von mir gibt es also eine Kaufempfehlung.

Damit Ihr noch einen besseren Eindruck von den Make-up Produkten bekommt, habe ich sie für Euch als Look fotografiert. War ja auch mal wieder an der Zeit für ein neues Face of the Day. Für die Augenbrauen habe ich übrigens den Eye Brow Lift Pencil in der Farbe Brooke S. von Charlotte Tilbury verwendet, den ich mir in London gekauft habe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Meine Lieblinge im Überblick:

4 Comments

  1. Anni March 18, 2016 / 6:04 pm

    Der Lippenstift steht dir richtig gut. Solltest du öfter tragen.

    • Ariane Stippa March 18, 2016 / 6:22 pm

      Merci beaucoup. Werde ich wahrscheinlich auch machen. Die Farbe ist super.

  2. prinzessin_paprika March 20, 2016 / 9:00 am

    Eine wirklich schöne Zusammenstellung der Box.

    Was mich in bezug auf Wimperntusche interessieren würde:
    Hast Du schon mal die Farben “Asphalt Jungle” (grau) “Shadow of a Doubt” (braungrau) und “Macao” (bronze) von Ilia live gesichtet?
    Ich könnte mir vorstellen, das “Shadow of a Doubt” besonders natürlich aussehen würde.

    Wünsche Dir noch einen wundervollen Sonntag

  3. Gabriela March 21, 2016 / 10:05 am

    Das ist die einzige Box, die ich wirklich interessant finde. Ich finde es auch gut, dass NAP diese Box “nur” jährlich, aber dafür mit sehr gut ausgewählten Inhalt herausbringt.
    Ich kann mich Anni nur anschließen, der Lippenstift sieht toll aus an Dir!

    Liebste Grüße
    Gabriela

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *