TRAVEL // AND THE JOURNEY BEGINS

Processed with VSCO with a6 preset

Venice Canals, California

Kann mich mal einer kneifen? Wir sind in L.A.! Wir haben die laaange Anreise inklusive stundenlanger Einreise geschafft und sind ziemlich platt, aber überglücklich gestern Abend in unserem wahnsinnig schönen Airbnb Häuschen in Venice angekommen. Die erste Nacht war überraschend okay, bis wir uns um halb vier morgens alle im Wohnzimmer wieder fanden und bis um 6 Uhr gequatscht haben, um dann noch mal einzuschlafen. Nun liegt der erste Tag in Venice fast hinter uns – unsere beiden Kinder liegen zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit zusammen neben mir im Bett und machen gleichzeitig einen Nap. Der Jetlag ist nicht ohne und so genieße ich die Stunde Ruhe, um ein paar Fotos durchzugehen und diesen Post zu schreiben. Der erste Tag heute hat mich mit so viel Energie gefüllt, wie lange nichts mehr. Die letzten Wochen in Berlin waren echt nicht okay und die Krankphasen wollten einfach nicht aufhören. Nach wochenlangem Läusekampf, war Alma schlimm erkältet, dann Luca, dann ich und reihum, bis es Luca irgendwann gar nicht mehr besser gehen wollte – es wurde Scharlach diagnostiziert und bei Rainer gleich darauf eine Streptkokken-Infektion. Irgendwas ist ja immer. Ich habe versucht, die Fahne hoch zu halten und mit Alma gesund zu bleiben und mich bestmöglich um alles, was im Alltag und besonders vor einer langen Reise ansteht, zu kümmern. In der letzten Woche wusste ich dann gar nicht mehr wo mir der Kopf stand – Augen zu und durch – und ich freute mich einfach nur darauf, endlich in diesem Flieger zu sitzen. Jetzt sind wir also da und die Angst, dass die Zeit zu schnell vorbeigeht, spüre ich erstmals nicht. Denn wir sind ja zwei Monate in Kalifornien unterwegs. Allein, sich das immer wieder vor Augen zu führen und es anderen Leuten zu erzählen, gibt mir das Gefühl von Schmetterlingen im Bauch. View Post

TRAVEL // MY BEAUTY ESSENTIALS

IMG_5541

Zwar sind wir mittlerweile schon wieder ein paar Tage aus dem Urlaub zurück, aber ich wollte Euch noch mein Beauty Bag samt Inhalt zeigen. Wenn man verreist, nimmt man ja meist nur das Nötigste mit und das spiegelt ganz gut meine aktuellen Favoriten dar.

Die hübsche Tasche aus Canvas ist ein Weihnachtsgeschenk von meiner Schwägerin – vielen Dank noch mal! Ich liebe Palmen, daher habe ich mich besonders gefreut. Gefüllt war sie für die Reise mit einer Haarbürste aus dem Hause Mason Pearson, einem Leave-in Conditioner mit Hitzeschutz von Kevin Murphy, den benutzt mein Frisör Philipp immer bei mir und beim letzten Besuch musste ich ihn mitnehmen. Für meine Haare hatte ich jeweils Proben vom Shampoo, Conditioner und der Maske von Rahua dabei. View Post

MOOD // VACATION MODE ON

urlaub

Ihr Lieben, ich wollte mich hier für eine Woche von Euch verabschieden. Ich habe diesmal nicht vor aus dem Urlaub zu bloggen und auch nichts vorbereitet, sondern ich werde mich nur darauf konzentrieren, ordentlich Sonne und Energie zu tanken. Na gut, ein bisschen Arbeit wartet auch auf uns, aber schöne Arbeit. Ich freue mich schon so darauf, Euch davon berichten zu dürfen.

Wenn wir wieder kommen warten außerdem weitere spannende Projekte auf mich und damit meine ich nicht nur die Geburt unseres zweiten Kindes. Es geht also in den nächsten Monaten noch mal richtig rund.

Wer unserer Reise folgen mag, der abonniert mich am besten auf Instagram @ariofcourse und Snapchat @ariofcourse31

xoxo,
Ari

TRAVEL // MY MARRAKECH PHOTO DIARY WITH TIPS & FAVOURITE PLACES

ari_primerandlacquer_in_marrakesch_4

Gerade packt mich akut das Fernweh. Nachdem wir unsere schönen USA-Pläne vom letzten Jahr erst mal auf Eis gelegt haben, sind wir nun schon seit ein paar Wochen erneut am überlegen, wo wir denn unsere nächste große Reise vor der Geburt unseres zweiten Babys Mitte des Jahres machen werden. Viel Zeit bleibt ja leider nicht mehr, wenn man bedenkt, dass man in bestimmte Länder, wie zum Beispiel die USA, ab dem 6. Schwangerschaftsmonat als Tourist nicht mehr so einfach einreisen darf und die meisten Fluggesellschaften Schwangere ab Woche 34 nicht mehr mitnehmen. Wir wollen aber unbedingt noch mal zu Dritt länger ins Warme fliegen und die Zeit genießen, bevor wir dann eine vierköpfige! Familie sind und unser Leben wieder einmal komplett auf den Kopf (oder eben vier Köpfe) gestellt wird. Aktuell spiele ich mit dem Gedanken, einfach ein paar Wochen in Thailand am Strand rumzuhängen oder auf einer der Kanareninseln zu entspannen. Habt Ihr denn Tipps für Reisen, die nicht allzu viele Flugstunden (nicht mehr als 10h) erfordern und die noch bezahlbar sind? Unsere kleine Madame zahlt seit ihrem zweiten Geburtstag ja leider schon den vollen Flugticketpreis. View Post