GETAWAY // A NIGHT IN BERLIN AT HOTEL AM STEINPLATZ

hotelreview

Draußen herrscht nasskaltes Januarwetter und ein Wochenende ohne Verpflichtungen steht bevor. In unserem Fall heißt das vor allem, ein Wochenende ohne Kind, da Luca bei Omi übernachtet. Wenn solche Zeiten eher rar sind, gibt es natürlich gleich tausend Ideen, was man unternehmen könnte. Wie gern würden wir mal wieder wegfahren und uns in einer fremden Stadt treiben lassen, lange ausschlafen und noch länger wach bleiben. Aber muss man dafür wirklich in die Ferne? Geht das nicht auch in der eigenen Stadt, wenn man Zeit hat und sich einfach mal aus dem eigenen Kiez heraus bewegt?
Gesagt, getan.

hotel_steinplatz_review13hotel_steinplatz_review11

Einer freundlichen Einladung folgend, haben Rainer und ich eine Nacht im schönen und traditionsreichen 5-Sterne Hotel am Steinplatz mitten im goldenen Westen Berlins verbracht. Inklusive einer sehr entspannenden Massage im kleinen, feinen Spa des Hotels. Aber der Reihe nach.
Eine kürzere Anreise zum Hotel hatten wir wohl beide noch nicht. Und auch wenn uns die Gegend um den Savignyplatz und der Ku’damm mit seinen angrenzenden Straßen wohl bekannt sind, ist es ein bisschen aufregend, eine Nacht in der Ecke zu verbringen.

hotel_steinplatz_review3hotel_steinplatz_review

Der Empfang im Hotel lässt uns schon fast vergessen, dass wir nur gute 20 Minuten von zu Hause entfernt sind. Und unser geschmackvoll eingerichtetes Zimmer mit Blick auf den Steinplatz tut sein übriges dazu. Da wir nicht das Bedürfnis haben, Berlin touristisch zu erkunden, haben wir unsere Massagetermine kurzerhand auf den frühen Nachmittag gelegt und begeben uns mit dem Spa-Aufzug im Bademantel unter das Dach des Hotels. Als wir in den lichtdurchfluteten Räumen ankommen, sind wir angenehm überrascht, den gesamten Spa-Bereich inklusive der beiden Saunen für uns allein zu haben. Das „Entspannung am Steinplatz“ Treatment besteht aus einem sehr tollen Ganzkörperpeeling und einer Hot Oil Massage mit den Produkten der Spa-Kosmetiklinie Thalgo, die genau nach unseren Wünschen ist. Und der Name des Treatments ist wirklich Programm. Tiefenentspannt gehen wir nach gut zwei Stunden Sauna, Fußbädern und Magazinstöbern im Liegestuhl wieder ins Zimmer und machen erstmal ein Nickerchen. Wann, wenn nicht jetzt?

Processed with VSCOcam with hb1 presetIMG_2632 copy

Erst als es dunkel wird, bummeln wir ein wenig über den Ku’damm im Glanz der beleuchteten Schaufenster, genießen die Sorglosigkeit junger Eltern, deren Kind in besten Händen und ganz woanders ist, essen hier was, trinken dort was, verpassen alle Startzeiten der Kinofilme, die wir gern gesehen hätten und schlendern schließlich zurück ins Hotel, um uns noch etwas aus der gut bestückten Minibar mit leckeren Drinks aus der Berliner Region zu genehmigen. Zwar hätten wir uns auch gerne für ein Getränk und einen Snack aus der grandiosen Cocktailkarte an die edle Hotelbar gesetzt, aber dafür war ich leider doch ein wenig zu müde.

hotel_steinplatz_review15hotel_steinplatz_review4

Schlafen als Luxus. Und dann auch noch in einem perfekten Bett ohne geweckt zu werden.
Das riesige Badezimmer lädt mich am nächsten Morgen schon zu einem Schaumbad mit den wohlduftenden Duschgelen der Edelmarke Etro ein. Rainer zieht es noch für eine Runde aufs Laufband in den obersten Stock mit Blick über die Dächer Berlins. Das anschließende Frühstücksbuffet ist zumindest für Rainer wohlverdient und lässt keine Wünsche offen. Sogar leckeres glutenfreies Brot gibt es auf Nachfrage.

hotel_steinplatz_review9hotelamsteinplatz_buffethotel_steinplatz_review8

Beim nächsten Mal werden wir auf jeden Fall auch das hauseigene Restaurant besuchen. Die Karte mit neu-interpretierten Gerichten der Berliner Küche liest sich ziemlich gut. Außerdem habe ich Lust bekommen, noch weitere Spa-Anwendungen auszuprobieren. Wir nehmen uns also gleich vor, bei Gelegenheit wiederzukommen. Und sind aufs Angenehmste überrascht, wie toll ein Urlaubstag in der eigenen Stadt sein kann.

hotel_steinplatz_review12hotel_steinplatz_review10IMG_2668 copyhotel_steinplatz_review1hotel_steinplatz_review7ari_hotel

SHOP MY WEEKEND TRIP ESSENTIALS

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Hotel am Steinplatz – 

5 Comments

  1. Verena Februar 15, 2016 / 5:30 pm

    Hallo Ari, von wem ist nochmal der Shopper auf dem zweiten Bild von oben?

    • Ariane Stippa Februar 15, 2016 / 5:44 pm

      Liebe Verena, schau mal. Ich hab es unten in der Galerie verlinkt. Liebe Grüße!
      Ari

  2. Anne Februar 15, 2016 / 9:19 pm

    Hi Ari,

    das Pünktchen-Shirt auf den Bildern ist das von Commes des Garcons Play? Darf ich fragen welche Größe du da trägst?

    Liebe Grüße,
    Anne

  3. Monica Februar 16, 2016 / 7:02 am

    Liebe Ari,

    mich würde interessieren, wo man den hübschen blauen Pulli erstehen kann?

    Liebe Grüße
    Monica

  4. Anna Ovtchinnikova März 22, 2016 / 10:33 pm

    Liebe Ari, du hast auf dem ersten Bild so eine tolle Jeans an, woher hast du sie? Liebe Grüße Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *