OUTFIT INSPIRATION // STYLE THE BUMP

stylethebump_pinstripe_suitpanzs

1. TOPSHOP Maternity Pinstripe Pants 2. FENDI Peekaboo Bag

3. GANNI Favourite Shirt 4. ACNE Adriana Sneakers

 Letztens fragte mich eine ebenfalls schwangere Freundin, ob ich denn schon ein paar schöne Schwangerschaftsklamotten gekauft habe. Meine Antwort darauf lautete: “Ja, zwei neue Jeans hab ich geshoppt, wobei eine noch zu groß ist und ein paar bügellose (Still-)BHs habe ich noch von der letzten Schwangerschaft. Und dabei soll es eigentlich auch bleiben.” Vor ein paar Tagen durchstöberte ich dann sämtliche Onlineshops, die bequem und günstig nach Deutschland liefern, um mal ein bisschen Recherche anzustellen. Denn nach meiner Ankündigung, dass ich wieder schwanger bin, erreichten mich viele Mails und Kommentare von meinen lieben Leserinnen mit immer wieder gleichen Fragen: Was ziehe ich bloß in der Schwangerschaft an? Dies kurz und knapp in Emails zu fassen, damit tue ich mich schwer. Deshalb habe ich einen kleinen Guide mit unterschiedlichen Stilen bzw. Looks für diverse Situationen erstellt. Denn nicht jede Frau mag Tag ein, Tag aus Jeans und Hemd oder Pulli anziehen. Genauso wenig, wie ich jeden Tag ein bequemes Sackkleid anziehen möchte.

Das Schöne ist, dass man sich, nur aufgrund der Schwangerschaft in der der Bauch zur Kugel wird, nicht eine komplett neue Garderobe zulegen muss. Mittlerweile denke ich zwar, ich hätte bei Schwangerschaft Nummer 1 ein bisschen mehr kaufen können, dann hätte es sich jetzt so richtig gelohnt. Aber nun noch drei neue Hosen zulegen? Natürlich kann man die Sachen irgendwann auch ganz einfach an Freundinnen weitergeben oder wieder verkaufen. Und wenn ich bedenke, dass ich nach meinem ungeplanten Kaiserschnitt noch viele Monate Schmerzen beim Tragen von normalen Jeans hatte, könnten sich neue Hosen wirklich lohnen. So würde ich die Schwangerschaftshosen doch diesmal auch getrost danach noch tragen.

Bei vielen Sachen wie Kleidern, Tuniken oder Hemden funktioniert meiner Meinung nach einfach ein großzügiger Schnitt oder eine Nummer größer oder ein Teil aus dem Kleiderschrank des Mannes.

Schuhe sollten natürlich möglichst bequem und nicht mehr allzu hoch sein, denn bei den meisten Frauen schwellen die Füße an bzw. einige haben auch mit Wassereinlagerungen zu kämpfen. Ich konnte zum Glück weiterhin auf meine geliebten Sneakers, Sandalen und Ballerinas zurückgreifen. Taschen und Accessoires passen mit und ohne Bauch gleichermaßen, aber die unpraktischeren sollte man vielleicht vor dem Baby noch mal extra oft ausführen.

In Sachen Jeans vertraue ich gerade auf ein Modell namens Jamie von Topshop, meine Levi’s 501 CT, die dank des lockeren Schnitts gerade noch bequem unter dem Bauch sitzt und ein sehr stretchiges Modell von Frame Denim, das ich mir nach der letzten Schwangerschaft zulegte, als ich noch nicht meine alte Figur zurück hatte. Zulegen würde ich mir aber gerne noch die tolle Latzhose in Dunkelblau oder ausgewaschenem Schwarz, die etwas schickere Nadelstreifenhose und die gerippte Skinny Jeans von Topshop, da ich ein wenig Abwechslung zu den dunklen Modellen möchte.

Wie ich die unterschiedlichen Modelle stylen würde, zeige ich Euch in meinen Collagen. Wenn Ihr diese Art von Post mögt, gebt mir gerne ein Zeichen, dann gibt es eine Fortsetzung. Und dass die Looks natürlich auch prima ohne Babybauch funktionieren, versteht sich von selbst, nicht!?

P.S. Meiner Boutique habe ich auch ein kleines Update verpasst. Dort findet Ihr nun alle Teile rund um Beauty, Fashion und Maternity, die ich im Moment auf meinem Radar habe und die vielleicht auch für Euch interessant sein könnten.

stylethebump_canvasbag_latzhose

1. TOPSHOP Maternity Dungarees 2. SOLID & STRIPED Sweater

3. BALENCIAGA Canvas Tote 4. OPENING CEREMONY Slip Ons

stylethebump_look_3_boho

1. LEVI’S 501 CT (go one size up for boyfriend fit) 2. ISABEL MARANT ÉTOILE Embroidered Tunic

3. CHLOÉ Lauren Flats

stylethebump_look_2_dresses

1. TOPSHOP Maternity Striped Dress 2. EDITED THE LABEL Mara Dress

3. ISABEL MARANT Lili Ballerinas 4. GUCCI Soho Bag

stylethebump_look5_boho

1. TIBI Off Shoulder Top 2. MANGO Suede Shopper Bag

3. TOPSHOP Maternity Skinny Jeans 4. AQUAZURRA Suede Espadrilles

style_the_bump_minimalism

1.TOPSHOP Maternity Top 2. ROBERT CLERGERIE Slippers

3. TOPSHOP Maternity Trousers 4. MANSUR GAVRIEL Backpack

stylethebump_look_4_underwear_swimwear

1. DR.LIPP Nipple Balm 2. TOPSHOP Maternity Striped Swimsuit 3. BODAS Nursery Underwear

4. TATA HARPER Redefining Body Balm 5. TOPSHOP Maternity Pyjama 6. MAMA MIO Pregnancy Boob Tube

13 Comments

  1. Marina February 3, 2016 / 5:16 pm

    Bitte fortsetzen, liebe Ari. Die Collagen sind echt toll und einladend :)
    Ganz liebe Grüsse aus Basel.

    • Ariane Stippa February 11, 2016 / 12:11 am

      Dankeschön!!!! :)

  2. Jessi February 3, 2016 / 8:55 pm

    Oh der Badeanzug ist ein Traum. Hast du ihn? Wenn ‘Ja’ meinst du der funktioniert auch nicht schwanger?

    Liebe Grüße, Jessi

    • Ariane Stippa February 11, 2016 / 12:12 am

      Liebe Jessi, schau mal auf der Seite steht, dass er eher klein ausfällt. Vielleicht probierst du es mal? Liebe Grüße!

  3. Franziska February 4, 2016 / 12:12 am

    Ups, gerade unter dem falschen Post kommentiert, sorry. also nochmal: Danke, Ari! Ich bin schon deine alten Schwangerschaftslooks für Inspiration durchgegangen und freue mich echt auf den Frühling, im Winter bin ich einfach zu faul für alles, was über Jeans / Pulli / Mantel hinausgeht. Also – gern mehr davon! :)

    • Ariane Stippa February 11, 2016 / 12:12 am

      Sehr gerne. Hihi. Ich kenne das Problem!

  4. Kat February 4, 2016 / 1:00 am

    Liebe Ari,

    auch ich finde deine Tipps ganz toll!

    Bin jetzt schon in der 38.SSW, daher richtet sich mein Blick nun mehr Richtung “taugliche” Kleidung für das Wochenbett & Stillzeit. Bin noch nicht sicher, ob ich mit den bereits vorhandenen Hemden und Kleidern mit Knopfleiste auskommen werde.

    Viele Grüße,
    Kat

    • Ariane Stippa February 11, 2016 / 12:17 am

      Merci beaucoup!! Alles Gute für den Endspurt! In der Stillzeit lohnt sich auf jeden Fall ein Kleid von Boob oder Topshop, wo man den oberen Teil zum Stillen hochziehen kann. :) Das hier finde ich gut http://bit.ly/1UD64cz

  5. Jenny February 5, 2016 / 11:15 am

    Liebe Ari, das sind tolle Collagen, die mich auch gerade unschwanger, aber stillend, sehr begeistern. Gerne mehr! Liebe Grüße

    • Ariane Stippa February 11, 2016 / 12:17 am

      Merci!!! Freut mich sehr.

  6. Ann-Sophie February 5, 2016 / 5:45 pm

    Liebe Ari, das ist eine tolle Auswahl, aber ich mag deinen Geschmack sowieso sehr gerne. „Leider” bin ich eine Winterhochschwangere (35. Woche) und würde ausflippen vor Freude, wenn ich ein Kleid zu nackten Beinen und Ballerinas tragen könnte. Stattdessen habe ich die Wahl zwischen Maternity-Jeans mit langem Pulli und Wollmantel mit Gürtel oder an ganz kalten Tagen ein übergroßer Daunenmantel. Dazu Boots. Oder: COS-Wollsack und eine Schwangerschaftsstrumpfhose, die irgendwann entweder einschneidet oder sich unter dem Bauch zusammenrollt. Auch dazu Boots. Ausgefeiltes Styling geht anders. Darum beneide ich euch Frühjahrs-/Sommerschwangeren ja ein sehr um eure Möglichkeiten. Dafür ist die Zeit bei mir bald um, der Frühling lässt hoffentlich auch nicht mehr lange auf sich warten und ich kann mein postnatales Bäuchlein dann unter den schönen Kleidern verstecken. Liebe Grüße, Ann-Sophie

    • Ariane Stippa February 11, 2016 / 12:20 am

      Liebe Ann-Sophie, i feel you. Ich bin sehr froh, dass bei mir in den letzten Wochen hoffentlich etwas wärmere Temperaturen bevorstehen und ich auf Kleider zurückgreifen kann. Ich wünsche dir alles Gute für die letzten Wochen und dann eine ganz tolle Zeit im Frühling und Sommer mit dem Baby. Da kannst du dann wieder fast alles anziehen und lange Spaziergänge im Kleidchen mit dem Baby draußen machen. Das wird super!! <3

  7. Catharina February 12, 2016 / 4:29 pm

    Bei der Pin-Stripe Hose von Topshop bekomme ich fast schon wieder Lust, schwanger zu sein. Schöne Zusammenstellung. Und die Problematik ungeplanter Kaiserschnitt mit enger Jeans kenne ich nur zu gut. Da haben sich die ersten Woche die bequemen Schwangerschaftsjeans (und sogar Leggings *grusel*) doch ausgezahlt!

    Alles Gute für dich

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *