NEW IN // GOE OIL

goe_oil_newin

Eigentlich hatte ich gar nicht groß vor, Beautyzeug in den USA zu shoppen, da ich momentan einfach zu viel tolle Produkte in meinem Besitz habe und diese gar nicht alle auf einmal verwenden kann. Dennoch wurde ich beim Goe Oil – all over Body Oil – von Jao Brand schwach. Zum einem fand ich das Design wahnsinnig toll, da es mich sofort an Surfen, Sonne und das Meer erinnerte und zum anderen war der Geruch des Goe Oils soo gut. Ich drückte im Laden zunächst nur einen Miniklecks aus der Tube und verteilte es auf meinen recht trockenen Händen. Der gelbe Balsam verwandelte sich sofort in ein zartes, duftendes Öl und zog in meine vom Flug leicht mitgenommen Hände (niemals die Handcreme vergessen!) ein. Sofort sahen sie top gepflegt aus und meine Nagelhaut fühlte sich direkt besser an.

Als ich dann noch die Inhaltsstoffe (Jojoba Butter, Sunflower Oil, Jojoba Oil, Monoi Tiare, Rice Bran Oil, Avocado Butter, Grape Seed Butter, Grape Seed Oil, Cocoa Butter, Meadowfoam Seed Oil, Rose Hip Oil, Soy Lecithin, Pumpkin Seed Butter, Mango Butter, Cupuacu Butter, Avocado Oil, Shea Butter, Hemp Seed Oil, Kukuinut Oil, Chamomile Oil, Beeswax, Calendula Oil, Essential Oils, Tocopherol, Vitamin E, Acetate, Rosemary Extrakt) und die weiteren Anwendungsbereiche las, war ich ‘hooked’ und musste das zugegebenermaßen sehr unverschämt teure Tübchen mitnehmen. Mit Taxes bezahlte ich um die 48$ für 85 Gramm, was ungefähr 35 Euro entspricht. Na gut, ich habe schon mehr Geld für Beautyzeug ausgegeben, also war es am Ende nicht so dramatisch und ich muss sagen, dass ich dieses Öl wirklich liebe.

Ich benutze es seither jeden Tag nach dem Duschen für meine Beine und Ellenbogen und am Abend für meine Hände. Nach ein paar Anwendungen konnte ich schon feststellen, dass meine Beine weniger Pflege brauchten und nicht so schnell wieder trocken wurden. Außerdem zauberte Goe Oil einen schönen Glow und ließ mein Haut insgesamt etwas gesünder und weniger fad aussehen. Wer mag, kann es übrigens auch als Makeupentferner, Aftershave-Balm, Stylingcreme, für wunde Näschen oder jegliche anderen trockenen Hautstellen benutzen. Ich könnte mir vorstellen, dass es auch super als Highlighter im Sommer funktioniert. Apropos Sommer: da es ein Balm ist, der sich in Verbindung mit Wärme zu einem Öl verwandelt, sollte man ihn für eine gute Entnahme eher kühl lagern und nicht mit der Sporttasche im Auto liegen lassen.

Etwas Schlechtes konnte ich bisher noch nicht an dem Tübchen Öl finden, außer, dass man sie in Europa eher schwer kaufen kann. In den USA findet man sie zum Beispiel im Concept Stores Steven Alan, bei Madewell oder Amazon. Dennoch: vielleicht habe ich nun endlich meine natürliche Variante der Eight Hour Cream gefunden, aber dafür muss sie noch ein paar Testrunden durchlaufen.

Edit: Goe Oil gibt es mittlerweile unter anderem bei Niche-Beauty zu kaufen.

SHOP THE PRODUCTS

2 Comments

  1. Freya June 4, 2014 / 11:10 am

    Hört sich wirklich toll an :) und bei dem hohen Anteil al Monoi-Öl kann ich mir vorstellen, dass es sehr lecker riecht!

    Freya

  2. alice June 5, 2014 / 4:15 pm

    Wow, I love it!

    My NEW BLOG is online, what do u think about?
    BABYWHATSUP.COM

    Kisses from Italy

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *