NON-TOXIC KIDS NAIL POLISH // NAILMATIC KIDS / HOPSCOTCH KIDS / PIGGY PAINT / PRINCESSIBLE

toxicfree_kids_nailpolish_ungiftiger_kindernagellack
Eigentlich wollte ich Euch heute meine aktuellen Lieblingsnagellacke vorstellen, stattdessen bekommt Ihr heute die Favoriten meiner fast zweijährigen Tochter Luca präsentiert. Als ich vor gut zwei Monaten ein Sommer-Beauty-Shooting für die Luna planen durfte, kamen mir sofort Kindernagellacke und Sandalen in den Kopf. Denn die meisten Kinder wollen ab einem gewissen Alter gerne das nachahmen, was Mami auch macht. Und daher kennen wir sicher alle Geschichten von unseren Eltern oder Freundinnen, wenn sich das Kind – egal ob Junge oder Mädchen – plötzlich mit den Lippenstiften oder Nagellacken der Mama austobt. Zum Glück gab es bei uns noch keine größeren Pannen, obwohl der Kram ja zuhauf bei uns in Schubladen und Kisten rumliegt und Luca gerne meine Handtaschen ausräumt.

toxicfree_kids_nailpolish_ungiftiger_kindernagellack4

Für das Kids Shooting habe ich zunächst nach tollen Brands recherchiert, die natürlichen Nagellack herstellen, der eben auch für kleine Kindernägel unbedenklich ist. Dabei bin ich direkt auf die hübschen Fläschchen von Nailmatic Kids auf Smallable gestoßen. Das Design ist supercool und die Verpackungen können die Kids sogar ausmalen! Die Farben sind auf Wasserbasis, das heißt ohne organische Lösemittel, ohne Phthalsäureester, ohne Formaldehyde, ohne Toluol, ohne Bisphenol A und ohne Parfum hergestellt und trotzdem ultradeckend. Und wenn die Farbe ganz schnell gewechselt oder entfernt werden soll, geht das ganz einfach mit lauwarmen Wasser und Seife.

SHOP NAILMATIC KIDS

Ein Label reichte mir jedoch nicht für die Strecke aus und so stöberte ich noch weiter nach ungiftigen Lacken in Knallfarben und stieß gleich auf einen ganzen Onlineshop, der sich auf Nagellacke für Kinder spezialisiert hat. Kindernagellack.de führt so ziemlich alles, was man sich vorstellen kann – vom Basecoat bis zum Nailart Pen, mit dem man hübsche Muster auf die Nägel malen kann. Also gab ich direkt eine Großbestellung ab und hatte damit alles für mein Shooting parat. Einen weißen Nailart Pen von Snails, Basecoat (wenn es mehrere Tage halten soll) und weitere knallige Farben von Piggy Paint, Topcoat (für mehr Glanz & Halt) und Glitzerlack von Princessible und Entferner auf Sojabasis von Hopscotch Kids. Den benutze ich übrigens auch für mich!

Für die Umsetzung holte ich mir noch einen Profi ins Boot, nämlich die talentierte Anna von Nailinger, die sich liebevoll um unsere drei geduldigen Models und ihre Füßchen kümmerte. Das war gar nicht so einfach: die Nägel sind ja doch sehr klein und die Füßchen nur schwer ruhig zu halten. Chapeau und Dankeschön noch mal an Anna und Eleni, Mila und Emilian. Einen Teil der Strecke könnt Ihr hier sehen und den Rest in der aktuellen Ausgabe der Luna bestaunen.

toxicfree_kids_nailpolish_ungiftiger_kindernagellack7toxicfree_kids_nailpolish_ungiftiger_kindernagellack6

Die schönen Lacke sind natürlich auch nach dem Shooting noch im Einsatz, denn als Luca die kleinen Flaschen sah, wollte sie auch alle Nägel in einer anderen Farbe lackiert bekommen. Seither ist es eine kleine Belohnung für das unangenehme Nägelschneiden. So wie heute Morgen – stilecht noch im Schlafanzug! Bisher war es für jedes Kind ein großer Spaß und es ist auch noch ein prima Geschenk für einen Kindergeburtstag. Die Altersempfehlung ist übrigens ab 3 Jahren, aber da ich sie nicht mit den Nagellacken alleine lasse, ist es für mich in Ordnung.

Habt Ihr Erfahrungen mit den Lacken? Wie gefallen sie Euch? Oder seid Ihr generell gegen Nagellack bei Kindern?

toxicfree_kids_nailpolish_ungiftiger_kindernagellack2

3 Comments

  1. Natascha May 22, 2015 / 5:15 pm

    Super hilfreicher Post. Ich gestehe, dass ich meiner Tochter hin und wieder die Nägel mit meinen Lacken lackiere – das schlechte Gewissen hat immer ein wenig mitgepinselt. Also, danke für dieTipps, da werde ich soch gleich mal eine Bestellung aufgeben!
    Lieben Gruß

    • Ariane Stippa May 28, 2015 / 11:28 am

      Gerne! Mir ging es da ganz genauso.

  2. jen May 26, 2015 / 8:41 pm

    Ich mache das auch, Natascha, und ich habe nur ein ganz kleines schlechtes Gewissen. Was genau passiert denn so schlimmes, wenn man das nur ab und an macht…? Bei meiner Tochter ist der Lack eh nach einem, maximal 2 Tagen wieder runter gespielt… Nagellackentferner habe ich noch nie gebraucht. Ich finde diese Kindernagellacke schön, aber die halten ja wirklich nur absurd kurz (bis zum nächsten Händewaschen), und das ist mir auch etwas zu kurz, vor allem aber zu anstregend, denn mein Töchterchen würde dann dauernd Neu machen! brüllen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *