TUTORIAL // EASYPEASY BRONZY LOOK

bronzylook-makeup-header

Es ist nicht schwer zu erkennen: Meine Herz schlägt für Beauty und ich liebe es, Leute zu schminken und zu beraten. Deshalb lasse ich selten eine Gelegenheit aus, meinen Freundinnen ein Make-up zu verpassen. Im gemeinsamen Formentera-Urlaub mit meiner Freundin Isabel und ihrer Familie bot sich das Ganze natürlich an und so habe ich ihr an einem der Morgen einen easypeasy Bronzy Look geschminkt, den wirklich jeder nachmachen kann. In mein Beauty Bag von Mi Pac hatte ich für diese Reise extra ein paar mehr Produkte eingepackt, als ich sonst für mich privat gebrauchen würde – unter anderem meine liebsten Tiegelchen von RMS Beauty, ein Glow Fluid und diverse Bronzer, die ich für ein Special fotografieren wollte. View Post

ON MY BEAUTY WISHLIST // NOVEMBER 2015

beauty_wishlist_november2015

Antipodes | Heavenly Body Oil // Sophie by Sophie | Evil Eye Bracelet // Holisitic Silk | Lavender Mask

Diptyque | „Sapin“ Candle // Earth Tu Face |  Face, Lips, Body Balm 

Lavanila | Fragrance & Aluminium free Deodorant // RMS Beauty | Remover Wipes

 Byredo | „Suede“ Handwash

Mit Make-up und Beautykram geht es mir mal so und so…manchmal kann ich von dem ganzen Zeug überhaupt nicht genug bekommen und schreibe Wunschlisten, die ins Unendliche gehen und phasenweise gebe ich mich mit all dem, was ich bereits besitze, zufrieden und möchte am liebsten erstmal alle Sachen aufbrauchen, bevor ich überhaupt etwas Neues kaufe. Doch gerade muss ich mich wieder zügeln, nicht ein halbes Monatsgehalt in Beauty-Onlineshops auf den Kopf zu hauen. So viele neue Schätzchen gibt es da nämlich kurz vor Weihnachten zu entdecken, die ich alle gerne sofort ausprobieren und Euch vorstellen möchte. Und das wären in diesem Monate folgende Produkte….

Welche Teile haben es auf Eure aktuellen Wunschliste geschafft?

MAKE UP OF THE DAY // BRONZED SKIN WITH THE NEW RMS BEAUTY BRUSHES

ari_traegt_bronzer2

Da der Post von letzter Woche mit meinem herbstlichen Make-up so gut ankam, gibt es heute gleich ein Fortsetzung meiner neuen Reihe „Make up of the Day“! Ihr werdet hier sicherlich keinen totalen Ausreißer sehen, da ich eben nun mal nicht der Typ für heftige Veränderungen und Looks bin, aber vielleicht fühlt Ihr Euch ja dennoch inspiriert und lernt das ein oder andere Produkt lieben.

Ganz frisch eingetroffen sind bei mir die RMS Beauty Pinsel, die ich seither jeden Tag für mein Make-up verwendet habe. Ich habe die zwei Super Tools sogar mit in mein Beauty Bag für den Kurztrip nach Hamburg gepackt, obwohl ich normalerweise eher auf Extras beim Packen verzichte und dann meine Finger für Foundation, Bronzer und Co. benutze. View Post

INTERVIEW // ELLA WOODWARD | „DELICIOUSLY ELLA“

ella_woodward_beauty_interview

Ich habe ja selten so etwas wie einen Fan-Moment, aber bei der warmherzigen und schönen Ella Woodward, Bloggerin und Autorin von „Deliciously Ella“, war ich wenige Stunden vor unserem Einzel-Interview zum Launch ihres Buches im Soho House Store doch ziemlich nervös. Ella ist gerade mal 24 Jahre jung und führt schon seit ein paar Wochen die Bestseller-Listen mit ihrem neu erschienenen Kochbuch für einfache, glutenfreie und vegane Köstlichkeiten an. Auf Instagram folgen ihr mittlerweile fast 560K Fans und ihre Rezepte werden auf der ganzen Welt nachgekocht und auf den Social Kanälen geteilt. Healthy eating war noch nie so im Trend und mit ihrem Buch als Inspirationsvorlage fällt es auch gar nicht schwer ein ganzes Menü mit rein natürlichen Produkten zu kochen.

Ich muss ja nun selbst auf Gluten verzichten und ernähre mich vegetarisch, was viele Menschen um mich herum immer wieder kritisch beäugen oder belächelnd fragen, was ich denn überhaupt noch essen könnte. Durch Ellas Blog hat sich mein Speiseplan noch mal um viele Leckereien erweitert und so gehören zu meinen Lieblingsgerichten zum Beispiel die Zucchini Noodles mit Avocadocreme und gebratenen Pilzen, die simplen, aber sehr leckeren Süßkartoffelecken, ihr cremiges Gemüsecurry, das Risotto mit Butternut-Kürbis und ein Broccoli-Avocado-Salat. Alle Gerichte sind schnell und vor allem mit wenigen Zutaten nachzukochen. Denn für mich gibt es nichts schlimmeres, als stundenlang durch spezielle Supermärkte zu laufen, um nach einer Zutat zu suchen. „Deliciously Ella“ ist das erste Buch, das nicht im Regal neben den anderen Kochbüchern verstaubt, sondern, das offen in der Küche liegt, damit ich immer wieder neue Rezepte ausprobiere.

Und wer sich nicht rein vegan ernähren möchte, kann ja immer noch die ein oder andere Zutat ersetzen, aber das Schöne daran ist, dass man wirklich keine Sahne, Milch oder Butter bei den Gerichten vermisst – sie sind auch so wunderbar lecker und cremig und erwärmen das Herz. So wie Ella das mit ihrer offenen Art eben auch tut.

Im Interview verriet sie mir, mit welchen Produkten sie ihren Signature Look schminkt, wo sie sich gerne pampern lässt und wo man in London grandioses Porridge essen gehen kann. View Post