ON MY WISHLIST // MARCH 2014

wishlist_march_2013_

Wünsche hat man immer, auch wenn man sie sich nicht immer erfüllen kann. Dennoch stelle ich jeden Monat eine neue Liste mit fünf Dingen auf, die ich sehr mag und auf die es sich zu sparen lohnt.

Im Juni steht eine Hochzeit an. Ein Kleid habe ich schon im Schrank, die passenden Schuhe noch nicht. Ein Paar klassische, schwarze Pumps stehen schon lange auf meiner Wunschliste. Dieses von Saint Laurent mit sexy Cut-Out gibt es sogar in Größe 42. Ist das etwa ein eindeutiges Zeichen? Zuschlagen oder noch ein bisschen warten?

In Paris habe ich die liebe Ina Beissner auf der Premiere Classe – einer Messe für Schmuck – besucht. Dort probierte ich natürlich auch ein paar Teile ihrer Kollektion an. In dieses Paar Mini-Creolen habe ich mich sofort verliebt. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal Ohrringe getragen habe, aber diese müssen es irgendwie sein!

Letztens habe ich mich noch gefragt, ob es denn eine gute natürliche Mascara gibt, die nicht schmiert. Dann fand ich die Antwort. Rms Beauty hat erst kürzlich zwei Wimperntuschen auf den Markt gebracht, die allen Ansprüchen gerecht werden sollen. Ich bin gespannt. Amazingy und MDC Cosmetics haben sie schon.

Das Naturlabel Estelle & Thild hatte ich in der Vergangenheit schon oft auf skandinavischen Blogs entdeckt und wollte letzten Winter auch schon im Stockholmer Kaufhaus NK zuschlagen, wusste aber nicht so recht, welches Produkt es sein sollte. Beim Stöbern in der Beauty Section von Net-a-Porter fand ich dann eine kleine Auswahl an Pflegeprodukten und war mir sicher, dass ich diesmal nicht zögern werde. Die Midnight Recovery Cream und das Rose Otto Duo klingen traumhaft und werden wohl in meinen Besitz wandern. Ich bin gespannt, was sie können! Vielleicht sind sie die Rettung für meinen fahlen, morgendlichen Teint.

Die beste Handcreme der Welt? Ich habe sie gefunden und sie hat den Härtetest bestanden. Denn meine Hände sahen in den letzten Wochen unmöglich aus – das Stillen zehrt am Körper und meine Haut fühlte sich noch nie so trocken und rau an. Wenn ich meine Hände anschaue, sind sie seit der Schwangerschaft schlagartig 20 Jahre gealtert – trotz regelmäßigem Eincremen. In Paris war es so schlimm, dass das Wasser beim Händewaschen richtig auf der Haut brannte. Im Merci Store stolperte ich dann zufällig in der Aesop-Ecke über den Rescurrection Hand Balm im hübschen Pumpspender und probierte ihn gleich aus. Instant relief. Echt wahr. Und das Gefühl hielt lange an und es wurde jeden Tag ein bisschen besser. Die 80 Euro für die 500ml-Flasche wollte ich zugegebenermaßen nicht sofort latzen – wäre ja auch unpraktisch gewesen mit nur einem einzigen Aufgabegepäckstück. Aber zum Glück gab es vor dem Aesop-Laden im Marais einen Pumpspender, der für neugierige Tester vor der Tür hing. Da musste ich dann eben jeden Tag vorbeilaufen. Merci, Aesop! Und jetzt muss ich den Wunderbalm für meine Pfötchen wohl kaufen, wobei 80 Euro schon ein wenig absurd sind. Na ja. Wie heißt der Spruch noch gleich? Das wahre Alter sieht man an den Händen. Vielleicht sollte es mir das Wert sein!

Und was steht auf Eurer aktuellen Wunschliste? Was ist Euer teuerstes Beautyprodukt?

8 Comments

  1. Isabel März 24, 2014 / 11:29 pm

    Ari, uns ging es ganz genauso mit Aesop im Merci. Zum Glück gibt es in der Alten Schönhauserstraße einen Aesop-Shop (hängt auch ein Tester an der Tür), da kann man dann die 80 Tacken los werden. Und JA, sie sind gut investiert, auch wenn es verrückt erscheint ;) Love!

  2. Freya März 24, 2014 / 11:42 pm

    Die Schuhe sind ein Traum! Definitiv zuschlagen :)

    Freya

  3. V. März 24, 2014 / 11:53 pm

    80 € für Handcreme? o_O Dafür würde (oder etwa wird? ein wenig angefixt bin ich jetzt ja schon) mein Freund mich aber schimpfen. Der Zustand meiner Hände ist ja auch ein Graus, wenn auch vielleicht nicht so arg wie deine, deiner Beschreibung nach zu urteilen. Probieren würde ich’s. Allerdings trifft’s „absurd“ ganz gut.

  4. mia dylan März 25, 2014 / 12:22 am

    seitdem du den lisa eldridge ultimate beautifying makeup look gezeigt hast, träume ich heimlich von einem dezenten, für mich zusammengestellten quad für ein ebenso dezentes augenmakeup.. ich weiß aber noch nicht, ob es wirklich lohnen würde, da ich an amu eigentlich ausschließlich eyeliner trage.

    mein größter wunsch ist allerdings eine feine tagescreme mit lsf 50+ uva uvb und wirklich pflegenden eigenschaften. am besten noch so natürlich wie möglich. ich mag das zweifache morgendliche cremen nicht und mich ärgert, dass tägliche pflege meist nur niedrigen (oder gar keinen) sonnenschutz hat. ich hätte zu gern beides kompakt kombiniert.

    ansonsten werde ich mich bei meinem berlinbesuch durch die gesamte otherstories pflegeserie schnuppern und endlich ein bodyscrub mitnehmen!

  5. Ulli März 25, 2014 / 12:56 pm

    Mein Herz hängt an der Ultimate Strength Hand Salve von Kiehls – in NYC entdeckt und in Berlin immer wieder gekauft – prima für (Still-)Mutti-Hände – leider auch nicht viel günstiger

  6. Charlotte März 26, 2014 / 2:39 pm

    Ich bin auch großer Fan von RSM. Die Produkte, die ich bisher ausprobiert habe, waren wirklich perfekt und noch dazu haben sie die höchste Qualität, die man sich wünschen kann. Ich bin gespannt auf deinen Review bzgl der Mascara. Ich bin da unglaublich pingelig und bisher konnte mich nur die Inimitabile von Chanel zufrieden stellen. Ich hätte aber natürlich gerne eine „gesündere“ Alternative!

  7. catti März 27, 2014 / 9:04 pm

    Die Schuhe sind ein Traum !! So schön zeitlos !

  8. mia April 2, 2014 / 10:29 am

    Vielleicht erstmal die aesop Handcreme in der Tube, 75ml für 23 Euro..? Habe ich selber und das schon seit 2 Monaten. Ein Traum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *