MUMMY UNIFORM // BIG KNIT & COMFY JEANS

ari_closed_toteme

Bei meiner ersten Tochter Luca gab es im ersten Jahr häufiger Tage, an denen ich froh war, irgendwann im Laufe des Tages zumindest geduscht und richtig angezogen zu sein. Unvorstellbar, wenn man kein Kind hat, aber ich denke, einige von Euch wissen, wovon ich rede. Beim zweiten Kind ist aber alles wieder anders. Jetzt ist für mich kaum noch vorstellbar, einfach so in den Tag hineinzuleben, mit Baby im Arm stundenlang im Bett zu liegen, zu stillen, ein Nickerchen zu machen usw. Sehr schade, aber wenn man schon eine große Tochter hat, die morgens gemeinsam frühstücken und dann zur Kita gebracht werden möchte, dann beginnt der Tag wieder gänzlich anders. Also muss ich mir zumindest für den Weg dahin etwas „Normales“ anziehen, mir kurz die Zahnbürste in den Mund schieben und eine Mütze aufsetzen, um meine ungekämmten Haare zu verdecken. Auch wenn ich danach meistens noch mal nachhause gehe, ziehe ich mich selten für den restlichen Tag um – es sei denn ich habe wichtige Termine. Ist ja auch irgendwie Quatsch, denke ich. Mein Baby ist ja sowieso den halben Tag vor meinen Bauch geschnallt und da muss es vor allem für uns beide bequem sein. View Post

ARI TRÄGT // LEVIS 501 & HELMUT LANG KNIT

ari_shoreditch2
Kaum zu glauben, dass letzte Woche noch Hochsommer war und ich wenige Tage später schon den ersten dicken Kaschmirpulli plus Mantel anziehen musste, um mir im windigen London nicht direkt eine Erkältung einzufangen. Windig erklärt auch, warum meine Haare so aussehen wie drei Tage nicht gekämmt. Das aufwendige Pony-Föhnen am Morgen war jedenfalls überflüssig, denn meine Haare flogen schon beim ersten Schritt vor die Hoteltür kreuz und quer durch die Luft. War am Ende aber nicht so schlimm, denn irgendwie passte die wilde Mähne zu meinem Spießer-Look. View Post

WISHFUL THINKING // SOFT KNITS

Processed with VSCO with a6 presetDer Spätsommer meint es gut mit uns und beschert uns gerade noch mal schönstes Freibadwetter, aber nächste Woche schon fallen die Temperaturen und es wird so langsam aber sicher Herbst. Ein klein wenig freue ich mich dann doch darauf. In diesem Jahr habe ich mir bis auf eine Herbstjacke noch gar nichts für die neue Saison zugelegt. Denn bislang fehlte mir einfach die Muse und vor allem Zeit, um ein bisschen durch die Shops zu stöbern.

Am Wochenende riskierte ich aber doch mal einen Blick auf die Neuankömmlinge in den Onlineshops und nun möchte ich meine Garderobe am liebsten sofort mit ein paar neuen Pullis in softem Creme, Grau oder Rosa aufstocken. Schnell entscheiden ist nun angesagt, denn leider sind die Favoriten ja doch immer schon zum Beginn der Saison ausverkauft. Noch ist der flauschige Acne Pulli da!! View Post

ARI TRÄGT // BOHO DRESS & PARKA

ari_bohodress2

Nach einem eher etwas kühleren Pfingstwochenende, das wir im Norden auf Rügen verbrachten, freue ich mich wieder auf wärmere Temperaturen hier in Berlin. Denn meine letzten zwei Schwangerschaftsjeans werden nun doch etwas knapp am Bund und meine oversized Tuniken und T-Shirts lassen den Bauch rausblitzen – da war es die letzten zwei Wochen mit Kleidchen doch um einiges bequemer. Heute zeige ich Euch ein neues Kleid, das ich schon im Teneriffaurlaub im Gepäck hatte, aber die Temperaturen dort noch zu frisch waren. Das rostrote Hippiekleidchen mit Kordelgürtel von Edited the Label gehört eigentlich auf Festival, aber in meinen Umständen trage ich es auch gerne in der Stadt oder zum nächsten Ausflug ins Freibad. In weiß ist das Kleid übrigens auch ganz großartig! Dazu kombiniere ich alte Isabel Marant Sandalen, die ich nach zwei Jahren Suche in meiner Größe ergattert habe und die olivfarbene Field Jacke von Closed.  View Post