LIKE MOTHER LIKE DAUGHTER // ‚MINI ME‘ POP-UP STORE BY MYTHERESA

Werbung / Advertisement 

myt_charlotte_1

Cool cats and kitten flats

Ich erinnere mich noch genau, wie ich als junges Mädchen immer die viel zu großen Schuhe meiner Mama oder sogar meiner Omi stibitzte und damit durch den Flur stakste. Am meisten hatten es mir die „Klapperschuhe“, also die mit Absatz angetan und ich ließ keine Chance aus, sie möglichst lang in der Wohnung spazieren zu führen. Es ist ein offenes Geheimnis, dass kleine Kinder ihre Eltern gerne nachahmen und rückblickend kann ich von mir sagen und nun bei meinen Mädchen beobachten, dass alles, was die „Großen“ machen, sehr spannend ist und genau beäugt wird.

Die Sätze, „Mama, darf ich das bitte auch mal anziehen?“ oder „kannst du mir auch Nagellack drauf machen?“ habe ich im letzten Jahr schon häufiger von meiner großen Tochter gehört. Und ich kann mich noch ziemlich gut daran erinnern, dass ich und meine Schwester nicht anders waren. Vielleicht haben wir das einfach ein wenig in uns.

Jedenfalls liebt es meine Große, sich wie der Papa, die kleine Schwester oder eben Mama im Partnerlook zu kleiden. Ob wir nun die gleiche gelbe Regenjacke, ein geringeltes T-Shirt oder auch nur beide ein Kleid tragen, die Freude ist immer groß und das leidige Anziehthema, das wir natürlich auch an bestimmten Tagen haben, ist damit oft gerettet.

Als ich Luca fragte, ob sie Lust hätte, sich ein Paar Schuhe aus dem neu gelaunchten Mini Me Pop Up Store von MyTheresa auszusuchen, war sie natürlich total aus dem Häuschen. Gemeinsam schauten wir durch den Onlineshop, um ein Paar auszuwählen. Sie hatte gänzlich freie Wahl und natürlich wurden es die witzigen Kätzchen-Schuhe von Charlotte Olympia, denn sie liebt Katzen über alles! Das war auch insgeheim mein Favorit, den ich sogar schon mal vor einigen Jahren auf meiner Wunschliste hatte.

Zum Glück gab es die Schuhe bis Größe 42 und so stand diesem Mummy-Daughter-Look nichts mehr im Wege.

Als Luca die Schuhe dann zuhause auspackte, freute sie sich zunächst über das Staubbeutelchen mit Spinnennetz drauf und das kleine Malbuch, das sofort verschönert wurde. Die Schuhe sind noch eine halbe Nummer zu groß, aber damit perfekt, um sie in den kommenden Monaten auch mit Strumpfhose zu tragen. Es stehen nämlich zwei Hochzeiten, Papas 40., Uromis 100. und noch ein paar andere Feste an, zu denen die Miezi-Schuhe ausgeführt werden können.

Für die Kita und den Spielplatz sind die Schuhe natürlich nichts, aber da greift Luca eh lieber zu ihren bunten Gummistiefeln, die immer noch ihre Lieblingsschuhe sind.  Aber die Ballerinas sind etwas ganz besonderes und „Alma darf sie natürlich auch noch tragen, wenn sie so groß ist wie ich.“ Der Anblick von ihren mittlerweile nicht mehr ganz so kleinen Füßen in den Samtballerinas ist jedenfalls wahnsinnig süß und obwohl sie sonst eher unser Tomboy ist, könnte ich mir keinen cooleren „Prinzessinnenschuh“ für sie vorstellen.

Weitere süße Modelle für kleine und große „Mädchen“ in den Größen 22-33 und aufwärts findet Ihr im ‚Mini Me‘ Pop-Up Store, der bis zum 30. September online ist.

Die Frage, ob ein Designerschuh für Kinder sein muss, stellt sich in Anbetracht der Preise natürlich. Wobei das Leuchten in Lucas Augen ob der schönen Schuhe allein schon viel wert ist. Und ein zweites Mädchen zu haben, dass die Schuhe in ein paar Jahren sicher genauso lieben wird, relativiert die Investition beträchtlich.
Zum glücklich sein braucht es den Schuh nicht, aber er macht wahnsinnig viel Spaß.

 

Wir haben uns mit Luca zusammen überlegt, einen Teil der Einnahmen aus der Zusammenarbeit mit MyTheresa zu spenden. Eine Hälfte soll nach ihrem Wunsch den Kinderbauernhöfen in Berlin zugute kommen und den anderen Teil möchten wir Opfern durch die massiven Überschwemmungen in Sierra Leone spenden.

myt_charlotte_9

myt_charlotte_6

myt_charlotte_4

myt_charlotte_13

myt_charlotte_14

myt_charlotte_8

myt_charlotte_11

myt_charlotte_7

20170905-2O3A1207

myt_charlotte_15

20170905-2O3A1218

myt_charlotte_16

myt_charlotte_12

SHOP THE MINI ME COLLECTION 

– In freundlicher Zusammenarbeit mit MyTheresa – 

Photos: Julia Novy

9 Comments

  1. Penny September 7, 2017 / 8:53 pm

    welche Größe ist die Tasche? mini oder normal
    danke dir

  2. Natascha September 8, 2017 / 10:15 am

    Liebe Ari, schöne Bilder und ein wunderbarer Post! Ich finde, dass du dieses Mini Me Thema sehr gelungen verarbeitet hast. Beim Lesen deiner Artikel spüre ich immer, dass sie nicht so dahingehuscht sind sondern ganz viel Herzblut und Liebe zum Detail in ihnen steckt. Lieben Gruß an dich und die kleinen süßen Mini Me’s!

  3. Hanna September 8, 2017 / 7:03 pm

    Entzückend! Und wunderschöne Bilder… Ich hoffe, dass Luca die Schuhe noch ganz lange passen. <3

  4. Anni September 8, 2017 / 10:12 pm

    Schön, dass mit dem Spenden!

  5. sina September 13, 2017 / 6:39 pm

    wie süss :)

  6. Lena September 15, 2017 / 5:32 pm

    Toller Artikel, denn ich finde deine Meinung super. Man sieht, wie viel Mühe du dir bei Zusammenarbeiten gibst (nicht nur hier) und das ist selten bei Blogs mittlerweile. Oft ist ein Text dazu halb so lang und unpersönlich, ohne eigene Meinung zum Beispiel. Auch die Idee mit der Spende ist sehr süß. Du machst einen tollen Job hier. Herzblut statt nur Konsum, das gefällt mir.

  7. Kathi September 25, 2017 / 5:07 pm

    Die Schuhe sind total süß und echt super geeignet für Jung und Alt.
    Nicht zu erwachsen, so dass sie von kleinen Kindern getragen werden können aber auch nicht zu verspielt, dass sie zu kindisch für Erwachsene wirken.
    Einfach wunderschön!
    http://aboutmyworld.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *