OUTFIT // MINI (MOUSE) & ME AT DISNEYLAND CALIFORNIA

Processed with VSCO with a6 preset

Andere Leute haben einen Fallschirmsprung oder einmal Maserati-Fahren auf ihrer Bucket List, bei mir stand bis letzte Woche Disneyland drauf. Tatsächlich war es ein bisher unerfüllter Kindheitstraum von mir, dort einen oder zwei Tage zu verbringen und alles zu machen, worauf ich Lust habe. Letzte Woche konnte ich mir und meinen Kindern, zumindest meiner großen Tochter, diesen Wunsch erfüllen. Mein Mann ist zum Glück auch Fan von Freizeitparks und Fahrgeschäften, dass ich auf unserer Kalifornienreise niemanden erst von der Idee überzeugen musste.

Nachdem es hier in L.A. einige Tage geregnet hatte und die Zeichen endlich auf Sonnenschein standen, machten wir uns spontan auf den Weg nach Anaheim, zum Disneyland California. Von unserem Haus aus sind wir mit unserem Auto gerade mal 35 Minuten mit dem Auto gefahren und schon waren wir in dem riesigen Themenpark, der so ziemlich alles toppt, was ich bisher an Freizeitparks gesehen habe. Schon allein die Parkhäuser lassen einen erahnen, wie viele Menschen hier an einem Tag durchlaufen. Im Disneyland angekommen, legten wir uns in einem der unzähligen Merchandise Shops erstmal zwei Sets Minnie Mouse Ohren zu. Meine Tochter Luca griff zu ihrer Lieblingsfarbe Lila und ich zur rot-weiß-gepunkteten Schleife, die bestens zu meinem roten Ruffle-Top von mint&berry passte. Luca steht im Moment übrigens total auf Kleider und natürlich Anna und Elsa, weshalb sie eigentlich nur noch selten eine Hose tragen möchte. Die Aussicht darauf, dass sie mit mir jedoch im Partnerlook herumlaufen konnte, machte ihr noch größere Vorfreude auf den Ausflug und so schlüpfte sie morgens allein und ohne Rumgemeckere (wie sonst so häufig) in ihr dunkelblaues Kleid aus der neuen mint&berry girls Kollektion, Lieblingssneaker und Jeansjacke. Wir haben übrigens noch ein paar mehr hübsche Mini-Me-Looks im Gepäck, die wir Euch in den kommenden Wochen auf unserer Reise zeigen.

Aber erstmal zurück zum Disneyland… angeblich hatten wir mit dem Mittwoch einen guten Tag gewählt, denn die Montage und Dienstage sind wohl neben den Wochenenden und Feiertagen recht voll. Wahrscheinlich denken viele, dass sie an diesen Tagen weniger Schlange stehen müssen und dann tritt genau das Gegenteil ein. Wir hatten also beim Einlass gar keine Probleme. Das lag aber auch daran, dass wir unsere 2-Tage-Hopper-Tickets schon online über Attraction Tickets Direct in Deutschland besorgt hatten und beim Eingang zücken konnten.

Dennoch bei jedem Ride muss man trotzdem 10-20 Minuten einplanen, bei den sehr beliebten Fahrgeschäften mitunter 40 Minuten anstehen. Das war mir vorher einfach so nicht bewusst, weshalb wir beim nächsten Mal auf jeden Fall vorbereitet sein werden und uns einen Masterplan machen, welche Rides wir unbedingt fahren wollen. Ansonsten irrt man ziemlich ziellos herum und hat am Ende nicht mal 1/10 gesehen. Empfehlen kann ich die Disneyland App mit der man eine gute Übersicht über alle Spots und Restaurants hat und auch genau sehen kann, wie lang man jeweils warten muss.

Ich bin auch der Meinung, dass wenn man in so einen Park geht, man sich komplett darauf einlassen und nicht versuchen, auf Krampf sparsam zu sein –  sondern es lieber voll auskosten soll. Überall werden einem die ganzen bunten Leckereien und Merchandise Sachen angeboten und man möchte seinen Kindern und sich selbst nicht ständig etwas ausschlagen. Dennoch würde ich den Tipp geben, etwas zu Essen und Trinken mitzunehmen. So irre ist das Essen dort nicht und hier geht sehr viel Geld und Zeit drauf, die man vielleicht lieber auf der Achterbahn verbringt. Den einen oder anderen Snack kann man sich ja überall im Vorbeilaufen gönnen. Ansonsten ist im Disneyland wirklich für alles gesorgt: Überall gibt es Stroller Parking, Toiletten, ein Babycenter zum Wickeln und in Ruhe Stillen, Schließfächer, Picknickplätze usw.

Wir hatten einen spitzenmäßigen Tag mit angenehmen Temperaturen und viel Sonnenschein und freuen uns schon auf Tag zwei unseres Ticket-Pakets, denn an einem Tag ist wirklich nicht mal ansatzweise das zu schaffen, was man sich vornimmt. Mir persönlich hat Mickey’s Toontown mit den lustigen Häuschen und Autos am besten gefallen. Das hat mich sofort in meine Kindheit und geliebten Cartoons und Comics versetzt. Aber auch die Themenwelten von „Pirates of the Carribean“ und „Star Wars“ waren mega gut und sind auch für Nicht-Fans absolut sehenswert. Generell gibt es einfach sehr viel zu gucken, während man von Fahrgeschäft zu Fahrgeschäft läuft bzw. wartet. Während Luca und ich zum Beispiel in bunten Teetassen umhergefahren sind, bei Alice im Wunderland waren, Dumbo geflogen und auf alten Karussellen gefahren sind, hat sich mein Mann natürlich die schnellsten Rides ausgesucht. Am Abend bekamen wir dann noch die Main Street Electrical Parade mit Mickey, Minnie und diversen Disney Charakteren geboten. Wahnsinn, was da los war und wie die Leute gejubelt haben, als ihre Favoriten winkend vorbeifuhren! Und auch Luca hat sich gar nicht mehr eingekriegt vor Freude über Prinzessinnen, Mickey Mouse und Co. . Für den zweiten Tag haben wir uns unbedingt vorgenommen, noch ein bisschen früher da zu sein, denn es ist wirklich ein toller Ort, um mal alles andere zu vergessen und um selbst mal wieder Kind zu sein.

mint_berry_ss17_disneyland4

Processed with VSCO with a6 preset

mint_berry_disneyland_ss17

disneylandmint_berry_ss17_disneyland_8

GIVEAWAY

Wenn Euch die Outfits von Luca und mir gefallen, dann schaut jetzt bei mint&berry vorbei. Denn sowohl die rote Bluse von mint&berry (ich trage eine 38), als auch das dunkelblaue Kleid von mint&berry girls (Luca trägt eine 128) gibt es jetzt zu gewinnen.

Übrigens solltet Ihr mint&berry auch auf Instagram folgen, denn dort werde ich in den kommenden Tagen noch mal einen Takeover machen und euch live mit nach Kalifornien nehmen. Außerdem werden dort in den nächsten Wochen noch mehr Outfits aus der SS17 mint&berry Kollektion von mir vorgestellt und und Ihr könnt sie jedesmal gewinnen!

Um teilzunehmen, einfach zu mint&berry auf Instagram gehen und unter dem Gewinnspiel-Post in einem Kommentar erzählen, warum Ihr die Outfits gewinnen solltet! Unter allen Antworten lost mint&berry die Gewinnerin aus. Hier geht’s zum Instagram Profil. Mitmachen könnt Ihr bis zum Sonntag den 02. April (23:59 Uhr), gleich am Montag den 03. April wird die erste Gewinnerin bekannt gegeben.

Euch wünsche Euch allen viel Glück! ❤️

mint_berry_ss17_disneyland_2

– In freundlicher Zusammenarbeit mit mint & berry – 

2 Comments

  1. Anna März 31, 2017 / 9:03 am

    Toller Post! Die Bluse ist ein Traum <3
    Enjoy Cali!

  2. Lisa März 31, 2017 / 10:58 pm

    Liebe Ari,

    ich bin über die „Anna und Elsa“ Bemerkung gestoßen. Meine Mädels (3 und 5) lieben alles was dazu gehört auch sehr. Ich mag aber nicht, wenn sie wie Disney Billboards rumlaufen, will Ihnen aber auch nicht den Spass daran nehmen. Deshalb ich die policy, dass es Accessoires davon gibt ( sowie Bettwäsche, PJs etc) aber keine Kleider oder Röcke oder Shirts. Ich frage mich, ob du Luca einfach machen lässt oder ihre Garderobe „kuratierst“. Ich mag und schätze deinen Stil sehr und bin einfach neugierig, wie du damit umgehst. Liebst, Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *