PERSONAL FAVES // JULY 2014

Top-5-July-2014-small

Illustration: Rainer Metz

Ihr Lieben, Ihr hattet so viel Geduld. Endlich gibt es mal wieder meine Top 5 mit einer tollen Illustration von Rainer. Eigentlich hatten wir ja vor, das viel öfter zu machen, aber das Elternsein und nebenbei arbeiten, hat uns irgendwie immer davon abgehalten. Ich hoffe, Ihr habt Nachsicht mit uns und wir geloben Besserung für die Zukunft.

View Post

5 WEEKS AWAY FROM HOME // WHAT’S IN MY MAKEUP BAG?

whats_in_my_beautybag_primerandlacquer
Ihr Lieben, ich bin wieder zurück in Berlin, habe aber noch einige Posts von der Reise für Euch. Los geht’s mit einem Klassiker: What’s in my Makeup bag?

Insgesamt waren wir nun fünfeinhalb Wochen unterwegs und ich hatte mir im Voraus so viele Gedanken gemacht, was ich alles mitnehmen müsste. Am Ende bin ich froh, dass ich nur ‚relativ wenig‘ eingepackt hatte, denn auch das war zu viel! Man trägt meist nur seine Lieblingsteile und: egal ob gewollt oder nicht, man stolpert ja doch über Sachen, die unbedingt gekauft werden müssen. Und so sind wir ziemlich schwer beladen (zwei große Rimowa Koffer 27 und 25 Kilo, eine Reisetasche 17 Kilo, ein kleiner Rimowa Trolley 14 Kilo, Kinderwagen plus Handgepäck) am Dienstag wieder zurückgekehrt. Ich hoffe, irgendwann schaffen wir es mal, weniger Zeug umher zu schleppen! View Post

INSPIRATION // GLOSSY LIDS


Daria Werbowy for Balenciaga S/S 14 shot by Steven Klein

Wenn ich irgendwann mal wieder abends so richtig ausgehen könnte, dann würde ich mir ganz sicher ein bisschen Glanz auf die Augenlider pinseln. Nicht in Form von Glitzer, sondern Gloss. In meiner Makeup-Ausbildung habe ich oft mit Vaseline oder Elizabeth Ardens Eight Hour Cream rumexperimentiert und Lidschatten so eine andere Textur gegeben. Manchmal trug ich auch nur ein bisschen Eight Hour Cream solo auf und habe den Augen so ein glossy Finish verliehen, das sofort alle Blicke auf sich zog. View Post

HOLIDAY BEAUTY // WHAT WAS IN MY BAG?

travelbeauty_turkey

Ein bisschen schräg ist das ja schon. Da blogge ich die ganze Zeit über die tollen Sachen aus der Beautywelt und gebe Tipps, wie man am besten seinen Kulturbeutel für den Urlaub packt und dann versemmel ich es selbst total. Rainer und ich sind ja eh von der Sorte Mensch, die immer, wirklich immer zu spät aus dem Haus gehen und dann total gehetzt am Flughafen ankommen. Dabei hatten wir uns vorgenommen, uns mit Baby nun mehr Mühe zu geben und mindestens eine Stunde früher als sonst das Haus zu verlassen. Und genau diese eine Stunde hat mir wohl gefehlt, um meine Wash Bag für den zweiwöchigen Urlaub gewissenhaft zu packen. View Post