GETAWAY // A NIGHT IN BERLIN AT HOTEL AM STEINPLATZ

hotelreview

Draußen herrscht nasskaltes Januarwetter und ein Wochenende ohne Verpflichtungen steht bevor. In unserem Fall heißt das vor allem, ein Wochenende ohne Kind, da Luca bei Omi übernachtet. Wenn solche Zeiten eher rar sind, gibt es natürlich gleich tausend Ideen, was man unternehmen könnte. Wie gern würden wir mal wieder wegfahren und uns in einer fremden Stadt treiben lassen, lange ausschlafen und noch länger wach bleiben. Aber muss man dafür wirklich in die Ferne? Geht das nicht auch in der eigenen Stadt, wenn man Zeit hat und sich einfach mal aus dem eigenen Kiez heraus bewegt?
Gesagt, getan. View Post

TRAVEL // MY MARRAKECH PHOTO DIARY WITH TIPS & FAVOURITE PLACES

ari_primerandlacquer_in_marrakesch_4

Gerade packt mich akut das Fernweh. Nachdem wir unsere schönen USA-Pläne vom letzten Jahr erst mal auf Eis gelegt haben, sind wir nun schon seit ein paar Wochen erneut am überlegen, wo wir denn unsere nächste große Reise vor der Geburt unseres zweiten Babys Mitte des Jahres machen werden. Viel Zeit bleibt ja leider nicht mehr, wenn man bedenkt, dass man in bestimmte Länder, wie zum Beispiel die USA, ab dem 6. Schwangerschaftsmonat als Tourist nicht mehr so einfach einreisen darf und die meisten Fluggesellschaften Schwangere ab Woche 34 nicht mehr mitnehmen. Wir wollen aber unbedingt noch mal zu Dritt länger ins Warme fliegen und die Zeit genießen, bevor wir dann eine vierköpfige! Familie sind und unser Leben wieder einmal komplett auf den Kopf (oder eben vier Köpfe) gestellt wird. Aktuell spiele ich mit dem Gedanken, einfach ein paar Wochen in Thailand am Strand rumzuhängen oder auf einer der Kanareninseln zu entspannen. Habt Ihr denn Tipps für Reisen, die nicht allzu viele Flugstunden (nicht mehr als 10h) erfordern und die noch bezahlbar sind? Unsere kleine Madame zahlt seit ihrem zweiten Geburtstag ja leider schon den vollen Flugticketpreis. View Post

TRAVEL // WIN A TRIP TO THE MOROCCAN DESERT & MARRAKECH

morroco

Es kommt mir erst wie gestern vor, dass ich Euch von meinem Yogatrip nach Marrakesch erzählte. Nun sitze ich auf gepacktem Koffern in unserem wunderschönen Riad und versuche, die letzten warmen Sonnenstrahlen aufzusaugen, bevor es zum Airport geht.

Da mir der Aufenthalt hier in Marrakesch außerordentlich gut gefallen hat, habe ich mir mit der Gründerin von NOSADE noch ein schönes Gewinnspiel für Euch überlegt. Ihr könnt eine spontane Auszeit im November gewinnen – und zwar ein achttägiges Wüsten Yoga Retreat vom 21.-28. November 2015. View Post

PACKING FOR MARRAKECH // WHAT’S IN MY SUITCASE

whats_in_my_suitcase_marrakech

Nachdem ich heute Morgen ein bisschen Reiselektüre auf mein Kindle geladen habe, mache ich mich nun an das Packen meines Koffers für die morgige Reise nach Marrakesch. So richtig leicht fallen will mir das diesmal leider nicht. Denn gewöhnlich schmeiße ich für warme Destinationen einfach alle Lieblingssommerkleider und ein, zwei Shorts in den Koffer und bin meist nach einer halben Stunde fertig. Da ich noch nie in Marokko war, aber aus guter Erinnerung weiß, wie ich mich vor vielen Jahren auf einer Jordanien-Reise anzog, möchte ich mich aus Respekt vor der Kultur nicht allzu offenherzig kleiden.

Meine geliebten Jeans Shorts bleiben also im Schrank und dafür kommen lange Kaftane, leichte Oberteile, eine weite Leinenhose und ein Midirock mit. Die Seidenshorts und den Badeanzug habe ich mir nur für das Sonnen auf der Terrasse im Hotel vorbehalten. Ganz besonders freue ich mich darauf, noch meine neuen “Oran” Sandalen von Hermes auszuführen. Außerdem kommen natürlich Yogasachen mit, ein großes Kaschmirtuch für den Flieger und zum Umhängen unterwegs. View Post