SUMMER HAIR // MY FAVOURITE UV PROTECTION & STYLING PRODUCTS

Processed with VSCOcam with f2 preset

Letztens habe ich Euch hier gezeigt, was man alles tun kann, um den Body für die Bikinisaison fein zu machen. Heute zeige ich Euch, wie ich meine Haare vor UV-Strahlen schütze, sie nach einem Tag in der Sonne pflege und was ich zwischendurch für Stylingprodukte für hübsche Beach Waves verwende.

Mermaid Perfume // Mermaid Hair Shampoo & Conditioner

Fangen wir mit den Basics an: Shampoo & Conditioner. Aktuell verwende ich das tolle Haarpflegeduo von Mermaid Perfume. Ich habe es mir besorgt, nachdem mein geliebtes Rahua Shampoo leer war und ich mal etwas Neues ausprobieren wollte. Pluspunkte bekommt es schon für die süße Verpackung und den genialen Duft von Kokos und Orangenblüten. Ich liiiebe Kokos – daher ist es genau mein Ding! Das Shampoo lässt einen beim Auftragen vom Meer und Urlaub träumen und der Conditioner macht die Haare sofort spürbar weich. Der sehr angenehm natürliche! Duft hält auch trotz gutem Ausspülen eine ganze Weile in den Haaren und auch das finde ich Knaller. Muss man aber mögen! Einziges Manko: der Verschluss mag bei mir nicht so ganz funktionieren. Schon bei der zweiten Anwendung ist der Deckel beim Shampoo kaputt gegangen (deshalb nicht auf dem Bild), aber ich bin mir sicher, dass das kein zweites Mal passieren wird. Wird definitiv nachgekauft. Im Set übrigens günstiger.

Leonor Greyl // Haaröl und Davines // Sun Protection Spray

Für einen Tag am See, Meer oder im Freibad benutze ich entweder das Leonor Greyl Trockenöl für die Haare oder das Spray aus der Davines Sun Serie, um meine Haare vor UV-Strahlen und Chlor-/Salzwasser zu schützen. Meine Haare sind so lang und neigen in den Spitzen zu Trockenheit, dass sie die Pfege und den Schutz wirklich brauchen! Das Trockenöl kann man auch super als Finish in die Längen geben, um Spliss zu glätten oder vor dem shampoonieren in die trockenen Haare geben für die Extraportion Pflege und Glanz. Von dem Spray gibt man einfach ein paar Sprühstöße in die Haare und kämmt sie ggf mit den Fingern oder einem grobzinkigem Kamm durch.

Davines // Sun Mask

Am Abend mache ich dann eventuell noch eine Haarmaske, um den Haaren viel Feuchtigkeit zurückzugeben. Besonders begeistert bin ich aktuell von der Sun Mask von Davines mit leckerem Bitterorangen-Duft. Meine Haare haben sich nach 10 Minuten Einwirkzeit super geschmeidig und gepflegt angefühlt.

Toni & Guy // Radiating Tropical Elixir Serum

Backstage bei der Herbst/Winter Show 2015 von Malaikaraiss wurden die Produkte von Toni & Guy für die messy Braids der Models verwendet. Das Haar wurde ordentlich mit verschiedensten Sprays und Ölen vorbereitet, um ihm Textur für den undone Look zu geben. Da fiel mir auch das gut duftende Radiating Tropical Elixir Serum auf, das den Haaren einen schönen Glanz schenkt und Frizz bändigt, ohne sie zu beschweren. Durch die enthaltenen UV-Filter ist es perfekt für den Sommer! Einfach eine kleine Menge in den Handflächen verreiben und über die Haare fahren.

David Mallett // Australian Salt Spray

Wer seine Haare lieber im “Ich war den ganzen Tag im Meer surfen und habe meine Haare in der Sonne trocknen lassen” – Look mag, der könnte das Australian Sea Salt Spray mit zartem Lavendelduft von David Mallett lieben. Das Spray ist mit dem Salz des Murray Flusses, sowie Magnesium und Kalzium angereichert. Das pflegt die Haare und lässt sie nicht austrocknen.

Lulu Organics // Hair Powder

Wer im Sommer zu fettigeren Ansätzen neigt, der sollte mal Trockenshampoo ausprobieren. Ich habe bereits einige Varianten getestet und drei Favoriten. Einer ist das Hair Powder von Lulu Organics in der praktischen Reisegröße. Ich finde es toll, dass es ein kleiner Puderstreuer ist und ohne Treibgase oder ähnliches auskommt. Ich gebe einfach zwischen den Haarwäschen ein bisschen Puder in die Ansätze, indem ich das Haar scheitel und dann die nächste Partie bearbeite. Danach kraule ich meine Haare kräftig durch und sie wirken wieder frischer. Sparsam verwenden, dann hat man danach auch keinen grauen Schopf!

Und wie pflegt/stylt Ihr Eure Haare im Sommer?

SHOP THE PRODUCTS

BEAUTY STUFF THAT WON’T BREAK THE BANK // TOP PRODUCTS UNDER 10 EURO

Processed with VSCOcam with f2 preset

Heute zeige ich Euch ein paar meiner liebsten Beautyprodukte unter 10 Euro. Ihr habt Euch das schon häufig gewünscht und tatsächlich schlummerte schon länger ein ähnlicher Post im Backend, den ich leider nie veröffentlicht habe.

Zwar greife ich häufig zu organic Beautyprodukten, die etwas teurer sind, aber eigentlich bin auch ein kleiner Sparfuchs und mache gerne Schnäppchen, die dem Geldbeutel guttun. View Post

LONG HAIR DON’T CARE // MY CURRENT HAIR ROUTINE

Image-1

Heute gibt es endlich einen von Euren lang ersehnten Posts: meine aktuelle Haarroutine. Auch wenn sie für mich nichts neues ist, denn die meisten Produkte benutze ich mittlerweile seit über anderthalb Jahren regelmäßig. Ich kann also wirklich behaupten, dass sie meinen Haaren in den letzten Jahren gut getan haben. Denn sie sind so lang und gesund gewachsen, wie das letzte mal vielleicht in meinen jungen Teenie-Jahren, bevor ich sie irgendwann mit Intensivtönungen, Lockenstäben, Extensions und anderen Dingen malträtiert habe.

SHOP THE PRODUCTS

Also fangen wir mit der Basis an. Einem guten Shampoo. Ich habe beide Varianten von Rahua ausprobiert, wobei mir das Voluminous Shampoo sowohl vom Geruch als auch von der Wirkung für meinen Schopf etwas besser gefallen hat als das Original. Beide Shampoos sind 100% natürlich (organisch), frei von Gluten, Silikonen, Sulfaten, Parabenen und künstlichen Inhaltsstoffen. Das Voluminous Shampoo riecht sehr angenehm nach Lavendel, Zitrone und Eukalyptus und ist außerdem wahnsinnig ergiebig – ich verwende es im Schnitt 8 Monate und daher ist der Preis auch vollkommen in Ordnung. Meine empfindliche Kopfhaut zickt sich nach dem Waschen nicht rum und die Haare glänzen und fühlen sich kräftig an. Deshalb habe ich es auch schon so oft nachgekauft und ich brauche aktuell wieder Nachschub! View Post

NEW IN // BEAUTY SHOPPING IN THE US

beauty_haul_usa_3

Zwar sind wir nun schon ein paar Wochen zurück aus den USA, dennoch fällt es mir immer wieder schwer, mich ganz an den Alltag hier zu gewöhnen. Ich vermisse das laue Leben an der Ostküste mit seinen schier grenzenlosen Möglichkeiten nämlich ganz schön doll.

Während ich am Wochenende schon ein wenig unseren USA-Recap vorbereitet habe, fiel mir auf, dass ich Euch noch gar nicht meine neuen Beauty-Errungenschaften gezeigt habe. View Post