RECAP // AN HYGGELIG EVENING WITH SKAGEN DENMARK IN FRANKFURT

IMG_7924

Wie einige von Euch wissen, habe ich vor einiger Zeit für ein paar Jahre in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen gelebt und fühle mich seither auf eine besondere Weise mit Skandinavien, dem nordischen Lebensstil und den Leuten dort verbunden. Jedes mal packt mich die Sehnsucht, wenn ich ein Bild auf Instagram von Kopenhagen sehe oder mir jemand von dieser wunderschönen Stadt erzählt. Dann möchte ich mich am liebsten in den nächsten Fernbus setzen und hinfahren und schauen, was passiert. So wie vor über 10 Jahren. 

Und wer weiß, wenn ich irgendwann mal wieder einen Job dort angeboten bekommen würde, könnte ich mir vorstellen, hier alles stehen und liegen zu lassen und mit meiner kleinen Familie hoch in den Norden zu ziehen, denn auch Rainer mag Skandinavien sehr und könnte sich ein Leben in einem kleinen Häuschen am Wasser vorstellen. Dieses Gefühl dort zu sein, ist unbeschreiblich und wenn mich Leute fragen, was ich an Kopenhagen so mag, dann fallen mir auf Anhieb viele schöne Situationen, Gefühle und besondere Dinge oder Orte ein. Ich mag zum Beispiel das entspannte Radfahren, die kleinen gemütlichen Cafés und Boutiquen, die Architektur, die lustigen Bars, das Wasser, das sich durch die ganze Stadt zieht, mit einem großen Kaffee von 7/11 durch die Gässchen zu flanieren, Spaziergänge am Amagerstrand, das Konzerthaus Vega, den Duft von Fløderbollern aus der Magasin du Nord Bäckerei, das Cover und Eurowoman Magazine, gemütliche Abende bei Freunden zuhause mit Øl und Smørrebrød und natürlich die vielen schönen Labels, die in Dänemark ihren Ursprung haben und dieses wohlige Gefühl hyggelig, für das es keine richtige deutsche Übersetzung gibt, zelebrieren.

Eines dieser Labels, das vor 25 Jahren in der Stadt Skagen gegründet wurde, ist Skagen Denmark, welches sich anfangs nur dem Design von zeitlosen, unverschnörkelten Uhren widmete und mittlerweile auch für hochwertige Leder-Accessoires und Schmuck bekannt ist. Besonders interessant wurden die Entwürfe, als die Amerikanerin Mariza Scotch vor rund einem Jahr von Tod’s zu Skagen kam und nun als Chef-Designerin fungiert. Das Design blieb skandinavisch clean und zeitlos, aber trägt nun deutlich Scotch’s kreative, unprätentiöse Handschrift.

IMG_7950

Skagen lud mich und Rainer letzte Woche ein, einen weihnachtlichen Abend im Flagship Store auf der Frankfurter Zeil mit leckerem Glühwein und Poffertjes zu verbringen und um dort einen Blick auf die neueste Kollektion zu werfen. Besonders der Weekender, der Rucksack und der Kulturbeutel aus Leder haben es uns auf Anhieb angetan und sie sind direkt auf unserer gemeinsamen Wunschliste gelandet. Zu den schlichten Portemonnaies und Schlüsselanhängern würde ich aber auch nicht nein sagen.

IMG_7891

Noch mehr Lieblingsstücke und potentielle Geschenkideen fanden wir bei den Uhren. Ich musste mich etwas zurückhalten, denn ich besitze schon ein paar hübsche Modelle, aber Rainer hatte nach einer kleinen Runde im Store gleich 10 verschiedene Uhren zum Anprobieren zur Auswahl. Letztendlich entschied er sich für einen ganz klassischen Chronographen mit schwarzem Lederarmband und goldener Hardware namens “Ancher”. Er liebäugelt aber auch noch mit einem sportlicheren Modell, das gut zum Rest seiner Garderobe passt. Sein Highlight des Abends war außerdem die persönliche Gravur, die er seiner neuen Armbanduhr im Store verpassen lassen konnte. ARL sollte es sein, aber in einem besonderen Layout. Gar nicht so einfach, wenn man bedenkt, wie wenig Platz auf der Rückseite eines Zifferblattes ist. Aber nach ein paar Mal Überlegen hatte der freundliche Gravuren-Spezialist, der sonst im Kopenhagener Store anzutreffen ist, eine Möglichkeit gefunden. Ihr seht also, fast nichts ist unmöglich.

IMG_7944

Solltet Ihr noch auf der Suche nach einem besonderen Geschenk für Eure Liebsten sein, dann schaut doch mal im Laden oder online vorbei. Die Gravur kann man vor Ort kostenlos machen lassen. Auf meinem kleinen goldenen Damen-Modell steht nun übrigens „This too shall pass“….als kleiner Reminder, dass sowohl schöne, als auch weniger glückliche Zeiten irgendwann vergehen und man beide bewusst erleben soll.

Weitere Bilder des Abends…

IMG_7983IMG_7947skagen_ariIMG_7852IMG_7936IMG_7917IMG_7900IMG_7832Processed with VSCOcam with f2 preset

Vielen Dank für den schönen Abend und das frühe Weihnachtsgeschenk.

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Skagen Denmark – 

6 Comments

  1. Claudia F. December 7, 2015 / 5:03 pm

    Die Idee mit der Gravur ist ganz toll. Darf ich fragen, woher dein Pulli und das Armband ist? LG

  2. Anne Charlotte December 7, 2015 / 5:28 pm

    Wie fällt Sandro denn aus Ari?

    • Ariane Stippa December 7, 2015 / 6:04 pm

      Ich trage eine 3. Eine zwei gab es nicht mehr. Hat aber noch etwas Platz. ;)

  3. Anja December 8, 2015 / 12:43 pm

    Ich habe vor fast 10 Jahre skagen entdeckt und damals eine schlichte schwarze Uhr als Geburtstagsgeschenk bekommen. sie ist immer noch schön und zeitlos. Leider mag ich es zur zeit lieber kleiner und damenhafter als es dieses Modell ist.

  4. alexandra December 13, 2015 / 8:59 am

    lieben dank für den tipp! musste direkt den schlüsselanhänger bestellen :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *