PERSONAL FAVES // JANUARY 2015

Illustration: Rainer Metz

Neues Jahr, neues Glück. Was im letzten Jahr nicht richtig klappen wollte, möchten wir in diesem Jahr besser machen. Sprich: Rainer wird sich bemühen, wieder regelmäßig für Primer & lacquer zu zeichnen. In den letzten Monaten war leider viel zu selten Zeit dazu. Wir Ihr aber seht, hat er für meine Favoriten aus den letzten Wochen den Stift geschwungen und eine hübsche Illustration meiner Top 5 gemalt. Ich freue mich jedes Mal so sehr, wenn ich ihm dabei kurz über die Schulter schauen darf…

Hier sind also meine fünf Lieblinge aus dem letzten Monat:

Zoeva 104 Buffer Brush (15 Euro)

Den Zoeva 104 Buffer Brush benutze ich schon so lang, aber er ist noch gar nicht in meinen Top 5 aufgetaucht. Dabei ist es der Pinsel, den ich am häufigsten benutze. Nämlich täglich, um meine cremige Foundation von Kjaer Weis aufzutragen. Mit den Fingern mag ich nicht in den Tiegel gehen, aber mit einem sauberen Pinsel ist es kein Problem. In kreisenden Bewegungen verteile ich die Foundation im Gesicht und werde mit einer ziemlich ebenmäßigen Base belohnt. Danach trage ich mit dem gleichen Pinsel noch meinen Lieblingsbronzer auf. Und manchmal sogar noch das Rouge (Kjaer Weis ‚Desired Glow‘)! Jaha, alles mit einem Pinsel. Es ist ja nicht so, als hätte ich nicht genug Modelle, aber im Notfall macht der Buffer eben alles mit. Und das sogar sehr gut. Absolute Kaufempfehlung.

Caudalie Polyphenol C15 Detox Öl (30 Euro)

Ich liebe Gesichtsöle und mittlerweile steht im Badezimmerregal bestimmt ein ganzes Tablett voll mit kleinen Pipettenfläschchen. Alle haben ihr Einsatzgebiet und ihre Berechtigung. Das Polyphenol C15 Öl, das die Haut über Nacht regenerieren soll, ist seit ein vielen Monaten ein absoluter Liebling. Was vor ein paar Jahren noch mein Kiehl’s Midnight Recovery Concentrate war, ist heute mein Nachtöl von Caudalie. Ich scheine es bestens zu vertragen, denn meine Haut fühlt sich morgens sehr gut durchfeuchtet und ebenmäßig an. Und meine Augen brennen im Schlaf nicht mehr so sehr. Das Kiehl’s Serum mochte ich zwar von der Wirkung sehr, aber leider waren meine Augen immer wieder gereizt, obwohl ich nie in den Bereich gekommen bin. Wer damit keine Probleme hat, dem kann ich das Midnight Recovery Concentrate auch wärmstens empfehlen.

Aesop Reverence Aromatique Hand Wash (31 Euro)

Ich möchte keine andere Seife mehr benutzen. Zwar muss ich dafür ganz tief in die Tasche greifen, aber meine Hände haben sich nie gepflegter angefühlt. Ein kleiner Pumpstoß reicht für einen gründlichen Waschgang mit Peelingeffekt und das gönne ich mir gerne einmal am Tag, wenn ich von der Arbeit komme und den ganzen Großstadtdreck von meinen Fingern bekommen möchte. Danach fühlen sie sich so schön sauber und dennoch genährt an. Ich creme sie anschließend nur noch ein und darf mich seither über weniger trockene Stellen zwischen den Fingern oder am Handballen freuen. Die Investition hat sich gelohnt und dass Rainer und jeder Besuch auch Fan dieses Hand Washs ist, muss ich bestimmt gar nicht betonen.

& Other Stories ‘7:e våningen’ Scented Candle (19 Euro)

Wenn ich mich umschaue, dann entdecke ich hier mindestens sechs unterschiedliche Duftkerzen. Aus irgendeinem Grund kann ich nie genug von ihnen haben. Sie geben mir ein gutes Gefühl von zuhause und wenn ich die Wohnungstür aufschließe und ein Hauch meiner neuen Lieblingskerze in der Luft liegt, fühle ich mich direkt angekommen. ‘7:e våningen’ von & Other Stories riecht nicht nur fantastisch und sieht wahnsinnig schön und edel aus, sondern kostet auch kein halbes Vermögen. Mit erschwinglichen 19 Euro kann sie mit den teureren Versionen, die daneben stehen, locker mithalten. Sie brennt nun schon eine ganze Weile, rußt nicht und erfüllt den Raum schnell mit einem angenehmen, warmen Duft. Nicht zu süß, nicht zu schwer.

rms Beauty Eye Shadow Lunar (28 Euro)

Ich bin kein Lidschatten-Mädchen – aber bei den cremigen Texturen von rms Beauty mache ich eine Ausnahme. Ich besitze mittlerweile schon ein paar der Tiegelchen und greife immer wieder gerne auf sie zurück, wenn ich mich nach etwas mehr Farbe um die Augen fühle. Aktuell liebe ich die Farben Solar und Lunar, zart schimmernde Goldtöne, die die Augen strahlen lassen. Ich verwische sie entweder mit einem Pinsel nur leicht am Wimpernkranz oder verblende sie mit dem Ringfinger auf dem Lid. Sie sind so leicht, das sie kaum wahrnehmbar sind, aber dennoch den Blick auf die Augen lenken.

Und was sind Eure aktuellen Favoriten? Habt Ihr Empfehlungen?

2 Comments

  1. Valérie Februar 9, 2015 / 1:35 pm

    Eine schöne Favoriten-Übersicht mit interessanten Marken, die ich z.T. schon selber gerne benutze (Caudalie, Zoeva, & other stories) oder die ich noch gerne entdecken möchte. Z.B. schmachte ich die Produkte von Aseop schon seit längerem an und bin auch schon einmal bei im Acne Studio um die Purifying Facial Exfoliant Paste geschlichen, konnte mich aber auf Grund des Preises noch nicht überwinden zuzuschlagen. Träumen ist ja auch was feines und dann warte ich eben auf den perfekten Moment für dieses Schätzchen!

    //Valérie
    http://www.globalspicedblog.tumblr.com

  2. Anja Februar 9, 2015 / 2:17 pm

    Ich mag diese Kategorie sehr gerne. Die Pinsel von zoeva nutze ich auch sehr gerne. Habe jetzt erst kürzlich den 104 für Foundation benutzt und finde ihn super. Bislang war 102 mein Favorit. An die Produkte von Kjaer Weis und rms habe ich mich noch nicht herangetraut. möchte sie erst in Natura sehen. Hast du da einen Tipp?
    Meine Favorit für diesen Monat ist die Nagelcreme von Alverde. Die Handcreme von L’occitane (Mandel) und Dr Hauschka Stärkendes Tonikum als Nachtpflege. Seit ein paar Tage verzichte ich, trotz trockener Haut, auf eine Nachtcreme und es geht, erstaunlicherweise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *