MAKE UP OF THE DAY // FRESH FACE WITH NUDE BY NATURE

ari_fotd_nudebynature

Es gibt seit ein paar Wochen ein neues Label am deutschen Beautyhimmel mit dem verheißungsvollen Namen Nude by Nature. Als das australische Kultbrand vor ein paar Wochen in Hamburg der Presse vorgestellt wurde, musste ich leider absagen, denn ich lag krank im Bett und konnte mich nicht in den Zug setzen. Etwas traurig war ich schon, dass ich bei dem gemütlichen Dinner in kleiner Runde nicht dabei sein konnte, aber so kam ich letzten Freitag in den Genuss einer kleinen Sonderbehandlung.

Der sympathische Markenbotschafter und Global Make-up Artist von Nude by Nature, Clint Dowdell, war nämlich in der Stadt und stellte mir ganz ausführlich jedes Produkt der Linie vor, das es bisher auf dem deutschen Markt zu kaufen gibt. In Australien hat die Marke wie gesagt schon Kultstatus und die Radiant Loose Powder Foundation wird dort sage und schreibe alle 60 Sekunden verkauft. Ich war also wahnsinnig gespannt, was die Produkte, die allesamt mit natürlichen Zutaten angereichert sind, im schicken Copper-Look so können. Außerdem sollen sie ganz ohne synthetische Konservierungs- und chemische Inhaltsstoffe auskommen. Clint fackelte also nicht lang und fing an, mir mein Make-up abzunehmen. Danach folgte eine Mini-Gesichtsmassage mit dem Perfecting Primer unter den Clint einen Klecks vom Sheer Illuminator mischte. Das zaubert schon ohne Foundation einen tollen Glow und ein ebenmäßigeres Hautbild. Dann folgte eines meiner bisherigen Lieblingsprodukte der Marke, der Concealer! Dieser passt in jede Handtasche, lässt sich ganz leicht verblenden und ist aufgetragen wirklich kaum mit dem Auge wahrnehmbar. Ich war verblüfft, als ich den Unterschied zum ungeschminkten Auge sah. Wenn man ihn noch ein wenig abpudert, setzt er sich auch nicht in den Fältchen ab!

nudebynature_primer

Danach folgte die Mineral Foundation in der Farbe “Ivory“, die Clint mit dem fluffigen, veganen Flawless Powder Brush sorgfältig einarbeitete. Da ich nicht so eine hohe Deckkraft wünschte, ging das auch ziemlich fix. Zum Konturieren verwendete er den gepressten, matten Bronzer der Linie und anschließend etwas Rouge in der Farbe “Pink Lily” auf den Wangen. Da in Deutschland noch keine Lidschatten vertrieben werden, benutzte er einfach etwas vom Bronzer und Rouge auf den Lidern. Wer mag, kann zum Schluss noch etwas transparenten Puder zum Fixieren über das Gesicht geben – das macht die Mineral Foundation noch mal extra haltbar und lässt das Hautbild ebenmäßiger erscheinen. Als ich in den Spiegel schaute, war ich schon sehr angetan, denn normalerweise tragen Make-up Artists für meinen Geschmack gerne mal eine Schicht zu dick auf. Clint hat es geschafft, dass ich mich noch im Spiegel wiedererkannt habe und meine Haut nicht zugekleistert, sondern glowy und frisch aussah.

nudebynature_radiance_foundation

Die Produkte habe ich freundlicherweise zum Testen mitnehmen können und habe diese in den letzten Tagen auch regelmäßig benutzt. Bisher gab es keine Breakouts oder Irritationen und sowohl Concealer als auch Foundation sehen nach vielen Stunden noch top aus. Auch der flüssige Illuminator macht sich in den kühlen Monaten super, um den Anschein von einem natürlich sonnengeküssten Look zu erwecken. Das einzige Problem, das ich bei dem Bronzer sehe, ist dass er bei einigen sehr hellen Hauttypen vielleicht zu dunkel sein könnte. Man muss die Blushs und den Bronzer generell eher sparsam verwenden, denn sie sind sehr hochpigmentiert.

Wenn Ihr nun auch gespannt auf die Produkte seid, dann kann ich Euch schon mal verraten, dass es demnächst eine grandiose Verlosung geben wird. Stay tuned!

nudebynature_blush

Und nun noch mehr Bilder von Freitag… Ich trage übrigens einen kuscheligen Cardigan von Iris von Armin. Eine Investition fürs Leben, aber eine, die sich lohnt. Die Qualität ist unvergleichlich gut. Gerade ist er mit vielen anderen schönen Kaschmirteilen im Sale gelandet! Ich darf mich glücklich nennen, denn ich habe ihn als großzügiges Weihnachtsgeschenk bekommen. Merci.

ari_fotd nudebynature_review_fotdnudebynature_review

Wie gefällt es Euch? Kennt Ihr die Marke schon?

SHOP THE PRODUCTS

2 Comments

  1. Anja December 8, 2015 / 8:58 pm

    Klingt super und ich bin sehr gespannt, denn mit Kjaer Weiss komme ich zum Beispiel gar nicht klar, mit rms beauty schon eher. Aber eigentlich mag ich diese sehr cremigen Texturen nicht so richtig. Daher werde ich mir gleich mal näher deine Verlinkungen ansehen.

    • Ariane Stippa December 9, 2015 / 12:31 pm

      Schade, ich liebe Kjaer Weis! Was hast du denn davon probiert? Liebe Grüße!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *