OUTFIT // TRENCH WITH DETAILS

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ihr könnt kaum glauben, wie sehr ich mich nach dem Frühling oder zumindest ein paar Sonnentagen sehne. Zum Glück haben wir ja nun ein Ziel vor Augen und damit lässt es sich bekanntlich leichter durch den grauen Alltag gehen. Mitte März geht es los und da das gar nicht mehr soo lang hin ist, befinden wir uns für unsere zweimonatige Berlinauszeit bereits mitten in der Planung.

Eigentlich steht bisher noch nicht viel Konkretes, aber meine Garderobe für Kalifornien hab ich mir gedanklich schon zurechtgelegt. Was auf jeden Fall mitkommt ist der tolle Trenchcoat, den auch ich zu einem der Lieblinge aus der neuen Edited-Kollektion auserkoren habe. Ich besitze zwar einen sehr klassischen Burberry Trench, den ich liebe, aber die femininen Schleifendetails machen diesen hier zu etwas ganz besonderem. Und da er auch noch viel leichter ist, ist er der perfekte Reisebegleiter. Dazu kombiniere ich hier im noch grauen Berlin meine Céline Twisted Bag ebenfalls mit Knotendetail, Lieblingsjeans von Acne (diese hier ist auch toll) und einen Sweater Isabel Marant (ähnlich hier). Die Sneaker sind von Reebok und das Armband von Malaikaraiss.

SHOP THE LOOK

View Post

MUMMY UNIFORM // BIG KNIT & COMFY JEANS

ari_closed_toteme

Bei meiner ersten Tochter Luca gab es im ersten Jahr häufiger Tage, an denen ich froh war, irgendwann im Laufe des Tages zumindest geduscht und richtig angezogen zu sein. Unvorstellbar, wenn man kein Kind hat, aber ich denke, einige von Euch wissen, wovon ich rede. Beim zweiten Kind ist aber alles wieder anders. Jetzt ist für mich kaum noch vorstellbar, einfach so in den Tag hineinzuleben, mit Baby im Arm stundenlang im Bett zu liegen, zu stillen, ein Nickerchen zu machen usw. Sehr schade, aber wenn man schon eine große Tochter hat, die morgens gemeinsam frühstücken und dann zur Kita gebracht werden möchte, dann beginnt der Tag wieder gänzlich anders. Also muss ich mir zumindest für den Weg dahin etwas „Normales“ anziehen, mir kurz die Zahnbürste in den Mund schieben und eine Mütze aufsetzen, um meine ungekämmten Haare zu verdecken. Auch wenn ich danach meistens noch mal nachhause gehe, ziehe ich mich selten für den restlichen Tag um – es sei denn ich habe wichtige Termine. Ist ja auch irgendwie Quatsch, denke ich. Mein Baby ist ja sowieso den halben Tag vor meinen Bauch geschnallt und da muss es vor allem für uns beide bequem sein. View Post

OUTFIT // TOTÊME & HERMES

ari_traegt_toteme_nyc_shorts2

Ihr Lieben, wie Ihr wahrscheinlich auf Instagram (@ariofcourse) mitbekommen habt, befinde ich mich gerade im Sommerurlaub auf Formentera. Da es in unserem wunderschönen Häuschen kein Internet gibt und auch mein Handy-Reisepaket ausgerechnet hier nicht funktioniert, bin ich nun so richtig im Urlaub angekommen und auf dem Weg Richtung tiefenentspannt. Keine Arbeit, keine Emails, keine Termine. Ab und zu darf ich nur mal ein Bildchen auf dem Handy vom Mann hochladen und muss mich dann ganz schnell wieder ausklinken.

Dennoch wollte ich heute schnell einen Gruß aus dem kleinen Café mit Wifi schicken – mit diesem Lieblingsoutfit, das mich schon auf ein paar Reisen im letzten Jahr begleitet hat. Ich trage ein Komplettoutfit aus Leinenhemd und Seidenshorts von Totême, das es leider so nicht mehr zu kaufen gibt und Ledersandalen von Hermès.

Adiós! View Post

ARI TRÄGT // LEVIS 501 & HELMUT LANG KNIT

ari_shoreditch2
Kaum zu glauben, dass letzte Woche noch Hochsommer war und ich wenige Tage später schon den ersten dicken Kaschmirpulli plus Mantel anziehen musste, um mir im windigen London nicht direkt eine Erkältung einzufangen. Windig erklärt auch, warum meine Haare so aussehen wie drei Tage nicht gekämmt. Das aufwendige Pony-Föhnen am Morgen war jedenfalls überflüssig, denn meine Haare flogen schon beim ersten Schritt vor die Hoteltür kreuz und quer durch die Luft. War am Ende aber nicht so schlimm, denn irgendwie passte die wilde Mähne zu meinem Spießer-Look. View Post