MEET MY NEW CRUSH // MY BURBERRY BLUSH

Werbung  / Advertisement

burberry_blush_header

Vor ein paar Wochen bekam ich die Anfrage, ob ich den neuesten Duft aus dem Hause Burberry exklusiv vor dem Launch testen möchte. Beim Gedanken an Burberry wird mir sofort ganz warm ums Herz und ich verliere mich in Gedanken an die erste Burberry Show, die ich 2012 zur Fashion Week in London miterleben durfte. Es war Ende Februar und es regnete, was in meinen Augen kaum besser hätte passen können – und fast alle Gäste, unter ihnen Clemence Poésy, Alexa Chung, Poppy Delevigne usw. kamen natürlich im klassischen Trenchcoat auf den letzten Metern zur Location im Hyde Park herbei geeilt! Ein wahnsinnig tolles Bild, das wohl für immer in meinem Kopf bleiben wird.

Burberry ist seither für mich noch ein Stück mehr mit London verbunden, mit einer gewissen Klasse, Tradition und Wertigkeit, aber auch mit Kate Moss und Cara, mit moody, rainy Days, Karomustern und eben dem klassischen Trench. Vor ein paar Jahren fand ich dann zufällig auch meinen persönlichen Burberry Traummantel – nicht neu – aber Vintage mit einer Geschichte und nicht weniger schön! Im Frühling und Herbst trage ich ihn andauernd, und er gehört quasi zu meiner Grundausstattung für eine klassische Garderobe. Er passt einfach zu allem und wenn ich ihn überziehe, gibt er mir ein ganz besonders Gefühl. Er gibt mir Schutz, wenn es regnet und windet – aber ich kann ihn auch zum Statement machen, wenn ich ihn über ein Kleid am Abend oder roten Lippenstift dazu trage.

Diesen Klassiker, den Firmengründer Thomas Burberry 1912 aus atmungssaktiver, wasserabweisender Gabardine ursprünglich für das britische Militär entwickelte, hat sich das Traditonshaus zur Inspiration für seine Duftlinie MyBurberry genommen. Der ganz frisch gelaunchte Duft „Blush“ reiht sich neben dem MyBurberry Eau de Toilette und dem sinnlichen Duft „Black“ in die Duftkollektion ein. View Post

BEAUTY // MY SUMMER LEGS ROUTINE

Werbung  / Advertisementari_summerlegs_routine_font

Wie einige von Euch vielleicht mitbekommen haben, ließ ich mir vor ein paar Wochen nach längerem Überlegen endlich meine Krampfadern und ein paar meiner Besenreiser an beiden Beinen entfernen. Ich hätte das Ganze am liebsten schon vor Jahren gemacht, aber im Zusammenhang mit den Schwangerschaften wurde mir von ärztlicher Seite immer wieder abgeraten, da die Krampfadern so vielleicht zurückgekommen wären. Also ließ ich mich Anfang des Jahres noch mal beraten und entschied mich statt des klassischen Strippings für eine sanftere Methode – dazu an anderer Stelle eventuell mehr. Nach der letzten Kontrolle vor einer Woche, konnte ich dann endlich die Kompressionsstrümpfe wegpacken und wieder Bein zeigen. Auch wenn der Sommer in Berlin nicht so richtig mitgemacht hat, ich konnte es kaum erwarten, wieder Shorts und kürzere Kleider zu tragen – immerhin hängt Dreiviertel meines Kleiderschranks voll mit Lieblingssommerklamotten. Natürlich ist das Ergebnis des Eingriffs noch nicht final, in den nächsten Wochen wird hoffentlich noch einiges verheilen und ein paar dunkle Stellen werden noch verblassen. Dennoch bin ich jetzt schon super happy, schmerzfrei und freue mich – in meinem Birthday-Surprise-Urlaub auf Mallorca!!! – über glatte Beine ohne knubbelige Venen an den Unterschenkeln und Kniekehlen.

Was man sonst noch für glatte und schöne Beine tun kann, verrate ich Euch jetzt..

View Post

LA SHOPPING GUIDE // MY FAVOURITE BOUTIQUES & CONCEPT STORES

La_shopping_header

Nachdem ich Euch bereits meine Hot Spots in Sachen Restaurants und Cafés verraten habe, sind nun Boutiquen und Concept Stores in LA dran. Ich liebe es, Läden zu entdecken, in ihnen zu stöbern und dann natürlich auch gerne das ein oder andere ausgewählte Teil zu kaufen. Außerhalb Berlins und natürlich auf Reisen ist das Vergnügen doppelt so groß, für mich Unbekanntes entdecken. Oft reicht es mir dann sogar, nur zu schauen und der Drang etwas mitzunehmen, ist weniger präsent. Komisch, dass man im mitunter ganz schön turbulenten Alltag öfter mal das Gefühl braucht, sich belohnen zu müssen und dann Sachen mitnimmt, die unter anderem Umständen hängen geblieben wären.

Ganz widerstehen konnte ich aber nicht und habe auf der langen Reise natürlich ein paar Sachen geshoppt. Toll war es auch, immer wieder mit den Ladenbesitzern ins Gespräch zu kommen und sich über LA, Berlin, das Reisen und die Welt auszutauschen. Abseits von den großen Ketten, die es mittlerweile auch hierzulande gibt, und Flohmärkten habe ich folgende Shops zu meinen Lieblingen auserkoren. Ein paar hätte ich noch aufzählen können…aber wollte hier nicht den Rahmen sprengen. View Post

CALI DIARY // OUR 10 FAVOURITE RESTAURANTS & CAFÉS IN L.A.

los_angeles_food_guide
Auf unserer Reise durch Kalifornien haben wir durchweg richtig gut gegessen. Mancher mag sich über den allgegenwärtigen Glutenfree Hype lustig machen,  ich freue mich als Betroffene umso mehr. Denn so kann ich wirklich an jeder Ecke und im kleinsten verschlafenen Örtchen etwas essen. Pizza, Pasta, Brot zum Salat, Kuchen und Donuts – gar kein Problem!

Unsere liebsten Spots in LA haben wir hier für Euch gesammelt.

View Post