CHRISTMAS GIFT GUIDE & WRAPPING IDEAS WITH ETSY

Werbung / Advertisement 

etsy_xmas_header_gift
In nur wenigen Tagen ist schon wieder Weihnachten und jedes Jahr vergeht die schöne Zeit bis zum Fest gefühlt ein bisschen schneller. Während ich in anderen Jahren immer wieder Probleme damit hatte, kleine Geschenke rechtzeitig vor dem Fest zu besorgen, bin ich in diesem Jahr quasi schon fertig. Ich muss dazu sagen, dass wir uns in der Familie eigentlich seit ein paar Jahren schon alle nicht mehr wirklich etwas schenken, sondern lieber das Geld für gute Zwecke spenden. Dennoch besorge ich gerne ein paar Kleinigkeiten zu den Spendenbeträgen, einfach weil es mir Spaß macht, schöne Dinge zu finden und an mir wichtige Menschen zu verteilen.

In diesem Jahr habe ich mich wieder mit Etsy zusammengetan und die schönsten Geschenke für euch rausgesucht. Ich liebe die Plattform für Kreative DIY-Künstler schon seit Jahren und habe bereits etliche Sachen darüber bestellt. Zum Beispiel die Kissenbezüge mit Palmenprint, Filzobst und -gemüse für die Kinderküche, meine Rattantaschen, Brauthaarschmuck für meine Schwester, und ein super edles iPad Pro Case aus Leder für Rainer – um nur einige zu nennen.

Die Auswahl auf Esty ist riesig und wenn man keine Ahnung hat, wonach man suchen soll, dann können gut und gerne schon mal mehrere Stunden beim Stöbern draufgehen. Ich habe euch ein bisschen Arbeit abgenommen und mich viele Stunden durch das riesige Angebot geklickt und sogar bei sechs Händlern direkt auf den Kaufen-Button gedrückt. Bis auf ein Teil, sind alle Bestellungen schon nach 2-3 Tagen bei mir angekommen. Die Händler waren alle super freundlich und haben Fragen zu den Produkten und dem Tracking sehr schnell beantwortet. Ich muss sogar sagen, dass ich bei den meisten Produkten sehr positiv überrascht war, denn sie sahen im real life noch um einiges besser und hochwertiger aus. Also lasst es euch nicht von weniger aufwendig geschossenen Fotos abhalten, Dinge zu bestellen.

In meiner Auswahl findet Ihr nicht nur etwas für Interior & Papeterie Lover, sondern auch für unsere lieben Kleinen. View Post

SHOPPING // MY FAVOURITE BLACK FRIDAY & CYBER WEEKEND SALES

Unbenanntes_Werk

Illustration: Rainer Metz

Während der letzten Woche trudelten in meinem Postfach wieder Sale-Newsletter und Benachrichtigungen en masse ein. Da blickt ja niemand mehr durch! Ich habe es mir aber heute Nacht mit einem Eiscremebecher auf dem Sofa gemütlich gemacht und mich einmal komplett durchgeklickt. Und so habe ich euch wie jedes Jahr meine liebsten Black Friday und Cyber Weekend Deals und absoluten Favoriten aus den Onlineshops zusammengetragen.

Es gibt natürlich noch viel, viel mehr, aber damit es nicht unübersichtlich wird, habe ich mich auf die Favoriten beschränkt.

Ach ja und natürlich muss ich noch erwähnen, dass wir mit unserem kleinen feinen T-Shirt Label Studio MARSANS auch eine kleine Rabattaktion anbieten. Mit dem Code BFF25 gibt es bis zum Sonntag 25% Rabatt auf unsere LAmour Tees. Irgendwo auf der Welt ist ja immer Sommer und der nächste Trip in die Sonne kommt bestimmt.

Happy Shopping! View Post

BEST OF // BEAUTY ADVENT CALENDARS 2017

beauty_adventskalender_2017

Who needs Chocolate when there is…? Wie jedes Jahr zeige ich Euch die schönsten Adventskalender gefüllt mit Beauty Goodies für eine himmlische Vorweihnachtszeit. Überrascht damit Eure Liebsten oder bereitet Euch selbst eine besondere Freude.

