ON MY MIND // I AM GOING TO MARRAKECH

onmymind_marrakech_travelbag

Hermes | “Oran” Sandals // Ace & Tate | “Robin” Sunnies // Isabel Marant Étoile | Top

Edited the Label | “Mio” Jumpsuit // Olympus | Pen 7 Cam // Chloé | “Hudson” Bag

Totême | “Belize” Kaftan // Seafolly | Bikini Top & Bottom // Totême | “Toulon” Pants

Happy Monday! Lange bin ich nicht so aufgeregt in eine neue Woche gestartet wie heute. Denn ich habe kurzfristig das Angebot für ein fünftägiges Yoga Retreat in Marrakesch bekommen und fliege am Freitag schon los. Und zwar allein – ganz ohne Mann, Kind und Kegel! Ihr könnt Euch vorstellen, dass das meine Aufregung noch mal ins Unermessliche steigen lässt.

Wann war ich das letzte Mal alleine verreist? Länger als zwei Nächte? Da muss ich wirklich lang überlegen. Das dürfte vor vielen Jahren gewesen sein, als ich noch Single war und beruflich öfter auf Pressereisen ging. Nun stellen sich mir seit dem Wochenende Hunderte von Fragen. Was werde ich einpacken? Wie werde ich mich am besten glutenfrei und vegetarisch vor Ort ernähren? Was mache ich, wenn die Sehnsucht nach Luca ganz groß wird oder andersrum? Wo bekomme ich noch schnell ein Yoga-Outfit her? Und welche Bücher soll ich mitnehmen bzw. auf mein Kindle laden? Habt Ihr tolle Tipps?

Wart Ihr schon mal in Marrakesch? Habt Ihr Must-Sees  & Dos?

Ansonsten sieht meine Wunschliste für den Kurztrip so aus. Was würdet Ihr noch außer einem Tuch, Cardigan und Sonnencreme einpacken?

Photo: Instagram / Journelles

FOLLOW | FACEBOOK | INSTAGRAM @ARIOFCOURSE | PINTEREST

7 Comments

  1. Mira October 19, 2015 / 6:11 pm

    Liebe Ari,

    Marrakesch ist toll – ich bin grad vor zwei Wochen da gewesen. Es ist sehr faszinierend und wirklich eine ganz andere Welt. Outfit-technisch haben sich für mich lange, weite Hosen und Röcke und Oberteile mit mindestens T-Shirt-Arm auf jeden Fall bewährt!
    Einen Besuch wert sind die Saadier-Gräber, der Bahia Palast und die alte Koranschule und wie immer und überall lohnt es sich früh morgens dort zu sein, dann ist es nicht so voll.
    Für einen Snack kann ich das Café des epice empfehlen und da ganz besonders den Salade de la maison – der ist ein Traum. Gut essen kann man wohl auch im dar-charifa. Ein Kulturzentrum sehr versteckt im Herzen der Altstadt, die Tür ist immer zu und man muss klopfen. Das Kulturcafé ist in einem tollen und authentisch renovierten, alten Riad untergebracht, hat einen tollen Innenhof und einen schöne Dachterrasse. Wir haben dort nur Tee und köstliche Smoothies getrunken. Toll soll auch das Restaurant Nomad sein, wir waren nicht drin aber es sah sehr gut aus. Direkt neben dem Nomad ist der wunderhübscher Laden “Chabi Chic” der gibt es tolle Keramik und andere hübsche Sachen abseits der Massenware in den Souks.
    Diesbezüglich noch ein Tipp, wenn man so wie ich nicht so gerne und gut handelt und mit dem Gewühl in den Souks schnell überfordert ist: es gibt einen Laden, der alle in den Souks angebotenen Waren (Keramik, Lampen, Teppiche, Gewürze etc.) zu fairen und fixen Preisen anbietet (Complexe d’Artisant).
    Und zum Schluss noch ein Tipp für Beauty-Junkies: das Essence de Sens verkauft die tolle Beauty-Produkt von Nectarome und vor allem das wertvolle Arganöl, dass wenn man nichts gepanschtes haben will, in Marrakesch gar nicht so leicht zu finden ist. Hinter den Produkten stehen zwei französische Brüder, ein Bio-Professor und eine Pharmazeut. Wir haben auf dem Weg ins Atlas-Gebirge den Jardin Aromatique angesehen, in dem viele der verarbeiten Pflanzen angebaut werden – sehr überzeugend.
    Vielleicht sind ja ein paar gute Tipps für dich dabei – Hab einen tolle Zeit in Marrakesch!

    • Ariane Stippa October 23, 2015 / 6:56 am

      Liebe Mira, tausend Dank für deine tollen Tipps! Ein paar kannte ich schon, aber ich werde alles anschauen und berichten. Liebste Grüße!
      Ari

  2. Lenaida October 19, 2015 / 6:46 pm

    Auf jeden Fall eher weitere Kleidung und wie schon Mira schrieb, mindestens T-Shirtarm-Länge!

    Ich liebe Marokko und die herzlichen MarokkanerInnen – in Marrakesch jedoch wurde ich trotz weitem Hosenbein und 3/4-Arm unschön angemacht :/

  3. mir October 19, 2015 / 10:26 pm

    für die urlaubslektüre kann ich nur euphoria, unschuld und the woman i wanted to be empfehlen!
    gute reise

    • Ariane Stippa October 23, 2015 / 6:54 am

      Vielen Dank! Diane habe ich mir mal mitgenommen. Liebe Grüße!

  4. jule October 20, 2015 / 8:07 am

    Hallo Ari,
    oh wie toll *-*

    Eine kleine Frage, es ist hoffentlich nicht unverschämt dass ich frage, aber ich wünsche mir schon sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo lange einen Beni Ourain Teppich…
    Würdest du einen mitbringen können? :D
    Zahlung erfolgt natürlich im Voraus….
    aber ich denke es ist nicht möglich oder?
    Hier sind sie unbezahlbar.. :(

    Ganz liebe Grüße und viel Freunde

    • Ariane Stippa October 23, 2015 / 6:54 am

      Liebe Jule, leider kann ich dir diesen Wunsch nicht erfüllen. Viele meine Freunde haben auch schon gefragt, aber auf das Handeln, Rumschleppen und den Stress am Zoll habe ich für andere keine Lust. Da muss man dann schon selbst hinfahren. ;) Ich hoffe, du verstehst das.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *