CHOP CHOP // NEW HAIR

IMG_9090

Ich wollte es immer selbst nicht glauben, aber als Mami nimmt man sich wirklich kaum mehr Zeit für sich. Und demzufolge bleiben manche Dinge, die vorher ganz selbstverständlich waren, plötzlich einfach auf der Strecke. Das letzte Mal ließ ich mir die Haare im Mai schneiden. Erinnert Ihr Euch an den Pony-Schnitt? Leider kam er viel zu selten zum Vorschein, da ich in den ersten Wochen mit Luca alles andere im Sinn hatte als mir den Pony zu glätten. Also wurde er jeden Morgen zurückgesteckt – dabei fand ich ihn so toll! Irgendwann hatte ich zwar wieder ein paar Minuten mehr im Bad, aber die Stirnfransen waren so lang geworden, dass ich eigentlich nichts mehr sehen konnte. Und wer selbst Mami ist, weiß, dass lange, offene Haare für Babys ein gefundenes Fressen sind und sie sofort anfangen, daran zu ziehen und sich zu verheddern. So blieb mein Haar eh meist zu einem Zopf gebunden. Und dabei fiel mir eigentlich kaum auf, dass meine Zotteln immer länger wurden und die Spitzen ganz schlimm ausfransten. So wurde es dann doch mal Zeit für einen Schnitt von meinem Freund und Lieblingsfrisör Philipp. Einige treue Leser kennen Philipp Hofstetter und seinen Salon bereits. Wenn nicht, dann findet Ihr mein Interview mit ihm noch mal zum nachlesen hier. View Post

JULIA RESTOIN ROITFELD // THE MOMMY GLOW

Auch wenn bei diesem Video von Into the Gloss eindeutig das ‚Sponsored by Armani‘ fehlt, ist es hübsch anzuschauen. Julia Restoin Roitfeld ist schon immer eine Augenweide und seitdem sie Mami ist, sieht sie noch tausendmal hinreißender und fitter aus – ob mit oder ohne Makeup. Wer den Mommy-Glow à la Rotifeld haben will, kann es mit ein paar Handkniffen so nachmachen. Und wie süß ist bitte Romy? Awww… View Post

HOLIDAY BEAUTY // WHAT WAS IN MY BAG?

travelbeauty_turkey

Ein bisschen schräg ist das ja schon. Da blogge ich die ganze Zeit über die tollen Sachen aus der Beautywelt und gebe Tipps, wie man am besten seinen Kulturbeutel für den Urlaub packt und dann versemmel ich es selbst total. Rainer und ich sind ja eh von der Sorte Mensch, die immer, wirklich immer zu spät aus dem Haus gehen und dann total gehetzt am Flughafen ankommen. Dabei hatten wir uns vorgenommen, uns mit Baby nun mehr Mühe zu geben und mindestens eine Stunde früher als sonst das Haus zu verlassen. Und genau diese eine Stunde hat mir wohl gefehlt, um meine Wash Bag für den zweiwöchigen Urlaub gewissenhaft zu packen. View Post

REVIEW // MY FAVOURITE ALUMINIUM FREE DEODORANTS

aluminiumfreiedeos

Über Deodorants zu schreiben, ist wohl ungefähr so sexy wie über Tampons eine Review zu verfassen. Dennoch gibt’s heute einen kleinen Post dazu von mir. Einfach, weil mir das Thema in letzter Zeit immer wichtiger geworden ist und einige Leserinnen bereits nach einem guten Deo ohne Aluminiumsalze fragten. Auch die liebe Isabel war bereits auf der Suche nach einer aluminiumfreien Variante und wurde bei Bioderma herb enttäuscht. Ich schwörte bis vor ein paar Monaten jahrelang auf meinen Dove Deo-Roller mit dem klassischen Dove-Geruch, da ich nicht auf Zitrus- oder Vanillenoten unter den Achsel stehe. Leider enthält auch dieser, wie wahrscheinlich 80% aller Deos auf dem Markt, Aluminumsalz. Nur zur Info: Aluminium in Form von Aluminiumchlorid dient dazu, das Schwitzen zu unterbinden. Es verschließt die Poren, damit weniger Schweiß austreten kann.

Einige Menschen reagieren auf die im Deo enthaltenen Chloride stark mit Irritationen, Juckreiz oder Ausschlag. Bei mir blieb das zum Glück immer aus, aber ich wollte seit der Schwangerschaft dennoch auf natürliche, aluminiumfreie Deos umsteigen. Seit Jahren sind Aluminiumsalze in der Kritik und sie werden als Risikofaktor für Brustkrebs vermutet und immer wieder mit Alzheimer in Zusammenhang gebracht. Zwar gibt es bisher keine klinischen Studien, die das belegen, aber warum soll man nicht umsteigen, wenn es gute und vor allem natürliche Alternativen gibt. View Post