THE WEEKLY CATCH-UP // #10

Processed with VSCO with j6 preset

 

Long time no see…ich versuche diese Rubrik nach langer Pause endlich wieder aufleben zu lassen.

WHAT HAPPENED?

Eigentlich wollte ich hier in den letzten Wochen schon wieder so richtig durchstarten und all die Artikel, die ich auf unserer Reise als Draft aufgesetzt habe, schon längst veröffentlicht sehen. Vor allem wollte ich aber die nun endlich warme Jahreszeit in Berlin in vollen Zügen mit meiner Familie genießen, denn der Sommer ist einer der Gründe, warum ich Berlin überhaupt so mag. Nun kam aber doch alles ganz anders – Life happened – wie so oft. Unvorhergesehene Dinge passieren immer und überall und mitunter ist es ganz schön schlimm und unglaublich wenn sie einem widerfahren. In der Woche als wir von unserer Reise zurück kehrten, habe ich meine wunderbare Omi durch einen Unfall verloren. Sie stand mir seit meiner Kindheit sehr nah, wir verstanden uns blind und waren in den letzten Jahren noch gemeinsam auf einigen großen Reisen.

Es war wirklich unglaublich traurig. Der Abschied war schwer und ist noch lange nicht verdaut, aber was auch schmerzte, war meiner großen Tochter zum ersten Mal zu erklären, dass jemand aus dem engsten Kreis von uns gegangen ist. Zum Glück sind meine Mädchen aber auch die beste Ablenkung in den traurigen Momenten des Lebens.

Nachdem ich mich dann nach Tagen endlich aufgerafft hatte, mir meine Emails vorzunehmen und ins Büro gehen wollte, wurden die Kinder und mein Mann mit Scharlach/Streptokokkeninfektion krank und ich hielt weiterhin die Stellung. Zum Geburtstagswochenende waren beide Kinder wieder fit, um dann, nur wenige Tage später, bei einer Vorsorgeuntersuchung, die nächsten Viren (ich verfluche diese blöden Kinderkrankheiten und Läuse!!) mit nach Hause zu nehmen. Diesmal bin ich mit ansteckend und musste wieder alle Termine für diese Woche absagen…wäre ich keine Mama, hätte ich bei der anhaltenden Pechsträhne schon längst den Kopf in den Sand gesteckt. Aber es muss ja irgendwie weitergehen. Ich hoffe, ihr bleibt trotzdem dabei. In ein paar Wochen wird Alma in die Kita gehen und ich habe große Hoffnung, dass ich dann wieder ein bisschen entspannter an meine Arbeit und all die TO DOs gehen kann. Denn im Moment ist wirklich nur Chaos!

EVENTS

Dafür gab es neben den Geburtstagen meiner Mädchen letzte Woche auch drei tolle Abende, inklusive einer Nacht im Hotel, mit guter Freundin und ohne Familie, für mich – ich konnte zum ersten (und gleich auch zweiten) Mal seit meiner Schwangerschaft abends ausgehen und habe viele liebe Menschen getroffen, die ich seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen habe. Hallo Janes, hallo Marlene! Unter anderem habe ich auch die tolle Stefanie Luxat im echten Leben kennengelernt und mich am Tag danach sprudelnd vor Energie gefühlt, wie lange nicht mehr. Danke für Deinen Support und grandiosen Humor!

Danke auch an Mint & Berry für das schöne Midsommar-Dinner – besser hätte mein erster Ausgehabend nicht sein können.

Da einige fragten: mein Kleid ist dieses hier mit Schluppe – jetzt sogar im Sale. Dazu trug ich meine runde Korbtasche und den hübschen Blumenkranz.

Am Donnerstagabend ging es zum Edition F #25Frauen Award – ein toller Abend mit meinen liebsten Mädels und bewundernswerten, mutigen Erfinderinnen, die ihren Preis entgegen nehmen durften. Ein gutes Zeichen ist es ja immer, wenn man keine Fotos gemacht hat. Deshalb gibt es nur dieses „Analoge“ zusammen mit Jessie aus dem Fotoautomaten.

arijessie

INBETWEEN OUTFITS

Processed with VSCO with j6 preset

Frühstücken wie in Paris – im Benedict Berlin.

LEVI’S 501S Jeans, REALISATION PAR Blouse (similar here)

Mein hübsches Boho-Kleid aus dem Herbst macht sich auch gut im Sommer zu Heels und nackten Beinen. Hier trage ich es zum 25 Frauen Award von Edition F.

ULLA JOHNSON Dress, CÉLINE Bag

Am heißesten Tag des Jahres trug ich eines meiner liebsten Sommerkleider von Topshop.

TOPSHOP Dress (Alternatives here), LIKA MIMIKA Sandals, ROUND STRAW BAG

SKIN CARE AND MAKE-UP ON TRIAL

Gerade fehlt mir ein wenig die Zeit, neues Make-up auszuprobieren, aber ich habe mich in“ Eye Love“ von Raaw in a Jar verliebt: ein feuchtigkeitsspendes Roll-on-Öl mit Koffein und Antixodianten – beide sollen die Augenpartie beleben und straffen.

Dennoch habe ich einen Artikel zu meiner aktuellen Sommer Routine geplant. Stay tuned.

SOUND OF THE WEEK

Neue Woche, neue Playlist auf Spotify. Juhu!

WISHLIST

Gesundheit, Gesundheit und Gesundheit. Und zur Ablenkung gerne etwas aus dem Sale!

Processed with VSCO with j6 preset

Bis ganz bald,

Ari

Share:

10 Comments

  1. Laura Juni 28, 2017 / 11:28 am

    Das Kleid von Topshop ist wirklich sehr schön. Kurz vor Absenden der Bestellung habe ich gesehen, dass es leider 100% Polyester ist. Wie geht es Dir mit Polyester? Ich schwitze immer sofort, wenn ich es trage und kaufe deshalb keine Sachen mehr aus dem Material. Das schränkt oft sehr ein beim Shoppen… :/

    LG

  2. Verena Juni 28, 2017 / 12:16 pm

    Liebe Ari,

    Ich bin eine stille Leserin, mag Deine Texte sehr. Fühlt sich immer so an, wenn ich die lese, als würde eine liebe Freundin berichten. Verrückt wie die digitale Welt das macht, ich glaube, dass nur Blogger, die mit Herzblut dabei sind, das schaffen. Es fühlt sich bei Dir und auch Journelles einfach immer echt an. Nur deshalb lese ich Euch so gerne. Es tut mir leid, dass Du Abschied von einem geliebten Menschen nehmen musstest und ich weiß, wie schwer es ist, wieder zur Tagesordnung überzugehen. Ich wünsche Dir viel Kraft und gute Gedanken, schöne Erinnerungen und liebe Freunde, die Dich durch diese Zeit begleiten. Und Du schreibst selbst, wie sehr Kinder einem helfen- sie sind wie Sonnenschein, der einem den Tag erhellt. Welch‘ wunderbare Gabe diese kleinen Menschlein haben. Die Kinderkrankheiten, von denen Du schreibst, haben uns leider auch Dir letzten Wochen begleitet, auch diese schlimmen Kopfbewohner. Das wünscht man wirklich niemandem! Halte durch und tue Dir viel Gutes. Treffen mit Freundinnen sind wie Balsam für die Seele und da hilft im Akutfall sogar nur ein kurzer Plausch beim gemeinsamem Coffee to go… Alles Gute für Dich und Deine Familie und einen ganz extra schönen Sommer in Berlin,

    LG!

  3. Jen Juni 28, 2017 / 12:35 pm

    Liebe Ari, erstmal: mein aufrichtiges Beileid, es ist immer furchtbar traurig, Abschied nehmen zu müssen, vor allem unerwartet.
    Mach dir aber keine Sorgen, du wirst deine Leser behalten, auch wenn mal nicht so viel passiert. Das ist die Crux am Selbständigsein: Man muss irgendwie 24/7 dabei bleiben, gerade im Internet-Zeitalter. Das Schöne ist jedoch: Muss man eben nicht. Sei einfach Mama, sei du selbst, sei für deine Familie da, nimm in Ruhe Abschied von deiner Oma. Gib dir Zeit! Alles weitere wird sich finden. Hat es doch bisher immer.
    Ich drück dich, alles Liebe
    Jen

    PS: Dein runde Strohtasche ist die Beste, ist es die von Clare Vivier? Und ich bin sehr gespannt, was du von The Ordinary hälst. Das begegnet mir sooft. Aber hat alles Zeit, ne? :)

  4. Nadine Juni 28, 2017 / 1:07 pm

    Hallo Ari, ich fühle mit Dir.
    Ich kannte deine Omi beruflich.
    Sie war eine tolle Frau voller liebe und sehr stolz auf ihre 5 Urenkel.

  5. Neele Juni 28, 2017 / 2:45 pm

    Liebe Ari,

    als erstes: Mein herzliches Beileid!!! Ich fühle mit dir und kann mir sehr gut vorstellen, wie es dir gehen muss. Mein lieber Opa ist auch vor Kurzem gestorben, und wir haben in den letzten vier Wochen die Wohnung geräumt… Meine Großeltern waren wie Eltern für mich, wir hatten ein sehr enges Verhältnis, vielleicht ähnlich wie bei dir. Mir hilft sehr, dass ich weiß, dass sie immer bei mir sind und immer auf mich aufpassen. Vielleicht hilft dir das ja auch. Vielen Dank für deine offenen und ehrlichen Worte! Hoffentlich geht es euch allen bald besser.

    Ganz liebe Grüße Neele

  6. Katja Juni 28, 2017 / 2:50 pm

    Liebe Ari, mein herzliches Beileid zum Verlust deiner geliebten Omi, du hast hier schon so oft von ihr erzählt – ich glaube sogar zu wissen, dass du den Anfangsbuchstaben ihres Namen als Tattoo trägst. Ich erinner mich noch daran, wie du aufgeregt erzählt hast, wie du ihr das erste Mal Rainer vorgestellt hast und wie ihr zusammen – mit Luca im Bauch – auf Kreuzfahrt wart. Es ist wunderbar, wenn Menschen einen so lange im Leben begleiten, und schrecklich, wenn man sich – zumindest physisch – von ihnen verabschieden muss. Sie wird immer an deiner Seite sein im Herzen und im Kopf, auch wenn du sie nicht mehr anfassen kannst, da bin ich sicher. Alles Gute dir und herzlich viel Kraft in dieser ermüdenden Zeit, und viel Gesundheit vor allem! Herzlich, Katja

  7. Lauri Juni 28, 2017 / 5:46 pm

    Lieber Ari, mein allerherzlichstes Beileid zum Verlust Deiner Oma. Kann mich auch daran erinnern, wie Du hier über sie geschrieben hast, als Du mit ihr, Rainer und Luca unter Deinem Herzen, im Urlaub warst – in New York festsaßt, wegen dem schlechten Wetter – und dass Du ihren Anfangsbuchstaben als Tattoo trägst. Ich wünsche Dir unendlich viel Kraft und Gesundheit – für Dich und Deine Familie! Schmerz ist nicht immer schlecht, er lässt einen ganz tief in sich hineinschauen und fühlen…
    Mach Dir keinen Stress wegen Deiner Posts hier – selbst wenn es einen Monat dauert, in dem Du nichts machst – Deine Leser warten auf Dich…
    Musste auch schon sehr früh in meinem Leben den schlimmsten Verlust – meine Mama – hinnehmen… Aber sie begleitet mich nach wie vor…
    Fühl Dich gedrückt… Liebe Grüße aus Mitte – Lauri

    • Lauri Juni 28, 2017 / 8:16 pm

      Liebe – nicht Lieber… ?

  8. Liesa Juni 29, 2017 / 9:12 am

    Liebe Ari,
    ich finde deine Worte immer so ehrlich und neben den ganzen lieben, aufmunternden Zeilen meiner Vorschreiberinnen, möchte ich dir auch von Herzen Kraft, Glück und Halt spenden.
    Das Leben ist in meinen Augen immer Fluch und Segen zugleich- auf viele schöne Momente, folgt immer etwas , was einen für einen Moment aus der Bahn wirft. Ich empfinde dieses Gefühl jedes Jahr aufs neue. Und ich finde es immer so ehrlich, dass du zeigst, dass hinter Bloggern eben ganz normale Menschen stehen, denen gleiche Schicksale treffen können, gleiche Alltagsprobleme haben usw.

    Somit wünsche ich dir trotz allem eine wundervollen Sommer, mit deiner Familie, Freunde… und ich freue mich auch immer auf deine Beiträge voller neuer Inspirationen.

    liebst, Liesa

  9. Ariane Stippa Juli 3, 2017 / 10:34 am

    Danke vielmals Euch allen für Eure aufmunternden und lieben Worte. Die bedeuten mir ganz viel! Ich nehme mir noch Zeit, Euch allen zu antworten. <3 Ich hoffe, Ihr kommt gut in die neue Woche. Jetzt scheint die Sonne ja wieder...zumindest in Berlin und das hilft mir schon sehr. Ari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *