BOOKS FOR KIDS // LUCA’S & OUR FAVOURITES

kinderbuecher

Wer Kinder hat, liest weniger Romane und Krimis, dafür umso mehr Kinderbücher. Schon als Luca noch ein kleines Baby war, haben Rainer und ich ständig neue Bücher gekauft. Uns hat es so viel Spaß gemacht, auf Flohmärkten und in Trödelshops nach kleinen Büchern mit lustigen Illustrationen für Luca Ausschau zu halten. Als wir mit Luca dann im Alter von neun Monaten das erste Mal zusammen in den USA waren, gingen wir auf die Flohmärkte in Brooklyn und zu den typischen Stoop Sales (quasi Garage Sales, aber auf den großen Treppen, die die meisten amerikanischen Häuser haben) und fanden dort so tolle Kindersachen, die wir unmöglich zurück lassen konnten. Bei einer Familie kauften wir, glaube ich, 15 sehr gut erhaltene Eric Carle (Illustrator “Raupe Nimmersatt”) Kinderbücher für nur 10$. Und so kam es, dass wir erstens einen weiteren Koffer für die Rückreise brauchten und zweitens Luca mittlerweile schon eine riesige Bibliothek in ihrem Kinderzimmer hat. Ich finde es wichtig, dass Kinder viel lesen und Bilder anschauen und uns Eltern die Bücher natürlich auch gefallen. Denn wir müssen sie ja – zumindest in den ersten Jahren – täglich vorlesen.

diy_buecherkiste_kinder

Und deshalb stelle ich Euch heute mal Lucas und unsere Favoriten aus ihrer Bücherkiste vor. Diese habe ich übrigens ganz leicht aus einer alten Weinkiste, mit etwas Schleifpapier, umweltfreundlicher Farbe und vier Rollen selbst gebastelt.

kinderbuecher_allewelt_thisisnewyork

Unsere liebsten Reisebücher

thisisnewyork

“This is New York” von Miroslav Sasek haben wir im Dezember in unserem tollen Airbnb-Apartment einer französischen Familie in New York entdeckt. Wir haben es dort Luca vorgelesen und mussten es direkt auch kaufen. Es ist ein Muss für kleine und große New York Fans. Die Illustrationen und Texte sind simpel und treffend und es werden schöne Details der Stadt gezeigt. Es gibt übrigens auch noch Ausgaben von Paris, Venedig, Rom, London, München usw. Ich würde am liebsten alle besitzen.

zahlen_farben_reisebuch

Das kleine Bilderbuch „Hier & Da – Das Buch der Zahlen, Formen und Farben“ von Didier Cornille war ein Zufallsfund in einem Buchladen mit Mängelexemplaren. Ich bin so froh, dass ich es mitgenommen habe – die witzigen Illustrationen von unterschiedlichsten Reisesituationen und Destinationen sind der Knaller und haben uns schon oft zum Lachen gebracht. Da es so handlich ist, kommt es immer mit auf Reisen.

allewelt

Das Buch “Alle Welt” aus dem Moritz Verlag sollte eigentlich in jedem Haushalt vorhanden sein, denn das hübsche Landkartenbuch gleicht einem modernen Atlas für große und kleine Entdecker. Auf jeder Seite befindet sich eine Karte von einem Land unserer Erde mit Städten, Flüssen, Bergen, kulturellen Sehenswürdigkeiten, Persönlichkeiten, typischen Tieren und Pflanzen oder Nationalgerichten. Da kann man immer wieder etwas dazulernen. Ich habe es bereits zwei mal verschenkt und am kommenden Wochen bekommt es meine Nichte zur Schuleinführung. Das Buch gibt es übrigens auch in Englisch.

kinderbuecher2

Lucas Favoriten 

daskennichschon

“Das kenn ich schon” von Moni Port war ein Geschenk zu Lucas erstem Geburtstag von unseren Freunden Anja und Christian. Auch von ihren drei Kindern wird das Buch noch heute heiß und innig geliebt, denn das lustig illustrierte Bilderbuch beinhaltet viele, viele Gegenstände und Dinge, die uns im Alltag begegnen und die Kleinkinder erst kennen lernen oder mit denen sie vorsichtig sein müssen. Ein super Geschenk für den ersten oder zweiten Geburtstag.

herrtigerwirdwild

Lucas liebstes Gute-Nacht-Buch ist derzeit die Geschichte von dem Herrn Tiger, der gaaanz wild wurde von Peter Brown. Die knappen Texte kann sie mittlerweile zwar schon runterbeten, aber die wahnsinnig tollen Zeichnungen laden gerade dazu ein, die Geschichte noch etwas auszuschmücken. Wir erfreuen uns immer wieder beim Durchblättern.

ericcarle_farben

Und die vielen unterschiedlichen Bücher von Eric Carle begleiten uns seit der USA auch noch täglich, denn sie sind dank der dicken Seiten perfekt für kleine Kinderhände und die Kleinen können beim Umklappen der Seiten und Finden von Paaren selbst aktiv werden.

Und jetzt verratet mir Eure liebsten Kinderbücher oder die Eurer Kinder! Habt Ihr Tipps? Her damit.

4 Comments

  1. Line August 19, 2015 / 2:41 pm

    Eine super schöne Auswahl! Ich weiß noch, dass ich die “Freunde” von Helme Heine immer ganz toll fand – und da vor allem meine Mama ein großer Fan von Aquarellen ist hatten wir da beim Lesen immer beide viel Spaß :)

  2. Franzi August 19, 2015 / 4:22 pm

    Das erste Kinderbuch für “The Knirps” (ja wir haben immer noch keinen Namen) haben wir schon gekauft, es heißt “Blown Away”, illustriert von Rob Biddulph und das lesen wir dem Kleinen schon im Bauch vor, gibt es auch auf deutsch. Ansonsten gab es vor kurzem auf Little Years einen schönen Artikel zum selben Thema. Seitdem stehen folgende Bücher für unserer kleinen Mann auf der Wunschliste: “Bin ich klein?”, “Der kleine Bär und sein kleines Boot” und “Nori geht schlafen”.
    Franzi von http://www.beeminent.wordpress.com

  3. Sabine August 20, 2015 / 9:12 am

    Hallo Ari,

    unser erstes Buch war “Gute Nacht Gorilla” und die “Heule Eule” ist ein Dauerbrenner (beide übrigens auch mit festeren Seiten für kleine Kinderhände). Tolle Illustrationen findest Du in “Henri´s Walk to Paris”.

  4. MadameStein August 20, 2015 / 3:26 pm

    Oh Ari, die sind wirklich wunderschön. Davon werden definitiv einige im Kinderzimmer einziehen. Mein kleiner Krümel ist schon dreieinhalb, da dürfen es auch schon komplexere Geschichten sein. Wir mögen besonders gern den Elefant mit dem verknickten Rüssel (“Kamfu mir helfen?”) oder das Nachfolger-Buch “Bitte blubb blubb rette mich”. Die liest man auch gern vor, weil sie so lustig sind :-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *