MAKE UP OF THE DAY // BRONZED SKIN WITH THE NEW RMS BEAUTY BRUSHES

ari_traegt_bronzer2

Da der Post von letzter Woche mit meinem herbstlichen Make-up so gut ankam, gibt es heute gleich ein Fortsetzung meiner neuen Reihe „Make up of the Day“! Ihr werdet hier sicherlich keinen totalen Ausreißer sehen, da ich eben nun mal nicht der Typ für heftige Veränderungen und Looks bin, aber vielleicht fühlt Ihr Euch ja dennoch inspiriert und lernt das ein oder andere Produkt lieben.

Ganz frisch eingetroffen sind bei mir die RMS Beauty Pinsel, die ich seither jeden Tag für mein Make-up verwendet habe. Ich habe die zwei Super Tools sogar mit in mein Beauty Bag für den Kurztrip nach Hamburg gepackt, obwohl ich normalerweise eher auf Extras beim Packen verzichte und dann meine Finger für Foundation, Bronzer und Co. benutze.

Der Foundation Brush sieht lustigerweise aus wie eine kleine Zimtschnecke und damit lässt sich prima der Un-Cover Up in kreisenden Bewegungen einarbeiten. Und tatsächlich erzielt man ein viel schöneres Finish, als mit den Fingern. Auch für die Kjaer Weis Foundation kann man ihn super verwenden. Das Auftragen von flüssigen Make-ups habe ich allerdings noch nicht mit dem Pinsel ausprobiert.

Nach der Foundation trage ich gewöhnlich direkt Bronzer auf – auch mit dem gleichen Pinsel! Die dunklere Nuance des Buriti Bronzers lässt sich super und nahtlos verblenden und sieht ganz natürlich aus. Auch hier bin ich restlos begeistert. Als kleinen Akzent habe ich sogar den Rest Bronzer, der noch auf dem Pinsel verblieb, auf meinen Augenlidern verteilt. Das gibt ihnen etwas mehr Tiefe und einen schönen dewy Look.

Mit dem Blush Brush, der weniger fest gebunden ist und längere, feine Härchen hat, habe ich einen Hauch Cremerouge von Kjaer Weis in der Farbe „Joyful“ auf den Wangen aufgetragen. Auch hier geht das Verblenden super easy und das Ergebnis ist ganz natürlich! Highlighter lässt sich übrigens dank der feinen Pinselhaare auch toll im Gesicht verteilen. „Joyful“ schenkt noch mal etwas Frische im Gesicht und verlängert das Sommergefühl. Erst dachte ich, dass ich nur den Foundation Brush brauche, da dieser etwas einzigartiger aussieht, aber ich froh, beide zu besitzen. Für cremige Texturen verwende ich nichts anderes mehr. Und sie sind außerdem schön klein und ganz leicht – perfekt auf Reisen!

Für meine Augenbrauen habe ich den Hourglass Arch Brow Stift benutzt und meine Haare mit dem Cloud Nine Waving Wand gewellt. Er ist und bleibt mein Favorit für schnelle und natürliche Locken. Die meisten Leute denken, es ist meine Naturwelle, was mich sehr freut.

SHOP THE LOOK

Habt Ihr die Pinsel bereits getestet? Wie findet Ihr sie? Und welches sind Eure liebsten Bronzer und Rouges?

look_of_the_day_bronzedskin
ari_wellige_haare
ari_brinzer4
ari_traegt_bronzer3

4 Comments

  1. Michelle September 8, 2015 / 5:10 pm

    Liebe Ari

    Ich suche schon seit Ewigkeiten einen tollen Lockenstab, der allerdings nur solch weiche Wellen macht wie bei dir. Wunderschön!
    Leider habe ich sehr feines Haar und viele Stäbe versagen, resp. die Locken halten trotz einer halben Haarsprayflasche nicht. Mit dem Glätteisen halten sie, sind mir aber zu korkig.

    Welchen Haartyp hast du? Weisst du, ob der auch für feinere Haare taugt?

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Michelle

  2. Simone September 9, 2015 / 6:07 am

    Hey Ari,
    ich muss jetzt mal total doof fragen: wie benutzt man denn den Buriti Bronzer als Foundation? Ist das nicht zu dunkel??? Ich sag nur 80er Jahre und Ägyptische Erde Puder… Ich benutze auch mit Begeisterung den Buriti Bronzer. Allerdings nur auf den Wangen, Nasenrücken usw und bisher immer mit den Fingern verblendet. Aber den Pinsel sollte ich mir vielleicht auch mal gönnen.
    LG Simone

  3. kali September 10, 2015 / 12:14 pm

    Hammer, das sieht so toll aus! Und das erste Foto von dir ist soo schön!
    Könntest du vielleicht einmal berichten, wie du das mit den Locken machst? Das sieht grandios aus… ich überlege mir auch einen Lockenstab zu kaufen, bin aber total „der Horst“ mit solchen Geräten, wenn es also total schwierig wäre, würde ich es wahrscheinlich lassen…
    Danke dir :-)

  4. Lisa September 11, 2015 / 5:07 pm

    Ich würde für deine Haare jemanden töten. Oder, um es polititsch korrekter auszudrücken: Du siehst toll aus!

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *