MUST EAT IN NYC // JENNIFER’S WAY BAKERY

jennifers_way_glutenfree_bakery
Rainer und ich hatten uns schon vor unserer Reise vorgenommen, die besten Glutenfree Places in New York, Boston und Washington zu testen oder ausfindig zu machen. Das ist uns auch in Teilen ziemlich gut gelungen, aber irgendwann mussten wir einfach aufhören zu essen, sonst wären wir schlichtweg geplatzt. Es gab viel zu viele Optionen und manchmal habe ich mich sogar geärgert, wenn wir nach ein paar Leckereien auf einen anderen Laden stießen, der noch bessere Sachen im Angebot hatte. Für mich ist die USA das absolute Schlaraffenland. Hier muss man niemandem erklären, was Zöliakie oder Gluten ist. In den meisten Restaurants wird vorher ganz selbstverständlich nach Allergien/Unverträglichkeiten gefragt oder es gibt sogar extra Glutenfree Menus. View Post

BEAUTY SHOPPING IN BROOKLYN // TWISTED LILY

twisted_lily_brooklyn_tip
Mittlerweile sind wir schon fast eine Woche in Brooklyn und haben noch lang nicht alles gesehen. Es gibt einfach zu viel zu entdecken. Dass ich Manhattan liebe, war klar, aber dass es mir mit Brooklyn genau so geht, hätte ich nicht erwartet. Wir wohnen in einem kleinen Apartment direkt am Fort Greene Park und fühlen uns sehr wohl, denn es ist eine ziemlich schöne Ecke, um Brooklyn kennenzulernen. Von hier aus spazieren wir in nur wenigen Minuten zur Lafayette Ave oder der 5th Street, wo sich etliche schöne Boutiquen finden lassen. Auch in den kleineren Nebenstraßen haben wir immer mal wieder tolle Zufallsentdeckungen gemacht. Da wir noch knapp drei Wochen unterwegs sind, müssen wir uns allerdings ein bisschen mit dem Shopping zügeln – wie immer ist der Platz in den Koffern begrenzt. Zum Glück habe ich diesmal nicht so viele Klamotten eingepackt! View Post

5 WEEKS AWAY FROM HOME // OUR TRIP TO THE U.S.

nyc_rooftop

Ihr Lieben, ich weiß gar nicht, ob ich heute Nacht überhaupt ein Auge schließen werde, denn ich bin so wahnsinnig aufgeregt. Morgen früh geht es nach einer Woche Verspätung (Streik!) endlich los! Unsere Koffer sind gepackt, der Antrag für den Kitagutschein noch in letzter Minute ausgefüllt, Entertainment und Snacks für Luca besorgt und die Wohnung für unsere Gäste tipp-topp aufgeräumt. Irgendwie schade, dass wir das sonst nie hinbekommen… Ach ja, habe ich noch etwas vergessen? Diesen Satz habe ich gefühlt hundertmal in den letzten Tagen zu Rainer gesagt.

Und es ist komisch, denn normalerweise bin ich nie so furchtbar nervös und aus dem Konzept zu bringen. Aber mit Kind ist es einfach etwas anderes. Man macht sich ständig ne Platte, ob alles gut gehen wird und ob man ja für jede erdenkliche Situation vorbereitet ist. Ich hoffe, Ihr drückt morgen alle die Daumen für Lucas ersten Langstreckenflug! View Post

PARIS IMPRESSIONS // PLACES I LIKE

IMG_3860

Und weiter geht es mit dem zweiten Teil meiner Lieblingadressen in Paris.

Wenn wir einen Babysitter gehabt hätten, wären wir sicher erst zum Essen in eine der tollen Brasserien und später in eine Bar im Marais gegangen. Das Le Progres ist schon fast Kult und eignet sich bestens zum Leute gucken. Für leckeres Frühstück mit Eggs Benedict geht man ins Café Charlot und zum schicken Bentobox-Lunch ins Nanashi.

View Post