TRAVEL // AND THE JOURNEY BEGINS

Processed with VSCO with a6 preset

Venice Canals, California

Kann mich mal einer kneifen? Wir sind in L.A.! Wir haben die laaange Anreise inklusive stundenlanger Einreise geschafft und sind ziemlich platt, aber überglücklich gestern Abend in unserem wahnsinnig schönen Airbnb Häuschen in Venice angekommen. Die erste Nacht war überraschend okay, bis wir uns um halb vier morgens alle im Wohnzimmer wieder fanden und bis um 6 Uhr gequatscht haben, um dann noch mal einzuschlafen. Nun liegt der erste Tag in Venice fast hinter uns – unsere beiden Kinder liegen zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit zusammen neben mir im Bett und machen gleichzeitig einen Nap. Der Jetlag ist nicht ohne und so genieße ich die Stunde Ruhe, um ein paar Fotos durchzugehen und diesen Post zu schreiben. Der erste Tag heute hat mich mit so viel Energie gefüllt, wie lange nichts mehr. Die letzten Wochen in Berlin waren echt nicht okay und die Krankphasen wollten einfach nicht aufhören. Nach wochenlangem Läusekampf, war Alma schlimm erkältet, dann Luca, dann ich und reihum, bis es Luca irgendwann gar nicht mehr besser gehen wollte – es wurde Scharlach diagnostiziert und bei Rainer gleich darauf eine Streptkokken-Infektion. Irgendwas ist ja immer. Ich habe versucht, die Fahne hoch zu halten und mit Alma gesund zu bleiben und mich bestmöglich um alles, was im Alltag und besonders vor einer langen Reise ansteht, zu kümmern. In der letzten Woche wusste ich dann gar nicht mehr wo mir der Kopf stand – Augen zu und durch – und ich freute mich einfach nur darauf, endlich in diesem Flieger zu sitzen. Jetzt sind wir also da und die Angst, dass die Zeit zu schnell vorbeigeht, spüre ich erstmals nicht. Denn wir sind ja zwei Monate in Kalifornien unterwegs. Allein, sich das immer wieder vor Augen zu führen und es anderen Leuten zu erzählen, gibt mir das Gefühl von Schmetterlingen im Bauch. View Post

TRAVEL // 4 DAYS IN PARIS WITH THE FAMILY

Processed with VSCO with a6 preset

Letzte Woche ging es für mich und meine kleine Familie nach Paris, die Stadt in der Rainer und ich uns vor fast 5 Jahren kennengelernt haben. Da wir im März unser Jubiläum haben, wollten wir zu diesem Zeitpunkt unbedingt wieder in Paris sein und uns zusammen mit den Kindern – Wahnsinn, was in diesen 5 Jahren passiert ist! – eine gute Zeit machen. Nun kam es mal wieder etwas anders und bevor wir überhaupt über Flüge usw. nachdenken konnten, kam eine Einladung zu einem Tagesevent in Paris ins Haus geflattert. Da Alma noch so klein ist, gestillt wird und nicht aus der Flasche trinkt, konnte ich sie jedoch auf keinen Fall für einen Tag lang in Berlin beim Papa lassen. Also stand schnell fest, dass ich meine drei Liebsten auf eigene Kosten einfach mitnehme und wir unseren Jubiläumstrip daraus machen. Der Plan schien perfekt und wir hatten nichts dagegen, ausserhalb der turbulenten Modewoche für die Frauen da zu sein. View Post

TRAVELING WITH KIDS // OUR ROADTRIP TO COPENHAGEN

copenhagen_roadtrip_1

In diesen Tagen habe ich häufig in den Medien gehört, dass das “blöde Jahr 2016” bitte ganz schnell vorbei sein soll. Zu viel ist in der Weltgeschichte passiert, das vielleicht hätte verhindert werden können und zu viele tolle Menschen, insbesondere aus der Musikwelt sind von uns gegangen. Für mich persönlich war es aber auch ein sehr gutes Jahr. Einige Ups und Downs und traurige, dunkle Momente, gab es unbestritten. Aber es war auch das Jahr, in dem unsere Alma geboren wurde, in dem Rainer und ich geheiratet haben und ich zum dritten Mal Tante geworden bin. Drei große, persönliche Ereignisse, die mich an das Gute in der Welt glauben lassen.

Was wir in diesem Jahr noch erlebt haben, daran habe ich Euch immer wieder hier auf meiner Seite oder auf Instagram teilhaben lassen.

Eine Reise ist allerdings rückblickend etwas zu kurz gekommen. Und das war unser Sommerurlaub.

Der war so verregnet und kühl, dass wir den Post erstmal zurückgestellt haben. Auch wenn der Urlaub auf seine Art ein Highlight war. Jedenfalls verging die Zeit – das Leben zu viert nahm seinen Raum, Alma musste sich in dieser Welt einleben, Lucas neue Kita ging los usw. usf. Und Ihr habt sicher bemerkt, dass es hier auf dem Blog zwischenzeitlich etwas ruhig wurde.

Mittlerweile haben wir uns sehr gut eingelebt. Alma macht täglich riesen Schritte (seit Weihnachten krabbelt sie! Und kann sich selbst hinsetzen!) und es kehrt die Zuversicht zurück, dass mit dem neuen Jahr auch liebgewonnene Routinen wieder ihren festen Platz im Alltag finden. So z.B. regelmäßige Posts hier auf Primer & lacquer.

Um 2016 aber noch gut abzuschließen, folgt hier der Recap von unserem Roadtrip zur deutschen Ostsee und nach Kopenhagen. View Post

ON MY MIND // LONG WEEKEND GETAWAY

london_weekend_getaway_collage

PORTER Magazine
ISABEL MARANT ÉTOILE “Dinky” Knit
GUCCI “Jordan” Loafers
APC “Halfmoon” Bag
FRAME DENIM Cropped Flare Jeans
ISABEL MARANT ÉTOILE “Evie” Cap
& OTHER STORIES Passport Cover
DIPTYQUE Travel Set
MARGOVA JEWELRY “Seal it” Ring
SKAGEN “Riis” Weekender Bag
SANDRO PARIS “Lodger” Blazer (also here)
AERIN Hair Brush View Post