Die ganz Fleißigen greifen einfach zu Papier, Butterbrottüten, Schere, Kleber, Zweigen, Kugeln, Strohsternen – was auch immer Euch gefällt – und basteln einen Kalender selbst. Den kann man dann nach Lust und Laune und vor allem nach jeweiligem Budget bestücken.

Wer noch Inspiration braucht, der schaut einfach mal bei Pinterest…

Das sind meine Favoriten aus den Onlineshops mit grandiosen Travel Sizes und limitierten Editions.

COWSHED 
DIPTYQUE
CHARLOTTE TILBURY (and here)
SUSANNE KAUFMANN (exclusive Gold Version here)
NICHE BEAUTY (Refill here)
MOLTON BROWN

View Post

OUTFIT // CHECKED COAT & ORANGE JUMPER

ari_stories_10

In den letzten Wochen hab ich meine gesamte Garderobe um etliche Stücke reduziert. Erstmalig in meinem Leben sind meine Sommer- von den Winterteilen getrennt und ich habe mich von den Stücken getrennt, die seit meinen Schwangerschaften einfach nicht richtig sitzen wollten oder auch schlichtweg nicht mehr zu meinem Lebensstil passen.

Und die Mühe hat sich gelohnt: Nach meinem Closet Detox konnte ich aus meinem 1,5 Meter Paxschrank endlich wieder etwas herausnehmen ohne drei andere Kleiderbügel mitzureißen, fand plötzlich viel mehr Kombinationsmöglichkeiten und fühlte mich ingesamt total gut damit, etwas mehr Luft im Schrank zu haben.

Dabei fiel mir aber auch auf, was mir denn „fehlt“ – na um ehrlich zu sein nichts, aber ich liebe Mode und tatsächlich vermisste ich einen karierten Mantel in meiner bisherigen Ausstattung. Mantel und Jacken besaß ich zwar viele – aber wer braucht schon drei dunkelblaue Mäntel und fünf Schwarze? Also behielt ich jeweils einen und hatte einen guten Grund, mich nach einem Karomantel umzuschauen.

Fündig wurde ich bei diesem Mantel mit Wolle und Mohair von & Other Stories, den ich schon online im Lookbook gesichtet hatte. Im Laden saß und fühlte er sich er so an wie erwartet und wurde direkt mitgenommen. Mit in die Umkleidekabine durfte außerdem die mittelblaue Tapered Leg Jeans, die ich als perfekte Alternative zu meinen Vintage 501 sah, denn da will sich die Knopfleiste noch immer nicht schliessen lassen. Bei dieser mag ich besonders den festeren Denim, der sich auch nach einer richtigen Jeans anfühlt und „alles“ gut zusammenhält. Bei meiner Größe von über 1,80m endet die Jeans kurz über dem Knöchel – perfekt also für Boots. Meine Favoriten für diese Saison habe ich hier für Euch gesammelt.

Und dann dann blieben meine Augen noch an einem kuscheligen, orangeroten Kaschmirpulli hängen. Eigentlich nicht wirklich meine Farbe, aber ich liebe Rot und eine knalligere Farbe dürfte sich neben meinem üblichen schwarzen, dunkelblauen und grauen Teilen ganz gut machen, dachte ich.

Als ich Julia wenige Tage später zu Frühstück und Mimosas im Benedict traf, um mit ihr ein kleines Projekt zu besprechen, führte ich meine neuen Teile gleich aus. Immerhin wollten wir endlich mal wieder ein Outfit shooten und die fotogene Location bot sich zudem sehr gut an. Kurz bevor ich das Haus verließ hatte ich übrigens noch einen dunkelblauen Pulli an, zog mich dann aber kurzentschlossen doch um und entschied mich für einen Pop of Color. Und obwohl ich kurz mal gezweifelt habe, mag ich die Kombination aller Teile zusammen sehr.

SHOP MY LOOK

View Post