RECAP // OUR WEEKEND IN DUSSELDORF

ari_duesseldorf7

Hach. Heute ist schon Sonntag und ich schwelge immer noch in Erinnerungen an die Traumhochzeit von Jessie und Johan letzte Woche. Es war wirklich perfekt und ich habe selten so ein harmonisches und witziges Familienfest erlebt. Aber ich will Euch nicht zu viel verraten und zeigen, denn das möchte die Braut vielleicht an anderer Stelle selbst tun. Jessie, du sahst hinreissend aus – Johan, du natürlich auch! Viel Spaß im Honeymoon!! Die Bilder auf Instagram sehen fantastisch aus!

Wie angekündigt, verbrachten wir also das Wochenende im schicken Hotel Indigo in Düsseldorf, um von dort aus zur Hochzeit auf Schloss Arff zu gelangen. Das Hotelkonzept hatte ich hier schon kurz vorgestellt und nun konnten wir uns vor Ort selbst überzeugen lassen. Und was soll ich sagen? Es war rundum perfekt. Unser Zimmer im 50ies-Stil mit kleiner Terrasse zum Hof war schön hell und so groß, dass es auch mit unserem Krabbelkind nicht zu eng wurde. Das Bett war ein Traum. Wir haben auf Reisen selten so gut genächtigt und das lag nicht nur daran, dass Luca zum ersten Mal in ihrem eigenen Bettchen die Nacht durchgeschlafen hat. Auf dem Zimmer gab es einen Wasserkocher und eine Kaffeemaschine, was ich persönlich liebe, denn ich trinke gerne mal einen Tee zwischendurch oder vor dem Schlafengehen. Beim reichhaltigen Frühstück blieben keine Wünsche offen und Luca konnte in ihrem geliebten Tripp Trapp Kinderstuhl platz nehmen – wie Zuhause! Auf Wunsch wurden uns die Fläschchen ausgekocht und aufs Zimmer gebracht, sowie für Mami die aktuelle Vogue.

Im Badezimmer mit großer Regendusche ließ ich mir diesmal ganz besonders viel Zeit, um mir vor dem großen Tag noch ein Last-Minute-Treatment für Füße und Gesicht zu gönnen. Die Produkte von Aveda rundeten mein Pflegeprogramm super ab, denn Duschgel und Bodylotion hatte ich versehentlich zuhause gelassen. Am Schreibtisch mit lustigen Schnittmuster-Print konnte Rainer noch ein paar Zeichnungen für einen Job erledigen, während ich ein wenig im gemütlichen Sessel mit Magazinen, die hübsch vorm Bett drapiert waren, entspannte. In der Lobby gab es außerdem noch eine Menge toller Coffeetable Books zum Thema Mode, die man sich zum Schmökern aus dem Regal nehmen konnte. Wäre Luca nicht dabei gewesen, hätte ich wohl einige Zeit damit verbracht. Stattdessen sind wir am ersten Abend direkt in das japanische Viertel gelaufen, um Sushi zu essen. Eigentlich! Denn, als wir am legendären Burgerladen ‚Whatsbeef‘ vorbeiliefen, waren alle gesunden Pläne über Bord geworfen. Der Laden mit dem super Interior erinnerte uns einfach doch zu sehr an unseren USA-Trip und wir wollten uns das Feeling für einen Moment noch mal zurückholen. Wir wurden nicht enttäuscht, auch wenn unser Menu inklusive Milkshake eine kleine Investition war.

Kommen wir noch zu unseren Outfits, da einige von Euch kommentierten, was wir getragen haben.

Ich habe mir nach langem Hin und Her ein langes, fließendes Seidenkleid in Koralle von Johanna und Tuutia von Perret Schaad aus meiner Lieblingskollektion ausgeliehen. Die Entwürfe wurden letzten Sommer in der Neuen Nationalgalerie gezeigt und haben es mir einfach angetan – ich hätte direkt mehrere Looks wählen können, entschied mich dann aber für dieses Traumkleid, das auf Anhieb selbstverständlich und schön sommerlich aussah. Dazu trug ich Schmuck von meiner Lieblingsdesignerin Ina Beissner: ein sehr schlichtes, aber elegantes Armband und ein echtes Einzelstück: Inas cooler In-Ear-Hoop, der erst noch in Produktion geht. Ich steh schon auf der Warteliste!! Ich mag das super Teil nämlich eigentlich nicht mehr hergeben. An den Füßen trug ich einen echten Last-Minute-Kauf, denn meine geplanten Schuhe von Scarosso, wollten mir am Tag vor der Hochzeit plötzlich nicht mehr passen. Mittlerweile geht es zwar wieder, aber wahrscheinlich war es einfach die Wärme. Die sehr schlichten, nudefarbenen Heels sind von Buffalo und ein echtes Schnäppchen dafür, dass sie den Tag so gut mitgemacht haben. Sie funktionieren sowohl zur Jeans als auch zum Kleid und haben sich so schon als kleiner Glücksgriff erwiesen. Eingetragen habe ich sie am Abend vorher und ich habe keine einzige Blase bekommen.

Makeup-technisch habe ich mich mal wieder sehr zurückgehalten und mit Higlighter und einem Tinted Moisturizer nur an einer ‚guten Base‘ gearbeitet. Dafür durften die Haare etwas aufwendiger sein. Ich trug sie stark gescheitelt und leicht gewellt nur zu einer Seite. Dank Bobby Pins und Haarspray hielt es bis spät in die Nacht. Auf den Fußnägeln trug ich exakt die Farbe meines Kleides YSL’s Corail Coralisee und auf den Fingernägeln meine aktuelle Lieblingsnuance ‚Cellini‘ von Intensae.

Am Tag der Ab- und Anreise trug ich eine Jeans von Acne, ein weißes und schwarzes T-Shirt von Malaikaraiss, Ballerinas von Chloé und einen Mantel von Filippa K (ein ähnliches Modell findet Ihr hier.). Die Trio Bag von Rika habe ich mir freundlicherweise ausleihen dürfen.

Rainer kam ganz klassisch im dunkelblauen Slim Fit Anzug, Hemd von Comme des Garçons und schicken ‚Ballo‘ Lackschuhen von Scarosso. Lucas Outfit war dank des umschlagenden Wetters ein bisschen anders als geplant, aber sie trug ein Spitzenkleid von Baby Gap und Schuhe von Old Soles.

Vielen Dank auch an dich, Sandra, für die tollen Fotos!

Und wie gefällt’s Euch?

Unsere Looks könnt Ihr hier nachshoppen.

 

ari_duesseldorf5ari_duesseldorf4
ari-rainer_hochzeitrainermrari_duesseldorf_13ari_duesseldorf_14ari_duesseldorf_10ari_duesseldorf8ari_duesseldorf_12ari_duesseldorf10ari_duesseldorf_16ari_duesseldorf_11ari_duesseldorf13ari_duesseldorf_2ari_duesseldorf11

– Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Hotel Indigo entstanden. –

12 Comments

  1. Ann Juni 25, 2014 / 11:44 am

    Tolle Bilder, tolle Location, tolles (Eltern)-paar. Aber dein Kleid will mir leider (an Dir) nicht so recht gefallen. Klar, die Farbe ist ein Traum, aber der Schnitt versteckt meiner Meinung nach viel zu viel von deiner super Figur. Deine An- und Abreiseoutfits mag ich lieber :)

    • ari Juni 25, 2014 / 12:05 pm

      Liebe Ann, danke für dein Feedback. Der Look ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ich habe mich in dem Kleid sehr wohl gefühlt an diesem Tag. Ein bisschen ist es auch immer schwierig auf Fotos festzuhalten, wie ein Kleid fällt und sich bewegt. Ich fands toll! Liebe Grüße, Ari

      • Ann Juni 25, 2014 / 8:35 pm

        Solange Du Dich wohl gefühlt hast, war es das perfekte Kleid! EInen schönen Menschen kann ja so oder so nix entstellen.
        Toll dass Du auch zu kritischen Kommentaren Stellung beziehst. Macht Dich gleich noch sympathischer!
        Alles Liebe Dir und Deiner tollen kleinen Familie :)

      • Ann Juni 25, 2014 / 8:37 pm

        Das ist doch die Hauptsache!
        Super, dass Du auch zu kritischen Kommentaren Stellung beziehst, davon könnte sich so manch anderer eine Scheibe abschneiden.
        Alles Gute für dich und deine kleine Family :)

  2. Julia-Maria Juni 25, 2014 / 11:58 am

    Liebe Ari, die Hochzeit habe ich ohnehin fieberhaft verfolgt und auf deinen Look habe ich mich auch gefreut. Du hast geschrieben, dass du das Perret Schaad Kleid ausgeliehen hast. Mich würde interessieren: Im PR Rahmen oder über einen tatsächlich Verleih und falls letzteres, woher?

    Liebst Julia-Maria

    • ari Juni 25, 2014 / 12:01 pm

      Liebe Julia-Marie, Dankeschön! Ich kenne die Mädels persönlich und habe sie einfach gefragt, ob ich mir etwas für diesen Anlass leihen könnte. Ich hatte das in der Vergangenheit schon mal gemacht und war sehr glücklich mit der Wahl. Hier gibt es übrigens ein paar Kleider im Sale http://www.schwittenberg.com/Nach-Marke/Perret-Schaad/ Liebe Grüße, Ari

  3. Linda Juni 25, 2014 / 2:50 pm

    Liebe Ari, ich fand dich noch nie schöner als in dem roten Kleid, besonders auf dem ersten Foto. Du strahlst richtig mit der Farbe um die Wette! Außerdem ist es so schön anzusehen, was für eine glückliche Familie ihr seid. Ich gönne euch euer Glück von ganzem Herzen! Alles Liebe aus Österreich!

  4. Merle Juni 25, 2014 / 9:37 pm

    Ich muss es jetzt endlich mal sagen, weil ich es schon so oft gedacht habe: Du bist eine so schöne Frau!

  5. Teresa Juni 26, 2014 / 2:30 pm

    Das sind wirklich wunderschöne Impressionen!
    All Deine Looks gefallen mir sehr gut und auch der Herr sieht ausgesprochen schnieke aus! Einzig ein Gedanke geht mir immer durch den Kopf wenn ich Fotos von Dir sehe: Deine Haare sind wirklich wunderschön – nur frage ich mich wie so wohl kürzer aussehen würden? Hast Du sie schon mal kürzer getragen oder damit geliebäugelt?
    Aber Haare hin oder her, dieser Post ist der Hit.

  6. Jil Juni 27, 2014 / 9:07 pm

    Das sind wunderschöne Bilder :-) Vor allem das Foto von euch dreien vor’m Eingang der Hochzeitslocation. Ihr seid wirklich eine wunderschöne kleine Familie und dein Outfit sieht klasse aus. Ich finde die Schuhe toll zu dem Kleid.

  7. Josepha Juli 11, 2014 / 11:08 am

    Kannst du mir verraten, von welcher Marke die schwarzen Sandaletten ganz links auf dem Bild mit den 3 Paar Schuhen am Zeitungsregal sind? Die sehen toll aus.

  8. Josepha Juli 11, 2014 / 11:09 am

    Kannst du mir verraten, von welcher Marke die schwarzen Sandaletten ganz links bei dem Bild mit den 3 Paar Schuhen am Zeitungsregal sind? Die sehen toll aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *